Schaue dir mehr Artikel an
VL Vorschau 6 Wochen: Folge 4393 bis Folge 4396 (05.11-08.11)

VL Vorschau 6 Wochen: Folge 4393 bis Folge 4396 (05.11-08.11)

access_time 5. November 2013

Die Wochenvorschau von “Verbotene Liebe” vom 05.11. bis 08.11.2013 bei STARSonTV. Was passiert in dieser Woche bei “VL”?

„Supertalent 2013“: Neue Jury endlich auch als Foto

„Supertalent 2013“: Neue Jury endlich auch als Foto

access_time 5. August 2013

Ab Herbst gibt es zum ersten Mal eine vierköpfige Jury bei „Das Supertalent“. Die Castings haben in der letzten Woche

Big Brother 11: Nominiert sind Jaquelina, Benny, Florian und Leon

access_time 9. August 2011

In der gestrigen Liveshow gab es zwei unerwartete Rückkehrer, zwei erwartete Rückkehrer und jede Menge Langeweile.

Dschungelcamp: Mola und Larissa in der Dschungelprüfung

Dschungelcamp: Mola und Larissa in der Dschungelprüfung

access_time 24. Januar 2014
Tag 7 - Dschungelprüfung 7 "Hohe Erwartungen"; Larissa Marolt und Mola Adebisi stehen vor ihrer Dschungelprüfung.

© RTL / Stefan Menne

Larissa musste in ihre mittlerweile siebte Dschungelprüfung gehen. Für Mola Adebisi war es die erste Dschungelprüfung. Für beide ging es aber weit nach oben. Wir haben die Zusammenfassung für euch.

Mittlerweile regnet es seit 24 Stunden ununterbrochen wie aus Eimern. Und Larissa ist auf Rekordjagd: sieben Tage – sieben Prüfungen! Die Dauer-Prüfungs-Kandidatin muss im Dschungel wieder ran: Damit zieht sie mit Georgina Fleur gleich und hat die Chance, Georginas Prüfungsrekord zu brechen. Das It-Girl wurde 2013 sieben Mal in Folge in die Dschungelprüfung gewählt.

„Hohe Erwartungen“ heißt die Prüfung, die Larissa gemeinsam mit Mola bewältigen muss. „Ich habe keine Angst“, spricht sich Larissa noch im Camp selbst Mut zu. Die Österreicherin aus Sankt Kanzian am Klopeiner See ist auf dem Laufsteg erprobt. Im Dschungel muss sie jetzt mit Mola über bodenlose Abgründe balancieren. Frei schwebend über einem tiefen Tal geht es für Larissa und Mola um blindes Vertrauen.

Sechs Plattformen schweben an Drahtseilen über einem tiefen Abgrund. Sie sind mit je zwei schmalen Planken verbunden, sodass es einen linken und rechten „Plankenweg“ von Plateau zu Plateau gibt. Über den linken Planken hängen insgesamt fünf größere Sterne (pro Stern zwei Essen). Larissa bekommt auf der zweiten Basis für die gesamte Prüfung eine blickdichte Brille aufgesetzt und muss blind balancieren. Mola bleibt als verbaler Navigator die ganze Zeit sehend. In Teamwork müssen sie gemeinsam von Podium zu Podium die zweispurige Hängebrücke überqueren. Jeder Schritt kann in den Abgrund führen. Und jede Bewegung von Larissa muss von Mola verbal dirigiert werden. Insgesamt haben die Brückentester für ihre Aufgabe zwölf Minuten Zeit.

Um an die ersehnten Sterne zu kommen, muss die blinde Larissa immer über die linken Planken balancieren, während Mola auf der letzten Plattform wartet und laute Anweisungen gibt. Dabei dürfen beide weder kriechen, krabbeln, noch sich liegend fortbewegen. An einem Stern angekommen, nimmt Larissa diesen ab und wirft ihn auf Kommando hinter sich, wo Mola ihn auffangen und an einem Haken auf der Plattform befestigen muss. Hat dieses Manöver geklappt, navigiert Mola Larissa zum nächsten Plateau, um anschließend selbst jeweils über die rechte Planke zur nächsten Plattform zu gelangen. Dabei gibt es an drei Stellen Pyroknaller, um die Dschungelstars so richtig in Fahrt zu bringen.

Larissa und Mola werden herzlich von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. Daniel Hartwich: „Herzlich Willkommen zu deiner ersten und zu deiner siebenten Dschungelprüfung. Heute mal an der Seite von Mola.“ Und weiter. „Häufig wechselnde Partner, so was kennt man ja aus der Modebrache.“ Sonja Zietlow: „Die heutige Aufgabe ist absolut hoch. Es kommt auf gute Zusammenarbeit an und auf blindes Vertrauen.“

Sonja Zietlow: „Über dieser Schlucht hängen fünf Sterne. Larissa, du hast die meisten Stimmen bekommen, deshalb wirst du die Pflückerin sein, die auf der einen Seite die Sterne abpflückt. Dafür gibt es jeweils ein Essen. Dann musst du sie zu Mola werfen – wenn du (Mola) dann die Sterne fängst, die sie dir zuwirft, dann musst du ihn unterhalb der Plattform einhängen und es gibt ein weiteres Essen.“

Larissa: „Wo steht er? Er muss nicht da oben stehen?“ Mola: „Doch!“ Larissa: das geht schon.“ Daniel Hartwich: „Jetzt kommen wir zum Stichwort blindes Vertrauen, denn ab der zweiten Plattform werden wir dir (Larissa) eine blickdichte Brille aufsetzen. Du wirst nichts mehr sehen und musst dich auf Mola verlassen. Denn du musst sie lotsen: rechts, links, geradeaus. Sowohl über die Planken, als auch dahin, wo die Sterne hängen. Du kannst nichts sehen und musst auf Mola vertrauen.“ Sonja Zietlow: „Wenn einer von euch runterfällt, dann kostet das nur Zeit. Sollte ihr dabei aber einen Stern in der Hand haben, dann ist auch dieser Stern verloren.“ Dr. Bob kommt, erklärt das Abenteuer und es geht los.

