Schaue dir mehr Artikel an

Jason Wiles gerät in Mordverdacht in „Castle“

access_time 21. Dezember 2010

Rick Castle findet sich in einer prekären Situation wieder: Ein alter Freund von ihm gerät in Mordverdacht. „Persons Unknown“-Hauptdarsteller Jason

Newtopia: Das passiert in Folge 33 (09.04.2015)

Newtopia: Das passiert in Folge 33 (09.04.2015)

access_time 9. April 2015

Heute Abend in Folge 33 bei Newtopia: Wird Andreia ausziehen oder bleiben? Eine Anti-Rauch-Trainerin besucht die Pioniere. Außerdem: Hündin Paula

„Millionärswahl“ von ProSieben und SAT.1 ab 9. Januar 2014

access_time 14. November 2013

Die „Millionärswahl“ ist in vollem Gange. Bisher haben sich 20.311 Kandidaten beworben und die Show startet ab 9. Januar 2014

Rising Star 2014: Schwere Vorwürfe von Teresa Winter!

Rising Star 2014: Schwere Vorwürfe von Teresa Winter!

access_time 2. September 2014
Kandidatin Teresa Winter schied bei "Rising Star" aus

© RTL / Stefan Gregorowius

Die neue Castingshow „Rising Star“ bei RTL hatte keinen guten Start. Auch die Quoten stimmen nicht und nun erhebt Talent Teresa Winter schwere Vorwürfe gegen das Format.

Der Obergau in einer Liveshow passierte am letzten Samstag bei „Rising Star“. Denn in der Show wagten sich doch tatsächlich zwei Kandidaten, sich gegen das Format aufzulehnen. Das Duo „Micky & Gustavo“ performte den Song „Celebration“. Doch die Zuschauer und die Jury fanden den Auftritt ganz schlecht. Sie kamen nicht weiter.

Doch plötzlich ergriff einer das Wort und meinte, dass er in Zukunft nur noch Songs singen werde, den er ausgewählt hat. Hoppala, was passierte denn da? Anastacia fragte auch gleich nach, ob sie sich den Song denn nicht selbst ausgesucht hätten. Die Jury war sichtlich verwirrt.

Der Moderator versuchte einzugreifen und betonte, dass die Songs zusammen mit Experten ausgesucht werden würden, sie also durchaus die Möglichkeit hatten, sich gegen diesen Song zu entscheiden.

Doch egal, was man jetzt noch sagte, das Publikum im Studio buhte und es gab kein zurück. RTL versuchte dann auch auf der Rising Star-Facebook-Seite alles, um sich zu erklären, doch es half alles nicht. Die Zuschauer glauben, es geht bei der Show nicht mit rechten Dingen zu.

Auch Kandidatin Teresa Winter erhebt nun schwere Vorwürfe meint nun in der BILD-Zeitung, dass RTL sie verarscht habe und sie in der Show absichtlich wie eine Versagerin hinstellten.

Als Rockröhre wurde sie angepriesen, am Ende sang sie dann den Song „I Want You Back“ von den Jackson 5 und das passte überhaupt nicht. Daher bekam sie auch nur 55 % der Zuschauer und kam nicht weiter.

Teresa weiß selbst, dass sie den Song nicht gut gesungen hat, doch sie hatte sich für „I Want It All“ von Queen entschieden. Laut ihrer Aussage wurde ihr der Jackson 5-Song aufgedrückt.

Das ist natürlich ein herber Vorwurf und auch wir haben bei den bekannten Castingshows schon oft gehört, dass Kandidaten Songs sangen, die sie eigentlich gar nicht singen wollten.

Die Frage ist aber doch, ob das nun gut oder schlecht ist, wenn die Experten vermeintlich gute Songs für die Kandidaten aussuchen und diese dann mit diesem Song scheitern. Bei „Deutschland sucht den Superstar“ könnte man das noch verstehen, aber auch bei „Rising Star“?

Schließlich wird einem suggeriert, dass man einfach kommen kann und einfach drauf los singen kann. Natürlich muss hier auch eine Vorauswahl getroffen werden, aber soll es dann nicht auch der Zuschauer entscheiden dürfen, ob einer singen kann oder nicht, egal mit welchem Song?

Fragen über Fragen, doch eines ist klar: Die neue Castingshow „Rising Star“ ist schon jetzt ein Flop. Man hätte sicher viel aus der Show machen können. Hat man aber nicht und nur weil das Design und die Lichteffekte so toll sind, muss die Show nicht toll sein. Sie überdeckt womöglich nur die Schwächen.

Alle Infos zu ‚Rising Star‘ im Special bei RTL.de.