Schaue dir mehr Artikel an
DSDS 2014: Das war die 2. Liveshow in Bildern

DSDS 2014: Das war die 2. Liveshow in Bildern

access_time 6. April 2014

Die zweite Liveshow ist vorbei und wir mussten uns von Vanessa Valera Rojas und Alessandro Di Lella verabschieden. Wir haben

„Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“: Wie grausam wird es wirklich?

„Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“: Wie grausam wird es wirklich?

access_time 10. Juli 2013

Ab heute Abend zeigt RTL in sieben Folgen, wie zwölf luxusverwöhnte Promi-Ladies ihr aufregendstes Erlebnis ihres Lebens in der afrikanischen

Grey’s Anatomy Ausstieg: Ist Sara Ramirez bald raus?

Grey’s Anatomy Ausstieg: Ist Sara Ramirez bald raus?

access_time 29. April 2016

Wie es ausschaut, steigt Sara Ramirez bei „Grey´s Anatomy“ aus! Sara veröffentlichte einen geheimnisvollen Nachricht auf Twitter. Hier alle Infos.

DSDS 2014: Das war die 2. Liveshow in Bildern

DSDS 2014: Das war die 2. Liveshow in Bildern

access_time 6. April 2014
Oben, v.l.: Elif Batman, Daniel Ceylan, Meltem Acikgöz, Yasemin Kocak, Christopher Schnell und Antea Sablik. Unten: Enrico von Krawczynski (l.) und Richard Schlögl.

© RTL / Stefan Gregorowius

Die zweite Liveshow ist vorbei und wir mussten uns von Vanessa Valera Rojas und Alessandro Di Lella verabschieden. Wir haben die schönsten Momente nochmal in Bildern für euch.

Da sind es nur noch acht DSDS-Kandidaten, die in der nächsten Woche um das Weiterkommen kämpfen müssen. Nächstes Mal müssen sie sich dann in Duetten beweisen. Da freuen wir uns schon sehr drauf.

Nicht mehr mit dabei sein werden Vanessa und Alessandro, die die Zuschauer gestern Abend aus der Show wählten. Sie konnten mit ihren Auftritten nicht überzeugen. Doch wie kam es zu diesen Entscheidungen? Schauen wir nochmal auf die Auftritte von Vanessa und Alessandro.

Ihre Songauswahl bedeutete ihr sehr viel, denn Vanessa Valera Rojas sang von Faith Hill „There You’ll Be“. Kay One fand die Performance und die Stimme top. Er weiß nur nicht, was sie sich mit dem Sado-Maso-Anzug gedacht hat. Mieze war sehr berührt von ihrem Auftritt. „Eine sehr starke Sängerin“, findet Marianne. Die Emotionen sind wieder nicht bei ihr angekommen. Bei den Proben allerdings hatte sie Tränen in den Augen. Doch jetzt nicht. Für Dieter Bohlen war dies der beste Auftritt des Abends. Der Titel passte wie Faust aufs Auge.

–>

    Hier schien sich die Jury einig zu sein – ein toller Auftritt, doch die Zuschauer voteten gegen sie.

Alessandro Di Lella performte den Song „If I Could Turn Back the Hands of Time“ von R. Kelly. Zunächst sollte „Tage wie diese“ von den Toten Hosen singen, doch er entschied sich lieber den Song von R. Kelly zu singen. Ob das eine gute Entscheidung war? Kay One fand, dass sehr viele falsche Töne dabei waren. Er hat das Timing nicht gefunden. Mieze fand es auch super schade, doch sie hat es genossen. Sie mag das Rauchige in seiner Stimme. Marianne findet, dass seine Stimme etwas Besonderes hat. Doch tonal lag er dermaßen daneben, dennoch glaubt sie, dass der Song etwas für ihn war. Besser gemacht als letzte Woche fand es Dieter Bohlen. Später hat er dann die Konzentration verloren und ab da war es nicht mehr zu ertragen.

–>

    Hier war seine Wahl, den R. Kelly-Song zu singen eindeutig die Falsche. Dieter Bohlen riet ihm ab und auch die Jury war von dem Auftritt wenig begeistert – die Zuschauer ebenfalls.

Mal sehen, wer am nächsten Samstag die Jury überzeugen kann oder eben nicht, denn auch dann müssen wir uns wieder von zwei Kandidaten verabschieden. Wer das sein wird, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Klickt euch durch die Galerie der 2. Liveshow

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.

Bist du bereits bei Facebook? Dann like doch unsere Facebook-Seite und werde unser Fan!