Schaue dir mehr Artikel an

Große Veränderungen bei „Brothers & Sisters“

access_time 4. Mai 2010

In den letzten Wochen kursierten immer mehr Gerüchte, dass es folgenreiche Veränderungen bei „Brothers & Sisters“ geben wird.

„Polizeiruf 110: Abwärts“ heute Abend in der ARD

access_time 6. Juli 2014

Kann ein Sozialarbeiter, der nur für seinen Beruf lebt und anderen immer helfen wollte, ein Mörder und Geiselnehmer sein? Diese

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (10.02.2014)

access_time 10. Februar 2015

Bei „Markus Lanz“ sind heute u.a. der TV-Koch Tim Mälzer, der Sänger Sasha, die ehemalige Ski-Rennläuferin Hilde Gerg und Dokumentarfilmer

DSDS 2014: Diese 15 Mädels sind beim Recall auf Kuba dabei

DSDS 2014: Diese 15 Mädels sind beim Recall auf Kuba dabei

access_time 15. Februar 2014
Die Frontsängerin der Elektropopband Mia, Mieze Katz, die deutsche Popsängerin, Komponistin und Texterin Marianne Rosenberg, der Rapper Prince Kay One und Erfolgsproduzent und Poptitan Dieter Bohlen

© RTL / Stefan Gregorowius

Heute haben sich 15 Mädels in den Recall auf Kuba gesungen. Wer es bei „Deutschland sucht den Superstar“ in den Recall geschafft hat, erfahrt ihr wie immer bei uns.

Sophia Akkara, Meltem Aciköz, Yasemin Kocak, Jessica Provence, Maxi Perez-Bursian, Louiza Moorbeck, Jaqueline Bloem, Anita Latifi, Tanja Tischewitz, Ellen Victoria, Elif Batman, Natasa Milenkovic, Aneta Sablik, Vanessa Valera Rojas und Larissa Melody Haase sind die glücklichen Recall-Kandidatinnen.

In der ersten Gruppe müssen die DSDS-Kandidatinnen Melissa Marie Hobgood, Franziska Kramer, Gabriela Schönecker und Natasa Milenkovic beim selbst ausgesuchten Song „Just Give Me A Reason“ von Pink zeigen, was sie können. Dieter Bohlen attestiert Melissa, „null Chancen hier rauszufliegen“, während er bei Gabriela noch viel Arbeit sieht. Natasa hingegen hat für den Poptitan am meisten Starappeal und auch Franziska habe „spitzenmäßig“ gesungen. Zwar sind die Kandidatinnen in dieser Runde weiter gekommen, doch es reicht am Ende nur für Natasa zu einem Kuba-Ticket.

Auch Gruppe 2 mit Elif Batman, Ellen Victoria, Anna-Sophie Aßmann und Iryna Borys weiß die Jury zunächst zu begeistern. Für den Song „Mama Do“ von Pixie Lott ernten alle vier DSDS-Kandidatinnen viel Lob und Elif bekommt sogar von Marianne Rosenberg eine goldene CD, die ihr den Platz für Kuba definitiv sichert. „Wegen der tollen kraftvollen Stimme, wegen der wundervollen Haare. Heute bist du mein Star, Elif“, begründet Marianne Rosenberg ihre Entscheidung.

Auch in Gruppe 3 mit Tanja Tischewitz, Concetta Paola Grillo, Vanessa Richter und Jessica-Sarah Thoma wird eine goldene CD verteilt – und zwar an Tanja. Doch auch die anderen drei DSDS-Kandidatinnen kommen nach ihrem Auftritt zu „Genie In A Bottle“ vorerst eine Runde weiter, ehe sie von besseren Kandidatinnen von ihren Stühlen vertrieben werden.

In der vierten Gruppe beim Recall von „Deutschland sucht den Superstar“ 2014 treten die Schlagersängerinnen Vivien Behr, Louiza Moorbeck und Jaqueline Bloem sowie die Rapperin Anita Latifi zusammen auf. Anita kann es nicht fassen, dass sie mit den anderen tatsächlich den Song „Das kann kein Zufall sein“ von Andrea Berg im Remix mit „Call My Name“ von Pietro Lombardi singt. „Vivien, bei aller Liebe können wir dich heute mit der Performance nicht weiterlassen“, urteilt Marianne Rosenberg. Für die anderen drei hat sie jedoch lobende Worte: „Anita, du bringst sehr viel Gefühl mit. Jaqueline, du bist eine witzige Type. Louiza, du hast mich überrascht. Ihr seid weiter.“

Auch die Gruppe um Meltem Acikgöz, Sophia Akkara, Baasankhuu Erdenebaatar und Larissa Grantner kann zumindest teilweise bei der DSDS-Jury punkten. „Baasankhuu, was bei dir fehlt ,ist das Starappeal. Ich sehe dich nicht auf der Bühne. Sophia, du hast eine echt schöne Stimme. Wir lassen dich weiter. Larissa, das Problem ist, ich sehe dich in diesem ganzen Ding nicht. Von uns ein ’nein‘. Meltem, wir hätten dich gerne mit dabei“, fasst Kay One das Jury-Urteil zusammen.

In der sechsten Gruppe kommen vorerst Luanda Rosario dos Santos und Yasemin Kocak weiter, während die beiden DSDS-Kandidatinnen Claudia Bello und Karina Benalcázar ausscheiden. Später muss auch noch Luanda die Heimfahrt antreten. Auch in der siebten Gruppe wird ordentlich ausgesiebt. Zwar geben Veneranda Nacci, Verena Mercedes Neinert, Desiree Matetzki und Jessica Provence beim Song „Broken-Hearted Girl“ von Beyonce alles, doch lediglich Jessica schafft den Sprung nach Kuba.

Ähnlich ergeht es der Gruppe mit Jill-Beatrice Rock, Sarah Holzmann, Jacqueline Büthe und Maxi Perez-Bursian. „Schlechte Nachrichten, Leute: Jacqueline, Sarah, Jill, das war einfach nicht geil. Maxi, ich find dich echt lustig und die anderen auch. Du bist weiter“, so Dieter Bohlen.

Weitaus besser läuft es hingegen für die letzte Gruppe mit Jenifer Brening, Aneta Sablik, Vanessa Valera Rojas und Larissa Melody Haase. Dort überzeugen bis auf Jenifer alle die DSDS-Jury mit dem Song „Halo“ von Beyonce. „Vanessa, es kann eben nicht jeder singen, zumindest nicht so gut wie du. Larissa, manchmal wünscht man sich mehr als zwei Ohren, um so einen schönen Gesang zu hören wie bei dir. Aneta, wir sind eigentlich alle der Meinung in der Jury, du hast kein Talent, sondern du hast mehr als das“, lobt Poptitan Dieter Bohlen.

Klickt euch durch die Recall-Folge der Mädels

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.