Schaue dir mehr Artikel an
hart aber fair: Thema & Gäste heute in der ARD (26.09.2016)

hart aber fair: Thema & Gäste heute in der ARD (26.09.2016)

access_time 26. September 2016

Heute geht es bei „hart aber fair“ mit Frank Plasberg um das Thema „Diagnose Gier – werden wir beim Arzt

DSDS: Die 2. Eventshow aus der Balver Höhle heute bei RTL

DSDS: Die 2. Eventshow aus der Balver Höhle heute bei RTL

access_time 2. Mai 2015

Heute Abend performen die Top 8 von „Deutschland sucht den Superstar“ in der Balver Höhle, in einer ganz besonderen und

„Wetten, dass..?“: Markus Lanz und Nazan Eckes als Duo?

„Wetten, dass..?“: Markus Lanz und Nazan Eckes als Duo?

access_time 15. Februar 2012

Und erneut gehen die Spekulationen um die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ weiter.

„stern TV“: Die Themen und Gäste heute bei RTL

„stern TV“: Die Themen und Gäste heute bei RTL

access_time 26. März 2014
Steffen Hallaschka moderiert stern tv

© RTL / Stefan Gregorowius

Steffen Hallaschka präsentiert heute Abend eine neue Ausgabe von „stern TV“ bei RTL und wir haben die  heutigen Themen für euch.

Risiko SMS: So gefährlich ist das Tippen am Steuer

Matthias Wunsch hatte großes Glück: Er überlebte den Zusammenstoß mit einem anderen Auto leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren mit 70 Stundenkilometern frontal zusammengestoßen, weil der Fahrer des anderen PKW bei voller Fahrt eine SMS schrieb. Wie gefährlich ist es, am Steuer eine SMS oder E-Mail zu schreiben? Wie sehr beeinträchtigt das Tippen die Fahrtüchtigkeit? Gemeinsam mit der Dekra hat stern TV den Test gemacht – und zeigt, wie wenig Autofahrer auf den Verkehr achten können, wenn sie auf ihr Handy schauen. Was alles passieren kann und wie die Polizei mancherorts reagiert, darüber spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit dem Verkehrspsychologen Dr. Christian Oliver Monschau und Arnold Plickert von der Gewerkschaft der Polizei.

Jugendarrest oder Therapie: Was tun mit Schulschwänzern?

Weil es für Deniz lange Zeit eine Qual war, in die Schule zu gehen, weil er von seinen Mitschülern gemobbt und geschlagen wurde, begann der Schüler aus Remscheid, den Unterricht zu schwänzen: zunächst ab und zu, dann dauerhaft. Deniz weigerte sich einfach, in die Schule zu gehen. Schon nach dem ersten Halbjahr der achten Klasse hatte Deniz deshalb 186 Fehlstunden und in allen Fächern schlechte Noten. Zur Besinnung kam der heute 16-Jährige erst im Jugendarrest – verurteilt, weil er seiner Schulpflicht nicht nachkam. Ein Einzelfall ist Deniz nicht: Schätzungsweise 200.000 bis 300.000 Schüler in Deutschland schwänzen täglich den Unterricht. Der Vorsitzende des Philologenverbandes Heinz-Peter Meidinger fordert deshalb härtere Strafen. Er sagt: „Bei Schulschwänzern helfen nicht immer nur gute Worte.“ Ganz anders sieht das Bildungsforscherin Dr. Christine Sälzer, die sich für effektive Strategien gegen das Schwänzen an Schulen einsetzt. Die Diskussion über den richtigen Umgang mit Schulschwänzern: live bei stern TV.

Kennzeichnung von Lebensmitteln: So werden Verbraucher getäuscht

Alaska-Seelachs ohne Lachs, eine Kalbsleberwurst, die vor allem aus Schwein besteht und Zitronenlimonade ohne einen Hauch von Zitrone – wie kann es sein, dass in Lebensmitteln oft gar nicht das drin ist, was auf dem Produkt draufsteht? Durch zum Teil irreführende Bezeichnungen würden Verbraucher bewusst getäuscht, sagt die Verbraucherorganisation Foodwatch: Wenn eine Leberwurst nicht zu 100 Prozent aus Kalb, Rind oder Leber besteht, dann müsse das auch so auf der Packung stehen. Foodwatch fordert deshalb in einer aktuellen Kampagne, die staatliche Lebensmittelbuch-Kommission, die die Leitlinien für Produktbezeichnungen festsetzt, abzuschaffen. Stattdessen müsse der Gesetzgeber die Kennzeichnung von Lebensmitteln übernehmen. Brauchen wir tatsächlich strengere Regeln für die Etikettierung von Lebensmitteln? Oder sind die Verbraucher selbst schuld, wenn sie auf bestimmte Produkte reinfallen? Darüber diskutieren live bei stern TV Oliver Huizinga von Foodwatch und Birgit Rehlender von der Lebensmittelbuch-Kommission.

19-Jähriger stirbt beim S-Bahn-Surfen

Warum Jugendliche den Kick suchen Es ist ein gefährlicher Kick, der zuletzt einem 19-Jährigen in Berlin das Leben kostete: Beim S-Bahn-Surfen stürzte der Germanistik-Student vom Dach des Zuges und starb noch an der Unfallstelle. Wie kam es dazu? Warum setzen sich Jugendliche einer solchen Gefahr aus? Was treibt sie an? Mehrere hundert Menschen in Deutschland sollen laut Schätzungen regelmäßig S-Bahn-Surfen. Auch Adrian Riegler hat den gefährlichen Trend schon einmal ausprobiert – und beinahe mit dem Leben bezahlt. Was ihm passiert ist und warum er heute allen davon abrät, es auszuprobieren, das berichtet der Rüsselsheimer live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist außerdem der Psychologe Michael Thiel.

Quelle: stern TV

„stern TV“ heute Abend um 22.15 Uhr bei RTL

Bist du bereits bei Facebook? Dann like doch unsere Facebook-Seite und werde unser Fan!