Schaue dir mehr Artikel an

„Markus Lanz – Du sollst leben!“ heute im ZDF (06.05.2015)

access_time 6. Mai 2015

Heute Abend beschäftigt sich Markus Lanz mit dem Thema „Du sollst Leben“ und trifft dabei auf drei Menschen, die den

Dschungelcamp 2011: Das sind die elf Kandidaten

access_time 11. Januar 2011

Lange haben wir spekuliert und auch die BILD-Zeitung hat immer wieder die verschiedensten Namen genannt, doch jetzt gab RTL offiziell

Newtopia: Enrico & Patric sind die neuen Pioniere!

Newtopia: Enrico & Patric sind die neuen Pioniere!

access_time 6. Juli 2015

Da staunten die Pioniere und die Livestream-Zuschauer nicht schlecht, als heute Abend gegen 18 Uhr Enrico und Patric vor dem

Dschungelcamp 2015 Tagebuch TAG 5

Dschungelcamp 2015 Tagebuch TAG 5

access_time 21. Januar 2015
Tag 5 im Camp - Sara und Rolfe sind bei der Schatzsuche "Top 11".

© RTL

Am fünften Tag im Dschungel erzählte Walter von seinen Bundespräsidenten-Absichten, gingen Rolfe und Sara auf Schatzsuche und erzählte Aurelio von seiner Stripper-Karriere.

>>>> Mehr Videos von Mr. Trash TV gibt es hier <<<< oder in seinem Youtube-Kanal

Nach Gauck kommt Freiwald

„Ich habe mich mal als Bundespräsident beworben“, erklärt Walter. Sara: „Echt? Bist du politisch engagiert?“ Walter: „Nein, überhaupt nicht. Aber als ich gehört habe, da kann sich jeder bewerben – auch der Peter Sodann. Dann bin ich gegen Peter Sodann angetreten. Und dann wurde es aber Herr Wulff! Bei der SPD war die Stelle frei und da habe ich mich beworben. Und dann haben die geschrieben: Vielen Dank für ihre Bewerbung, alles wunderbar, aber leider haben wir uns schon für einen anderen Kandidaten entschieden. Das ist für mich genau der richtige Job, weil ich die Aura habe, die Ausstrahlung, ich habe die Rhetorik drauf, die ich auch fürs Ausland brauche, um mich im Ausland mit anderen Regierungsonkels zu treffen.“

Maren: „Ich glaube das kannst du vergessen mit deiner politischen Karriere.“ Walter: „Das weißt du nicht, Maren. Ich probiere es nochmal. Bist ja jetzt schon neidisch, dass ich Bundespräsident werde.“ Sara: „Ich sehe für ihn größere Chancen, den Dschungel zu regieren, als Deutschland zu regieren.“ Walter: „Klar, dass hier will ich gewinnen. Du wirst schon sehen. Deshalb bin ich hier. 60 Jahre musste ich warten – jetzt bin ich hier. Ich will Dschungelkönig werden! Ich bin mental schon so fixiert auf diesen Sieg, dass mir den gar keiner mehr wegnehmen kann. Das merken die nur noch nicht. Ich werde Dschungelkönig! So wahr ich hier sitze!“

Auf alten Pferden lernt man das Reiten

Tanja und Sara chillen auf einer Liege. Tanja: „Ich habe gehört, der erotischste Dialekt soll bayrisch sein und turn off ist sächsisch.“ Sara antwortet in tiefstem sächsisch: „Ja, du geile Sau, gib‘s mir. Mach die Beene breit du Luder… Aber man muss ja nicht immer labern beim Sex, hast ja auch manchmal den Mund voll.“ Patricia mischt sich ein: „Ihr wisst schon, dass es Frauen gibt, die stehen nur auf junge Männer. Und es gibt Typen, die finden es gut, wenn eine Frau erfahren ist.“ Aurelio meldet sich eindringlich zu Wort: „Auf alten Pferden lernt man das Reiten.“ Sara: „Ich stehe auf ältere Männer, so ab Mitte vierzig. Bei so einem kleinen Jungen, den muss ich umarmen und den eher an die Brust legen und schaukeln“.

