Schaue dir mehr Artikel an

Party-Prinz Chris geht auf Tuchfühlung bei Top-Model Schenkenberg

access_time 13. Juli 2011

Keine Angst vor scharfen Sachen. Dafür ist Deutschlands Party-Prinz ja bekannt.

DSDS 2012 – TOP 3: Fabienne raus – Luca, Daniele und Jesse im Halbfinale

DSDS 2012 – TOP 3: Fabienne raus – Luca, Daniele und Jesse im Halbfinale

access_time 15. April 2012

Gestern Abend ging es bei „Deutschland sucht den Superstar“ um den Einzug ins Halbfinale! Wer flog raus?

„Tatort: Die Geschichte vom bösen Friederich“ in der ARD

„Tatort: Die Geschichte vom bösen Friederich“ in der ARD

access_time 10. April 2016

Heute Abend zeigt die ARD den dritten Fall des Frankfurter Ermittlerteams Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch).

Dschungelcamp 2014: Jochen Bendel in der „Rattenhöhle“

Dschungelcamp 2014: Jochen Bendel in der „Rattenhöhle“

access_time 30. Januar 2014
Tag 13 - Dschungelprüfung 13 "Rattenhöhle"; Jochen Bendel tritt zu seiner dritten Dschungelprüfung an.

© RTL / Stefan Menne

Jochen Bendel musste zu seiner zweiten, eigenen Dschungelprüfung antreten und es ging ab in die Rattenhöhle. Dort musste er insgesamt sechs Sterne finde. Ob er es geschafft hat, erfahrt ihr bei uns.

Herzlich wird Jochen von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. Jochen: „Hätte ich nicht gedacht, dass ich euch so schnell wiedersehe.“ Daniel Hartwich: „Wolltest du gar nicht?“ Jochen: „Doch, deswegen habe ich mich ja freiwillig gemeldet!“ Sonja Zietlow: „Hast du Angst? Weil die anderen nix schaffen?“ Jochen: „Nein, ich habe keine Angst, nur Hunger.“

Daniel Hartwich: „Heute ist ja schon deine dritte Dschungelprüfung – die zweite, zu der du alleine antrittst. Und sie befindet sich direkt hinter dir und heißt `Rattenhöhle`!“ Jochen: „Oh, Shit! Rattenhöhle? Okay und da ist nicht Tine Wittler drin, ja? Okay, gut! Soll ich schon rein?“ Sonja Zietlow: „Du wirst in diese Höhle krabbeln und wir werden sie dann verschließen. Es wird also stockdunkel sein.“

Jochen sorgenvoll: „Mhhm, okay.“ Sechs Minuten hast du Zeit, um hinter sechs Schlamm-Membranen sechs Sterne zu finden, die du dann hervorholst, um sie abzuknoten.“ Daniel Hartwich: „Das ist es im Prinzip schon. Du musst die ganzen sechs Minuten da drin bleiben!“ Dann kommt Dr. Bob und erklärt die Dschungelprüfung.

Jochen bekommt eine Schutzbrille, einen Gürtel sowie einen Beutel für die Sterne. Daniel Hartwich: „Möchtest du zu dieser Dschungelprüfung antreten?“ Jochen: „Ja!“ Daniel Hartwich: „Dann setze gerne die Brille auf und gehe zum Eingang unserer Rattenhöhle!“ Sonja Zietlow: „Wenn es nur die wäre…“

Jochen geht zum Eingang und krabbelt mutig und zu allem entschlossen in die „Rattenhöhle“. Jochen beim Einstieg: „Fuck!“ In der finsteren Höhle legt er sich ruhig hin und sortiert sich und den Beutel. Sonja Zietlow: „Genau, alles in Position bringen! Beutel zu Beutel! Und nicht wieder so arg auf das Gemächt einschlagen.“ Jochen: „Nee.“ Daniel Hartwich: „Weder auf deins, noch auf unseres, wenn du wieder raus kommst.“ Jochen: „Ich überlege es mir.“

Sonja Zietlow: „Auch wenn es euch nicht aufgefallen ist, ich habe wirklich keins.“ Daniel Hartwich: „Ich dachte, dass sei nur ein Begriff für die empfindlichen Körperstellen.“ Jochen: „Muss ich hin und her rutschen?“ Daniel Hartwich: „Nein, du kannst eigentlich so liegen bleiben. Guck doch mal, was du so findest.“ Sonja Zietlow: „Das was möglich ist, in dieser kleinen Höhle eben.“ Jochen ist bereit und die sechs Minuten beginnen!

Jochen legt los, öffnet die erste Schlamm-Membran, sucht den Stern und Ratten kommen in die Höhle hinein. Umringt von Nagetieren kann der Moderator den ersten Stern ab knoten. Doch er bekommt ihn nicht in den Beutel und er bleibt im Schritt liegen.

Dann rieseln Mehlwürmer auf Jochen herab. Der Moderator bleibt cool und sucht den nächsten Stern – obwohl die Höhle voller Ratten ist. Daniel Hartwich: „Wie ist es in der Höhle?“ Jochen: „Dunkel!“ Daniel Hartwich: „Hast du Angst vor Ratten?“ Jochen knapp: „Nö!“ Daniel Hartwich: „Hatten wir vermutet.“ Daniel Hartwich: „Dann würde ich dir jetzt gerne sagen, dass keine anderen Tiere mehr kommen – das wäre aber eine Lüge!“

Jochen hat den zweiten Stern in einem Loch gefunden und knotet ihn los. Jochen: „Vielleicht kommt ja ein Schlange, die die Fuck-Viecher frisst!“ Sonja Zietlow: „Fuck-Viecher?“ Daniel Hartwich: „Fuck-Viecher also?“ Jochen: „Ähh, ich meinte die Back-Viecher.“ Jochen kann den zweiten Stern holen und will ihn im Beutel verstauen. Jochen: „Ich bekomme ihn nicht rein in den Beutel. Nee, tut mir leid. Ich krieg den Beutel nicht auf.“ Zielorientiert verstaut er die Sterne in seiner Hosentasche. Zwei Sterne hat er bisher gefunden.

