Schaue dir mehr Artikel an

„Mammon: Das Jüngste Gericht“ heute Abend in der ARD (04.01)

access_time 4. Januar 2015

Bei dem Versuch, eine mysteriöse Serie von Selbstmorden aufzuklären, zahlt Peter Verås einen hohen Preis. Wie es im letzten Teil

Unter Uns Vorschau 6 Wochen: Amrei Haardt ist die Neue!

Unter Uns Vorschau 6 Wochen: Amrei Haardt ist die Neue!

access_time 24. November 2014

Bei „Unter uns“ gibt es einen Neuzugang, denn ab Folge 5013, die am 9. Januar 2015 ausgestrahlt wird, steigt Amrei

DSDS 2013: Diese 7 Kandidaten sind in der Karibik dabei

access_time 30. Januar 2013

In der heutigen zweiten Recall-Sendung haben es sieben Kandidaten geschafft und lösten das Ticket für die Karibik. Wer hat es

Das Supertalent 2014: Die Kandidaten am Samstag (27.09.)

Das Supertalent 2014: Die Kandidaten am Samstag (27.09.)

access_time 22. September 2014
"Das Supertalent"-Jury, bestehend aus (v.l.) Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer, Lena Gercke und Dieter Bohlen, bewertet in den Casting-Sendungen außergewöhnliche Talente aus aller Welt.

© RTL / Axel Kirchhof

Am Samstagabend startet endlich die achte Staffel von „Das Supertalent“ und wir dürfen uns auf tolle Talente freuen. Wir stellen euch die Talente von Samstag genauer vor.

Am Samstag geht die erfolgreiche Talent-Show mit 13 Folgen bei RTL in die achte Runde. Spektakulär, überraschend und vielfältig sind wieder die Talente in der Show, in der es kein Limit gibt.

Dabei sind Tänzer, Artisten, Zauberer, Sänger und viele mehr. Die jüngste Kandidatin ist 4 Jahre und die älteste 93 Jahre. Zwei Weltrekordversuche sollen in dieser Staffel gebrochen werden und nicht nur bei diesen Acts wird den Zuschauern vor Spannung der Atem stocken.

Apropos Atem: Das meistgesungene Lied bei den Castings war „Atemlos!“. Den vielen Versuchen der Talente, den Helene Fischer Song zu singen, ist in der ersten Show sogar eine eigene Maz gewidmet.

Die Jury aus Dieter Bohlen, Lena Gercke, Guido M. Kretschmer und Bruce Darnell steht den Talenten in nichts nach und probiert alles Mögliche auf der Bühne aus. Die Jury war noch nie so aktiv, noch nie so emotional und noch nie so gut. Dieter und Bruce bekommen für eine Bühneneinlage sogar den Goldenen Buzzer. Zudem hat die Jury sogar ein eigenes Supertalent-Musikvideo gedreht.

Bruce Darnell hatte sich auch diese Staffel viel vorgenommen: Er wollte diesmal auf keinen Fall weinen. Ob er es geschafft hat, seht ihr in der achten Staffel.

Das sind die Talent am Samstag

Vincent und Sébastien treten seit 2005 gemeinsam auf und zeigen bei „Das Supertalent“ eine akrobatische Ballett-Show mit einem Pilates-Ball als Requisite. Und eins ist sicher: Wenn das urkomische Artisten-Duo aus Kanada seine Kombination aus Technik, Kraft und Witz präsentiert, bleibt kein Auge trocken.

Dounya (10), Zaki (5) und Demia (11) sind Geschwister aus Kranenburg an der holländischen Grenze und teilen einen Traum: Profitänzer zu werden. Gemeinsam mit ihren Eltern haben die drei sich eine Choreographie für „Das Supertalent“ überlegt und einstudiert. Da sind sie auch in guten Händen, denn die Eltern betreiben seit sechs Jahren eine Tanzschule in Holland, in der die Geschwister regelmäßig trainieren. Ob sie die Jury begeistern können?