Sonja Zietlow: „Es kann aber auf den Pflücker die eine oder andere Überraschung warten.“ Und dann zu Mola: „Ich kann mich erinnern, du findest Höhe nicht ganz so prickelnd?“ Mola: „Ich habe Fallangst, ich liebe keine Höhe und könnte nirgendwo runter springen.“ Daniel Hartwich: „Du musst nicht runter springen. Wollt ihr beide zu dieser Dschungelprüfung antreten?“ Larissa und Mola: „Ja.“

Larissa und Mola begeben sich auf die Startplattform der Hängebrücke, werden mit Helm, Knie- und Ellenbogenschonern ausgestattet und mit einem Klettergeschirr gesichert. Sonja Zietlow: „Die Zeit läuft erst, wenn ihr auf der zweiten Plattform seid und Larissa ihre Augenbinde auf hat. Dann sind es zwölf Minuten.“ Larissa: „Mögen die Spiele beginnen… Ich habe seit drei Tagen nicht mehr geschlafen und keine Konzentration mehr.“

Und sie gehen ohne Augenblende zur zweiten Plattform. Hier setzt Larissa ihre blickdichte Brille auf. Mola: „Vergesst das mit der Fallangst, ich habe doch Höhenangst.“ Sonja Zietlow: „Larissa, wenn du irgendwann die Brille abnimmst, dann sind sofort alle Sterne verloren.“ Daniel Hartwich: „Ihr könnt anfangen, die Zeit läuft.“ Und Mola dirigiert die blinde Larissa: „Gehe drauf, hopp, hopp, hopp. Super weiter – geradeaus.“ Doch Larissa hört nicht: „Larissa, nein!“

Das Model stürzt und fällt fast in den Abgrund. Doch sie kann sich sitzend auf den Planken halten und schafft es wieder aufzustehen. Larissa. „Ich bin nicht runter gefallen.“ Mola: „Kein Problem, der Stern ist genau vor dir.“ Und Larissa ist am ersten Stern. Plötzlich geht gibt es einen lauten Knall und Larissa schreit auf. „Ahh…!“ Doch sie bleibt stehen. Sie ergreift den ersten Stern und öffnet den Karabinerhaken. Mola: „Super!“ Jetzt bloß noch den Stern treffsicher zu Mola werfen. Mola gibt Anweisungen, Larissa wirft und Mola kann ihn sicher fangen. „Mola. „Super, super, super.“ Mola gelingt es den Stern zu sichern und sie haben die ersten zwei Essen.

Blind geht Larissa auf Molas Ansage weiter bis zur nächsten Plattform. Sie schafft es sicher bis auf das Podium und Mola darf nachkommen. Doch Larissa ist so aufgedreht, dass sie fast von der Plattform fliegt. Nur im letzten Moment kann Mola sie retten. Dann lässt er sie wieder laufen und Larissa ist verzweifelt. „Fuck!“ Wieder knallt es sehr laut, doch das Model schafft es zum zweiten Stern. Sie will ihn abpflücken, doch dabei fällt er in die Tiefe und ist verloren.

Larissa läuft zur nächsten Plattform, Mola folgt und es geht zum nächsten Stern. Mola: „Geh, weiter, du bist ein Model.“ Larissa: „Ich bin aber blind, okay? Das ist der Unterschied.“ Mola: „Ich muss den gleichen Scheiß machen, ich habe Höhenangst.“ Larissa schafft es bis zu Plattform und Mola folgt. Sie erreicht den Stern, pflückt ihn, wirft und Mola kann ihn trotz eines weiteren Knalls fangen. Wieder zwei Essen erspielt. Mola: „Du bist die Beste, du bist topp!“

Langsam geht Larissa weiter und sie erreicht die nächste Plattform, trotz Molas Rechts-Links-Schwäche. Larissa: „Oh, mein Gott.“ Sie geht wieder auf den Steg, angelt sich den Stern, wirft sicher und Mola fängt. Wieder zwei Essen. Mola: „Du bist die Allerbeste, World Top Model.“

Sie schafft es zur nächsten Plattform. Mola folgt ihr, Larissa holt sich den Stern, wirft und er wird sicher gefangen. Wieder zwei Essen. Der letzte Stern hängt kurz vor dem Model und das Team „Larissa-Mola“ kann auch ihn sicher nach Hause bringen. Wieder zwei Mahlzeiten.

Dann brechen die Planken ein und Larissa stürzt schreiend in die Tiefe. Mola: „Bei Larissas Sturz bin ich mit ihr gestorben“ Larissa in den Seilen hängend: Ich glaube, ich werde bewusstlos.“ Doch die Freude über den Erfolg überwiegt.

Insgesamt erspielen sie acht Essen (Sterne).

Klickt euch durch die Galerie der 7. Dschungelprüfung

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.