Schaue dir mehr Artikel an
Newtopia Folge 12: Das passiert heute Abend (10.03.2015)

Newtopia Folge 12: Das passiert heute Abend (10.03.2015)

access_time 10. März 2015

Heute Abend bei Newtopia: Die Pioniere haben endlich ein Bankkonto. Außerdem: Candys Hütte muss weg und Kerstin erhält Post von

Big Brother 11: Frisör Tim hat das Haus verlassen

access_time 14. Mai 2011

In den letzten Tagen hat Tim mehrmals gesagt, dass er das Haus verlassen möchte. Vor zwei Tagen war es fast

Dschungelcamp 2012: Brigitte Nielsen wird Dschungelkönigin!

Dschungelcamp 2012: Brigitte Nielsen wird Dschungelkönigin!

access_time 27. Januar 2012

Für uns von STARSonTV war Brigitte Nielsen von Anfang an die Favoritin des Dschungelcamps 2012. Laut BILD auch für viele

DSDS 2015 Casting 1 – Wer ist raus? Wer ist weiter?

DSDS 2015 Casting 1 – Wer ist raus? Wer ist weiter?

access_time 7. Januar 2015
Kultstar Heino, der international erfolgreiche DJ Antoine, Sängerin Mandy Capristo und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen (v.l.)

© RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend startete endlich die zwölfte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Doch wer kam weiter und wer konnte nicht überzeugen? Das erfahrt ihr bei uns.

Severino Seeger war der erste Kandidat, der sich vor die Jury stellte. Er präsentierte zuerst den Song „Treasure“ von Bruno Mars und begeisterte die Jury damit. Dieter Bohlen gefiel es und forderte ihn auf, auch mal den Song „Love Never Felt So Good“ von Justin Bieber und Michael Jackson zu singen. Auch damit begeisterte er die Jury und natürlich bekam er gleich das Ticket für die nächste Runde.

Danach kam David Truong und sang „Take Me Tonight“ von DSDS-Sieger Alexander Klaws. Der Auftritt war nicht so doll, die Jury musste ihm sogar helfen. Das Stimmchen war wirklich nichts. Natürlich kam er nicht weiter, denn das Geheule konnte ja keiner ertragen.

Rainer Sharif war der Nächste. Er studiert Medizintechnik und macht gerne Straßenmusik. Er verfällt in eine Art Rausch, wenn er Musik macht. Er möchte es besonders Mandy Capristo beweisen. Er sang „Someone Like You“ von Adele. Er begleitete sich mit der Gitarre. ein bisschen komisch hörte sich das schon an. Irgendwie nach einem platt getretenen Frosch. Dieter Bohlen fand es super. Es kam ihm positiv rüber. Doch er findet auch, dass es Geschmackssache ist. Heino staunte nur. Rainer hat ihn überrascht. DJ Antoine fand, dass er in seinem Element war, aber irgendwie kamen die Worte nicht richtig aus. Es war nicht sein Ding. Mandy Capristo meinte, dass er sich noch etwas Zeit nehmen sollte. Weil die Entscheidung an Mandy lag, bittete sie ihn, noch einen Song zu singen. „Let Her Go“ von den Passenger gab er dann noch einmal zum besten. Sie möchte ihm nicht im Weg stehen und lässt ihn eine Runde weiter, auch wenn sie meint, dass die Stimme wirklich Geschmackssache ist.

Im Anschluss kam die Pöbelattacke von den Geschwistern Tereza und Xhenet Zeneli an Jury-Mitglied Mandy Capristo. Die beiden Zwillingsschwestern wählen als Joker DJ Antoine. Zuerst tanzten die beiden der Jury einen vor. Das ging schon gar nicht. Irgendwie waren sie schlecht gelaunt. Gerade Mandy Capristo sprach das an. Das war der große Fehler. Sie fühlten sich negativ dargestellt. Die beiden diskutierten und Dieter Bohlen bat sie, den raum zu verlassen. Die beiden fanden alles die reine Verarsche. Mandy wollte dann am liebsten mal rausgehen und nach ihnen schauen. Ob sie das hätte machen sollen? Klare Antwort ist NEIN. Mandy will die Sache klären. Die Mädels motzten sie direkt an. Dann fiel das Wort mit F und eigentlich sollte Mandy sich umdrehen, doch sie diskutiert weiter. Diese Attacke geht Mandy so nah, dass sie anfängt zu weinen.

