Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort – Todesbilder“ heute Abend in der ARD (12.12.)

„Tatort – Todesbilder“ heute Abend in der ARD (12.12.)

access_time 12. Dezember 2014

Heute Abend zeigt die ARD eine Wiederholung eines „Tatort“. Ein junges, frisch vermähltes Paar, Annika und Peter, ist am Ufer eines

„Grill den Henssler“ heute Abend bei VOX (21.05.2017)

„Grill den Henssler“ heute Abend bei VOX (21.05.2017)

access_time 21. Mai 2017

In der 63. Folge „Grill den Henssler“ bekommt es Steffen Henssler mit Senna Gammour, Joachim Llambi und Paul Janke zu

Wer wird Millionär: Meike Winnemuth räumt 500 000 Euro ab

access_time 12. Oktober 2010

Als wir am Montag „Wer wird Millionär“ eingeschaltet haben, konnten wir noch nicht ahnen, wie Meike Winnemuth absahnen würde.

Dschungelcamp Tag 13: Wer ist raus? Was passierte im Camp?

Dschungelcamp Tag 13: Wer ist raus? Was passierte im Camp?

access_time 30. Januar 2014
Tag 13 im Camp - Unter anderem bekommen die Camper zwei Krokodilsfüsse zum Abendessen.

© RTL

Auch am 13. Tag im Dschungel passierte einiges, denn Winfried wurde Larissa gegenüber handgreiflich, Marco kann Gabbys Stimme nicht mehr hören, Melanie und Winfried fetzen sich und Gabby musste das Camp verlassen.

Winfrieds Rundumschlag

Marco jammert am Lagerfeuer herum. Er will raus aus dem Camp und die Zuschauer bitten nicht mehr für ihn anzurufen. Winfried hat da seine ganz eigene Meinung zu: „Das bringt ja gar nichts. Wenn dann musst du schon verlieren. Dann stell dich da hin und schrei. Das wäre die Konsequenz. Man muss die Menschen immer vor die Konsequenz stellen.“ Melanie unterbricht ihn: „Warum lässt du ihn denn nicht einfach mal in Ruhe. Wenn man down ist, ist man down!“

Winfried schießt zurück: „Du hast gar keine Ahnung. Du laberst immer in einer solchen Art, als wenn du 40 wärst und schon Erfahrung hättest. Wenn ich da tanze in Mallorca, habe ich doch noch keine Erfahrung. In der Art wie du etwas sagt, das ist von einer solchen tiefen Borniertheit, dass ich mich nur wundern kann.“ Jochen, der zwischen den beiden sitzt, will schlichten: „Jetzt aber nicht persönlich werden….“ Winfried lässt nicht locker: „Die hat ne‘ Meise. Sie hat diese merkwürdige Oberschwester Art. Die macht mich wahnsinnig. Diese altkluge Art. Wie kann eine 25-Jährige so eine Selbstbewusste Haltung haben.“

Melanie kommt zurück: „Hast du eigentlich gemerkt, wie höflich ich immer ständig dir gegenüber bin. Hast du das schon irgendwann mal mitgekriegt? Nicht wie die anderen Rotzgiecken hier, die dich hier schon mal angemacht haben, oder dich Glatzeder gerufen haben.“ Winfried: „Nein. Ich habe nur gemerkt, dass du zu allen Themen, eine merkwürdige militante Haltung an den Tag legst. Das kommt immer, wenn ich merke, dass jemand eine respektlose Art hat.“ Melanie: „Ich war noch nie respektlos dir gegenüber!“ Winfried: „Ne, aber zu anderen. Dann würde das hier ganz anders aussehen.“

Melanie dazu im Dschungeltelefon: „Da faucht der mich so an. Ich habe den ja wirklich noch nie angegangen, bin ihm nicht über den Mund gefahren, rede nicht rein – gar nichts. Das würde ich auch nie machen. Das sind Sachen, die gehen gar nicht! Ich habe eine sehr, sehr gute Erziehung und ich weiß, was man macht und was man nicht macht. Und die Rotznasen hier die nennen ihn Glatzeder, und sagen ‚Halt den Mund‘. Das würde mir nie über die Lippen kommen! Das sind Situationen die machen mir das Leben hier noch schwerer.“ (letzter Satz mit Tränen in den Augen).

