Schaue dir mehr Artikel an
„Rising Star“: Interaktive Castingshow noch 2014 bei RTL

„Rising Star“: Interaktive Castingshow noch 2014 bei RTL

access_time 9. Januar 2014

Heute gab der Sender RTL bekannt, dass es noch in diesem Jahr eine neue Musik-Castingshow geben wird. Bei „Rising Star“

Bauer sucht Frau: Das sind die 16 neuen Bauern für 2015

Bauer sucht Frau: Das sind die 16 neuen Bauern für 2015

access_time 26. Mai 2015

Im Herbst startet die elfte Staffel von „Bauer sucht Frau“ bei RTL. Wir stellen euch hier die 16 neuen Bauern

Gerüchte wahr? Brangelina haben sich getrennt!

access_time 25. Januar 2010

Haben sie sich jetzt doch getrennt oder sind es wieder nur Gerüchte?

Dschungelcamp 2014: Wendler & Larissa in 1. Dschungelprüfung

Dschungelcamp 2014: Wendler & Larissa in 1. Dschungelprüfung

access_time 18. Januar 2014
"Dschungeltherapie": Larissa Marolt (l.) und Michael Wendler vor ihrer sechsten und letzten Dschungeltherapie.

© RTL / Stefan Menne

Es ist soweit: Das Dschungelcamp 2014 ist gestartet und natürlich geht es auch sofort in die erste Dschungelprüfung und über die durften sich Michael Wendler und Larissa Marolt freuen.

Die Dschungelcamper durften, wie in jedem Jahr, bestimmen, wer zur ersten Dschungelprüfung „Dschungeltherapie“ gehen muss. Sie wählten Michael Wendler und Larissa Manholt in die erste Prüfung und Mola Adebisi brachte es schnell auf den Punkt: „Man muss ja danach gehen, wer das auf alle Fälle hinbekommt…“

Die Die Dschungelprüfung ist nichts für schwache Nerven, denn hier müssen sich die Stars den Phobien vor Spinnen, engen Räumen, Reptilien, Vögeln, Dunkelheit, Ersticken, Dreck und Erbrechen stellen und ihre Ängste überwinden.

In kurzen Hosen, mit Badehose und -anzug darunter und mit Wasserschuhen gehen Michael und Larissa zur ersten Dschungelprüfung. Michael hat als Glückbringer seinen Cowboyhut aus der Heimat auf. Freudig werden sie von den Moderatoren begrüßt.

Sonja Zietlow: „Herzlich willkommen zu eurer ersten Dschungelprüfung. Lieber Michael, es wurde ja am Anfang befürchtet, dass die Zuschauer dich zu ganz vielen Dschungelprüfungen wählen und jetzt bekommst du die meisten Stimmen von deinen Mitcampern. Was glaubt du, warum?

Michael: „Die denken, die können sich zwei Wochen einen faulen Lenz machen und der Wendler macht die ganze Arbeit. Einige denken vielleicht auch: Komm, wir quälen den Wendler.“ Sonja Zietlow: „Und warum haben sie dann Larissa gewählt?“ Michael: „Das weiß ich nicht genau, aber ich mache alles!“

Daniel Hartwich: „Ihr seid ja auch hierhergekommen, um eure Grenzen auszutesten und um euer Ängste zu überwinden. Und wir werden euch dabei tatkräftig unterstützen.“ Sonja Zietlow: „Wir kümmern uns heute um alle Phobien, auf die man hier treffen könnte… Wir haben uns für die Schocktherapie entschieden.“

Daniel Hartwich: „Wir werden euch sechs Stationen vorstellen und da werden wir euch acht Ängste austreiben.“ Da auch einige krabbelnde Tierchen dabei sind, kommt auch Dr. Bob dazu und erklärt die Prüfung. Sonja Zietlow: „Möchtet ihr zu dieser Dschungelprüfung antreten?“ Michael und Larissa: „Ja.“ Insgesamt können sie elf Sterne für elf Essen, erspielen. Und so sieht die erste Therapierunde aus:

1. Angst vor Spinnen (Arachnophobie)

Beide Dschungelhelden legen sich zu Beginn jeweils auf eine Couch. In dieser bequemen Position bekommen sie nacheinander eine Wasserspinne in den Mund gesetzt, und müssen diese jeweils 30 Sekunden im geöffneten Mund behalten. Gelingt das, gibt es jeweils einen Stern.