Stefanie Stumpp war die nächste Anwärterin auf den Titel. Ihre musikalische Ader kommt von ihrem Vater. Mit ihm und ihrer Schwester sind sie als Trio unterwegs. Sie singen Rock und Pop. Für die Jury brachte sie lecker Heino-Torte mit. Heino war natürlich ihr Joker. Man musste ihr beim Aufbau des Keyboards helfen. Und Dieter Bohlen meinte direkt, dass das echt ne Gurke sei. Sie sang „Marathon“ von Helene Fischer. Das Stimmchen war nicht sehr überzeugend. Heino fand, dass als einzige der Text gestimmt hat. Die Töne waren nicht getroffen. Auch DJ Antoine fand es nicht ihr Ding. Mandy stimmte Heino zu und auch Dieter Bohlen hörte auch keinen tollen Gesang. Für sie war hier Endstation.

Mustafa Papeouglou ist der absolute Entertainer, denn seine Mutter sagte immer „Die Treppen hochzusteigen ist einfach, aber oben zu bleiben, das ist die Arbeit!“. Man kriegt nichts geschenkt. Der Dancefloor-Derwisch ist gerne laut. Mustafa liebt die Bühne und die Bühne liebt ihn. Sein Joker ist natürlich Dieter Bohlen. Er sang „Feeling Good“ von Michael Bublé. Mustafa zog alle Register. Legte sich aufs Jurypult, bezog die Jury in seiner Performance mit ein. Der Jury gefiel das. Dieter fand die Performance die beste bisher. Der Titel wurde gut verkauft. Es waren viele nicht so gute Töne dabei. Doch der Auftritt hat dies wettgemacht. Mandy fühlt großen Respekt für Mustafa. Dj Antoine hofft, dass es gesanglich noch etwas mehr wird. Heino meint, dass er ein toller Typ sein. Ihm fehle zwar ein wneig Stimme, aber sonst wunderbar. Natürlich kam Mustafa in den Recall.

Es folgte die Musiklehrerin Verena Maria Oberloher. Sie kann viel Erfahrung in die Musik einbringen. Sie trat mit ihrer Gitarre vor die Jury. Ihr Joker ist Heino. Sie hat „I Have A Dream“ von Abba vorbereitet, aber hatte auch noch „Atemlos“ von Helene Fischer in peto. Doch die Stimme war alles andere als gut. Sie versuchte es dann noch mit „Atemlos“ und das wurde man beim Zuhören dann auch. Dieter Bohlen fand, dass sie sich total blamiert hat, auch vor ihren Schülern. Die Performance war schlecht. Auch Heino fühlte sich in die 60er-Jahre zurückversetzt. Und auch DJ Antoine war nicht begeistert. Bei Mandy ist das alles nicht so angekommen. Natürlich kam sie nicht in den Recall.

Danach kam Joanna, also Sebastian Fröhnert, und er würde sich als Diva bezeichnen. Er sang „Unfaithful“ von Rihanna. Doch es war kaum zum Anhören. Schiefe Töne und gar kein Gefühl. Dieter Bohlen riet ihm natürlich, das mit der Singerei sein zu lassen. Als die Jury ihr kein Talent attestierte, stampfte sie wütend raus.

Zum Schluss kam Dieters Auserwählter Jesus Garcia Gallera. Er lobte ihn vorab schon sehr. Ihn hatte er aufgegabelt und sah ihn in einem Club, kann weder Deutsch noch Englisch. Doch das sollte nicht das Problem sein, oder? Doch als er als „Arielle, die Meerjungfrau“ verkleidet ankam, staunte die Jury nicht schlecht. Sein Joker war natürlich Dieter Bohlen. Jesus wollte den „Arielle“-Song performen. Es war ein seltsamer und verstörender Auftritt. Dieter Bohlen fand es fantastisch.

Doch wie er wirklich singt und wie er als Mann aussieht, sehen wir erst am Samstag.

Am Samstag geht es dann mit der zweiten Castingsendung von „Deutschland sucht den Superstar“ weiter. Natürlich um 20.15 Uhr bei RTL und die Zusammenfassung bei STARSonTV.

Die Bilder der heutigen Kandidaten


Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.