Schnell tastet Jochen weiter die Höhle ab und wird von einer Ladung Kakerlaken überschüttet. Sonja Zietlow: „Noch vier Minuten.“ Wieder regnet es Kakerlaken. Daniel Hartwich: „Da kommen noch ein paar Kakerlaken, aber die kennst du ja schon. Viele von denen werden dich ja auch wiedererkennen. Und einige kennen dich ja auch besser als die meisten Zuschauer.“

Dann tastet Jochen hektisch an seinem Gemächt herum. Daniel Hartwich: „Wie viel Sterne hast du denn schon?“ Jochen: „Zwei habe ich abgemacht, aber den einen habe ich schon wieder verloren. Der ist mir rausgefallen.“ Doch Jochen hat in der Dunkelheit Glück: „Ich habe ihn wieder gefunden.“

Daniel Hartwich: „Noch drei Minuten, die Hälfte der Zeit ist um.“ Und wieder wird Jochen mit Kakerlaken überschüttet.“ Daniel Hartwich: „Noch mal ganz deutlich: Auch wenn du alle sechs Stern gefunden hast, du musst die sechs Minuten in der Höhle aushalten.“ Jochen: „Okay.“ Und dann zu den Ratten: „Ja, ist ja gut, ihr braucht keine Angst zu haben.“

Dann kommt das Wasser! Sonja Zietlow: „Oh, es gluckert.“ Daniel Hartwich: „Jetzt kommt auch noch Wasser!“ Sonja Zietlow: „Nee?“ Jochen rutscht weiter nach unten. Direkt über Jochen hängt ein Stern, doch in der Dunkelheit findet er den Stern nicht.“ Jochen zu den Nagetieren: „Kommt haut ab.“

Jochen entdeckt den dritten Stern und kann ihn lösen. Sonja Zietlow: „Alles okay bei dir?“ Jochen nervös: „Ja, alles okay.“ Und weiter: „Die sind in meine Hose gekrabbelt, wollte ich nur sagen!“ Sonja Zietlow: „Wer denn?“ Jochen: „Die Ratten! Unter meine Hose.“ Daniel Hartwich: „Da scheint es den Tieren irgendwie zu gefallen!“ Jochen: „Anscheinend ja.“ Und er verstaut den dritten Stern.

Jochen: „Wenn das Wasser kommt, dann wird es eher unangenehm.“ Sonja Zietlow: „Dann wirst du zur Insel werden.“ Jochen: „Ahh“. Die Nagetiere klettern auf Jochen hinauf. Sonja Zietlow: „Die versuchen sich auf dir zu retten, denn Ratten sind wasserscheu. Sind aber ganz nette Ratten.“

Daniel Hartwich: „Noch 1:30 Minuten! Wie viele Stern hast du?“ Jochen: „Drei!“ tapfer sucht Jochen weiter. Jochen zu den Tieren: „Scheiße, jetzt haut ab…“ In den letzten Sekunden findet Jochen noch einen Stern, schafft ihn zu lösen und die Zeit ist vorbei.

Höhlenmensch Jochen darf mit den Tieren die „Rattenhöhle“ verlassen. Jochen blutet ein bisschen an der Stirn, doch er ist sehr mit sich zufrieden. Jochen über sich: „König der Ratten.“ Dr. Bob schaut sich die Stirn an, doch es ist nur ein kleiner Kratzer. Sonja Zietlow nimmt eine Ratte zärtlich auf ihre rechte Hand. Sonja Zietlow: „Na, du kleine Maus.“ Sie lässt sie wieder laufen, und dann werden die Sterne gezählt. Jochen hat alle Stern in seiner Hosentasche gesteckt und wirft vier Sterne auf den Boden.

Sonja Zietlow. „Wie fühlt man sich da drin?“ Jochen: „Es ist echt unheimlich. Schon so ein bisschen wie lebendig begraben. Ich hatte aber eigentlich gar keine Angst, bis das Wasser kam und bis eine Ratte in meiner Hose war. Und dann dachte ich mir, okay, gut: Familienplanung steht je jetzt nicht gerade unbedingt an, aber es wäre schön, wenn ich alles behalten würde, was ich geschenkt bekommen habe.“ Daniel Hartwich: „Hast du ja.“

Sonja Zietlow: „Immerhin haben sie sich ja eine andere Stelle gesucht, um zu knabbern. Kannst ja auch froh sein. Oder guck lieber mal nach, wir wissen ja auch nicht, wo überall…“ Jochen: „Die Kakerlaken waren nicht das Schlimmste, aber die Ratten waren beeindruckend. Das habe ich noch nie erlebt! Das war voll krass, wirklich! Ich habe noch nie eine Ratte in der Hand gehabt.“ Daniel Hartwich: „Und jetzt gleich auf dem Kopf.“ Jochen lachend: „Ja, und in der Hose!“

Insgesamt holt der Moderator bei der Dschungelprüfung vier Sterne.

Klickt euch durch die Galerie der 13. Dschungelprüfung

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.