Larissa hat Angst und Panik, denn sie leidet unter einer Spinnenphobie. Daniel Hartwich: „Ihr bekommt jetzt für 30 Sekunden eine Spinne in den Mund.“ Michael: „Ja, alles gut, ich wäre startklar.“ Michael schließt entspannt die Augen, bleibt ruhig auf der Dschungel-Couch liegen und behält tapfer die Spinne für 30 Sekunden im Mund. Damit holt er den ersten Stern!

Larissa kann nicht hinsehen und springt panisch auf: „Hilfe, es ist so widerlich“!

Michael: „Die Spinne war ganz lieb, ganz sanft. Sie tanzte mit ihren Füßlein auf meiner Zunge rum.“ Larissa: „Ich bin so stolz auf dich.“ Daniel Hartwich: „Patient Michael Wendler hat damit einen Stern – Larissa…?“

Sonja Zietlow: „Du bekommst auch eine frische Spinne.“ Larissa voller Angst: „Nein, ich hungere lieber! Ich will die Spinne nicht sehen… Ich habe gesagt, ich mache viel, aber nicht alles. Ich will die Spinne nicht kennenlernen. Es gibt für mich nichts Schlimmeres als Spinnen.“ Und sie nimmt die Prüfung nicht an und steigt ohne Stern aus.
Ergebnis: 1 Stern (Michael).

2. Angst vor engen Räumen (Claustrophobie) und Reptilien (Herpetophobie)

Michael und Larissa werden zu zweit in eine enge Acrylglas-Box gesetzt. Diese müssen sie sich allerdings mit zwölf Pythons teilen. Sobald der Deckel geschlossen ist, besteht die Aufgabe darin, in der Enge innerhalb von einer Minute gemeinsam ein Stern-Puzzle an der Wand lösen.

Zuerst steigt Larissa in die durchsichtige Box. „Da ist überhaupt kein Platz.“ Dann folgt Michael und die Ranger legen den Dschungelhelden Schlangen um die Schultern. Larissa kreischt voller Angst: „Ist das irre…“. Michael: „Du brauchst keine Angst haben, Schlangen lieben Wärme, schön ruhig. Nicht ohnmächtig werden.“

Die Minute läuft und sie versuchen beide gemeinsam das Stern-Puzzle zu lösen. Larissa: „Ich spüre was um meinen Hals, spürst du die Zunge? Oh, Gott. Fuck, fuck. Oh, Gott. Die Schlange würgt mich, sie haben mich angekackt. Diese Drecksviecher.“ Dann ist die Minute vorbei und die Zwei schaffen es nicht, das Puzzle zu lösen.
Ergebnis: 0 Sterne.

3. Angst vor Vögeln (Ornithophobie)

Unsere Dschungelhelden bekommen jeweils eine Schutzbrille und müssen nacheinander ein schmales Gatter durchlaufen. Darin befinden sich drei große Strauße und versperren den Weg. Die Stars müssen langsam und vorsichtig sein und haben für die Durchquerung des Gatters je zwei Minuten Zeit. Larissa beginnt und spricht den Vögeln gut zu: „Entschuldigung, ich muss dich mal ganz kurz wegschieben, kannst du mal kurz weggehen?“

Sonja Zietlow: „Bitte ruhig bleiben und nicht mit den Armen wedeln.“ Larissa zum Federvieh: „Peace. Alles gut Vogel, okay, nix ist gut. Ich verstehe dich….“ Und sie kommt durch, durchquert das Gatter in 1,40 Min. und holt den Stern.