Maik (29, Schlagzeug), Carolin (23, Gesang) und Mark (29, Gitarre) sind zusammen die Band King-Pin. Die drei kommen aus dem nordrhein-westfälischen Emmerich, kennen sich seit fast sieben Jahren und machen ebenso lange Musik zusammen. Bei „Das Supertalent“ performen sie „I See Fire“ von Ed Sheeran.

Bettina Zuwach (31) kommt aus dem niederösterreichischen Dobersberg und kann bereits auf einige Erfahrungen als Sängerin zurückblicken. Ihren größten Traum konnte sie bisher allerdings noch nicht erfüllen: Einmal auf einer ganz großen Bühne aufzutreten. Das soll sich bei „Das Supertalent“ ändern! Die Jury will sie mit Helene Fischers „Atemlos“ verzaubern.

Atai Omurzakov (23) und seine drei Tanzschüler wollen die Jury mit einem Robotdance überzeugen. Und so viel kann man schon sagen: Die vier sorgen für donnernden Applaus!

Osman Demirci (30) ist Friseur, kommt aus Köln, genauer gesagt aus „Chorweiler-City“, und behauptet selbstbewusst: „Ich bin der beste Sänger von Deutschland“. Immerhin: Dieter Bohlen fühlt sich optisch zumindest an einen guten Sänger erinnert: „Du siehst ja aus wie Menowin!“ Ob Osmans Version von „Und wenn ein Lied“ von den Söhnen Mannheims wohl reicht, um eine Runde weiterzukommen?

Christian Farla (44) entdeckte im Alter von acht Jahren seine Liebe zur Zauberkunst, als sein Großvater ihm einen Zauberkasten zum Geburtstag schenkte. Seitdem hat er den Traum, als Illusionist im gleichen Atemzug mit „Siegfried und Roy“ genannt zu werden. Die „Supertalent“-Jury will der Magier mit einer ganz besonderen Show beeindrucken – und zaubert dafür gleich 5 Assistentinnen auf die Bühne!

Adrienn Banhegyi (29) ist seit mehr als 15 Jahren Artistin, genauer gesagt: Seilspringerin. In dieser Disziplin ist sie sogar zweifache Weltrekordhalterin! Die Supertalent-Jury überrascht sie mit einer ganz besonderen Show, in der sie u.a. einen Ball als Hilfsmittel einsetzt und auf Lichteffekte setzt.

Marcel Kaupp (26) ist Friseur aus Köln und Sänger aus Leidenschaft. Für „Das Supertalent“ hat er sich etwas Besonderes ausgedacht: Mit „Rise Like A Phoenix“ singt er nicht nur den Siegersong der Eurovision Song Contest Gewinnerin – nein, er sieht sogar aus wie Conchita Wurst! Mit seinem Auftritt sorgt Marcel für Gänsehaut-Momente! Dennoch will Chefjuror Dieter Bohlen einen zweiten Song von Marcel hören – ganz ohne Kostüm. Marcel ist einverstanden und verspricht, abgeschminkt wiederzukommen. Jurorin Lena Gercke fällt die Kinnlade herunter, als Marcel ein zweites Mal auf der Bühne steht: „Ich habe dich nur an deinem Tattoo erkannt. Hammer!“ Ob Marcel auch als Marcel die Jury überzeugen kann?

Der erste große Außen-Act

Alexander Weisheit (30) aus dem thüringischen Gotha lief bereits im Alter von drei Jahren das erste Mal über ein zwölf Meter hohes Drahtseil. Für „Das Supertalent“ begibt er sich in noch schwindelerregendere Höhen: „Dieser Mast ist mit 62 Metern der höchste mobile Mast der Gegenwart“, erklärt der 30-Jährige. Ohne Netz und doppelten Boden, nur an einem Drahtseil gesichert, erklimmt Alexander den Mast vor dem Wiesbadener Staatstheater – und sorgt damit für atemlose Momente bei der Jury und den Zuschauern.

„Das Supertalent – Das erste Casting“ am Samstag um 20.15 Uhr bei RTL