Rebecca: „Ich auch, mein Mann ist 53!“ Patricia: „Ich steh auch auf ältere Männer. Als ich 18 war, war ich mit einem 60-Jährigen zusammen. Das war, denke ich mal, damals ein krasser Vaterkomplex. Heute verurteile ich das schon. Das war zu krass. Das war mein erster Typ. Das war schon krank. Ich kann aber nicht sagen, wer das war, denn der war sogar recht bekannt. Ist aber jetzt schon tot. Geht noch weiter. Dann schickt mein Vater uns in den Urlaub zu einem anderen Bekannten, der hatte so Hotelketten und ein Riesenhaus in Spanien. Und dann bin ich dann auf den umgeswitcht und der war 63.“ Tanja: „Waren die nicht so wabbelig und faltig?“ Sara: „Tanja! Der Walter sitzt doch da!“

Rolfe und Sara auf Schatzsuche „Top 11“

Sara und Rolfe ziehen los um den Schatz zu suchen. Was sie nicht wissen: Während sie durch den Dschungel laufen, müssen die verbliebenen Stars im Camp drei Rankings erstellen: Sie müssen sich selbst nach Fleiß, Bekanntheit und Attraktivität sortieren. Rolfe und Sara werden durch Pappkameraden ersetzt. Heftige Diskussionen entstehen: Ist Angelina fleißiger als Tanja? Ist Serien-Schauspielerin Maren bekannter als Lindenstraßen-Star Rebecca? Und welche Blondie ist hübscher – Sara oder Angelina?

Dann sind Sara und Rolfe an der Reihe. Auf einer Lichtung müssen sie auch anhand von Pappfiguren alle Camper sortieren. Nur wenn sie hundertprozentig mit dem Ranking aus dem Camp übereinstimmen, ist ihnen die Schatztruhe sicher. Lampen zeigen an, welche Stars an der richtigen Position stehen und welche nicht. Drei Mal durften Sara und Rolfe die Figuren umstellen. Und es klappt: nach einigem Umstellen haben sie die gleiche Wahl getroffen wie ihre Mitcamper. Stolz tragen Rolfe und Sara die Truhe ins Camp. Wie viel Prozent der deutschen Männer haben schon einmal an einem einzigen Tag mit zwei Frauen geschlafen?

A.) 42 %
B.) 22 %

Sara fragt Aurelio: „Hast du schon mal?“ Aurelio: „Ich bin Italiener!“ Also ja. Auch Benjamin und Jörn nicken kaum merklich mit dem Kopf. Walter verneint vehement und Rolfe, steht ja nun mal bekanntlich so gar nicht auf Frauen. Am Ende so einigt sich die Truppe auf die Antwort A und liegt damit richtig. Zur Belohnung gibt es Tee und Kaffee.

Brüste grabschen

„Ich glaube, dass Schönste, was ich an meinem Körper finde, sind meine Brüste“, gesteht Patricia im Dschungeltelefon. Dass ihr Busen operiert ist, hat sie nie verheimlicht. Sara fragt nach: „Stört dich nicht so ein Fremdkörper in dir?“ Patricia: „Überhaupt nicht. Da bin ich ja total schmerzfrei. Die habe ich vor dreieinhalb Jahren machen lassen. Ich hatte nie einen kleinen Busen, aber der hat dann extrem heruntergehangen.“ Tanja und Sara fühlen bei Patricia, ob man das Silikon spürt. Sara: „Ich hätte nie gedacht, dass das Silikontitten sind. Die sehen echt nicht billig aus. Brüste sind ja auch was Schönes. Die sind ja auch sinnvoll – wie die Euter einer Kuh! Wenn mein Busen mal bis zu den Knien hängt, dann werde ich mir einhundertprozentig auch Silikon rein machen.“

Stripper im Camp

Sara gibt gegenüber Tanja zu, dass sie mal als Stripperin gearbeitet hat: „Das war so geil. Ich hab’s geliebt. Ich war in meinem Leben noch nie so trainiert, wie zu dieser Zeit. Du trainierst alle deine Muskeln. Ich finde das so sexy. Ich hatte damals keinen Freund und habe damit nur wegen eines Mannes aufgehört.“ Tanja fragt Aurelio, ob er nicht auch mal gestrippt hat. Aurelio: „Bis 2008 habe ich nur gemodelt. Dann habe ich die Frau kennengelernt, die ich heiraten wollte. Sie ist Erotikkünstlerin, Burlesquetänzerin und Showact-Dancerin. Als ich sie begleitet habe, hat mich der Veranstalter gesehen und mich einfach nicht mehr gehen lassen. Und dann war ich vier Jahre lang mit meiner Verlobten der Hauptact dieser Veranstaltung. Das war eine der erfolgreichsten Erotikshows in Europa. Aber nur Oberkörperfrei, so richtig entblößt habe ich mich nicht. Aber alle schönen Dinge, wie immer im Leben, haben irgendwann mal ein Ende.“


Mehr Dschungelcamp-Videos gibt es hier

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.