Winfried dazu im Telefon: „Als wenn sie eine junge Feldwebelin der Volksarmee der ehemaligen DDR wäre. Ich weiß nicht, in welchem Elternhaus sie aufgewachsen ist.“

Ohrenstöpsel gegen Gabby

Marco ist sichtlich angeschlagen, und selbst Gabby geht ihm auf den Zeiger. Seine Gefühle teilt er Jochen mit. Marco: „Die Stimme von der Gabby, die ganz was Normales sagt, nix negatives – und ich könnt ausrasten. Ich hätte schreien können.“ Jochen: „Als die zwei sich heute Nachmittag die ganze Zeit übers Fressen unterhalten haben, da hätte ich sie umbringen können. Das habe ich auch so unfair empfunden. Wir hocken hier alle und haben Hunger und die hast nichts zu erzählen als von deinen komischen Süßigkeiten, Torten und irgendwelchen Frühstückflocken. “ Marco: „Ja, ich hab wirklich gedacht, ich schmeiß‘ jetzt Holz drauf. Ich halt das nimmer aus!“

Nach der Nacht-Schatzsuche

Nach ihrer missglückten Nacht-Mission haben Gabby und Larissa endlich den Weg zurück ins Camp gefunden. Nur Winfried ist noch wach. Larissa: „Wir haben den Schock des Lebens!“ Gabby: „Wir kommen beide nicht mehr klar – wir brauchen jetzt eine Therapie.“ Winfried: „Haben euch die Zuschauer denn wenigstens gesehen?“ Gabby: „Keine Ahnung. Mir sind die Zuschauer grad total egal!“ Winfried: „Haben sie dich denn nackend ausgezogen? Weil du hast doch gesagt, es war der schlimmste Moment deines Lebens. Da stelle ich mir vor, dass du nackig da bist und dich auf eine Liege….“

Gabby wird sauer: „Winfried, lass doch das Kasperltheater!“ Doch Winfried ist in Plauderlaune. Er berichtet wie er alleine nachts auf die Toilette gegangen ist und dabei die Lampe nicht nur ausgegangen, sondern auch verschwunden ist. Gabby und Larissa glauben nicht, was sie da hören und tauschen sich später als sie alleine vor der Toilette stehen, aus. Gabby: „Was war das denn bitte gerade für ne Geschichte von Winfried? Wollte der uns grad toppen? Ich glaube, er wollte nur was erzählen, was krasser ist als unser Erlebnis. Ich glaube ihm kein Wort.“ Larissa: „Das ist einfach nur Psychoterror!“

Gabbys Auszug

„Ich bin echt ganz froh, dass ich jetzt gehen kann, verlasse das Camp aber auch mit einem ganz doll heulenden Auge. Wir sind echt zusammengewachsen“, erklärt Gabby direkt nachdem sie das Camp verlassen hat. Sehr zum Ärger von Tanja ist es die 24-Jährige, die das Camp verlassen muss. „Hol dir die Krone“ flüstert Gabby Jochen beim Abschied zu. Zurück in der Zivilisation genießt Gabby gemeinsam mit Freundin Leo einige Stunden an einem Pool, Cocktail inklusive.

Vier Sterne reichen zum Dschungelkönig?

Immer wieder überlegen die Camper, wer beim Finale dabei sein wird. Winfried und Tanja rätseln. Winfried: „Wer ist hier der Publikumsliebling? Das ist Larissa, wirklich. Sie ist die Königin, und ich bin ihr Hofnarr. Ich würde ihr dann ehrlich gesagt gerne die Krone übergeben.“

Winfried dann zu Larissa: „Nur wenn ich dann bedenke, dass ich die letzte Nacht alleine mit dir hier Larissa alleine verbringen muss, dann muss ich glaube ich das Messer in Sicherheit bringen.“ Larissa hat nur ein müdes Lächeln übrig: „Hahaha – ich hab‘ Angst vor Dir! Aber lass uns jetzt hier nicht den Teufel an die Wand malen. Es kommt am Ende doch eh immer so, wie man es nicht gedacht hat“

Klickt euch durch die Galerie des 13. Dschungeltages

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.