Nun ist Michael an der Reihe: Er begibt sich ins Gatter, geht ruhig an der Wand entlang, durchquert es in 22 Sekunden und holt auch einen Stern.
Ergebnis: 2 Sterne.

4. Angst vor Dunkelheit (Achluophobie) und vor dem Ersticken (Pnigophobie)

Nacheinander werden die Zwei in eine dunkle Kiste gesetzt, die sich nach dem Schließen mit Wasser füllt. Nach rund einer Minute ist das Behältnis randvoll mit Wasser gefüllt und die Dschungelstars müssen unter Wasser zehn Sekunden aushalten.

Michael beginnt und steigt in den tankartigen Behälter. Das Wasser steigt, er bleibt ruhig sitzen und dann ist sein Kopf vollkommen unter Wasser. Und er schafft es: Er bleibt abgetaucht zehn Sekunden unter Wasser und holt den Stern.

Nun folgt Larissa: Ich werde einfach untertauchen, fuck.“ Daniel Hartwich zu Sonja Zietlow: „Eins kann ich dir garantieren, gleich ist mal für zehn Sekunden Ruhe.“ Das Wasser steigt, Larissa hält auch unter Wasser durch und erspielt den Stern.

Larissa: „Das kommt davon, wenn man an einem See aufwächst.“
Ergebnis: 2 Sterne.

5. Angst vor Dreck (Automysophobie)

Ein Dschungelheld muss sich hinter einem hängenden Stern postieren und wird der erste Dreckpatient. Der Stern ist relativ lose befestigt und muss vom zweiten Star innerhalb von einer Minute mit Hilfe von schleimgefüllten Ballons (Schleimbomben), aus rund vier Meter Entfernung, abgeworfen werden. Anschließend tauschen die Stars ihre Rollen. Während ein Dschungelstar hinter dem Stern steht, wird er regelmäßig mit Dreck, Kakerlaken, Grillen und grünen Ameisen überschüttet.

Larissa stellt sich zuerst auf und Michael beginnt, mit Dschungelschleim zu werfen. Die Schleimbomben treffen Larissa und plötzlich wird das Model von oben mit Kakerlaken, Grillen und grüne Ameisen überschüttet. Sie ist völlig beschmiert und mit Getier beklebt, als Michael den Stern abwirft und ihn holt.

Die Rollen werden getauscht und Larissa bewirft „den Wendler“ mit Dschungelschleim. Sie trifft den selbsternannten „König des Popschlagers“ und von oben fallen Kakerlaken, Grillen und grüne Ameisen auf ihn herab. Nach ein paar schleimigen Würfen trifft sie schließlich den Stern und gewinnt ihn.
Ergebnis: 2 Sterne.

6. Angst vor dem Erbrechen (Emetophobie)

An einem Dschungel-Bistrotisch wird zum Gourmét-Test gebeten. Zur Speise wird jeweils ein fermentiertes Ei (hundertjährige oder chinesische Eier) serviert. Die Dschungelhelden müssen es jeweils pellen und innerhalb von einer Minute essen.

Michael und Larissa legen los: Larissa: „Bäh, es ist voll dunkel, ich esse es nicht.“ Michael: „Komm hör auf, du bist voller Schleim…“ Larissa: “Ich esse das nicht.“ Michael: „Ich versuche es.“ Larissa riecht angewidert am Ei: „Ich mache es nicht, es ist so eklig.“ Michael: „Schluck es einfach runter, denke an den Stern.“

Doch Larissa isst es nicht und gibt auf, während Michael es tapfer runterschluckt und den Stern holt. Sonja Zietlow: „Bitte behalte es bei dir.“ Michael: „Es war echt super-lecker, wie ein trockenes Toastbrot.“
Ergebnis: 1 Stern.

Insgesamt holen Michael und Larissa bei der ersten Dschungelprüfung acht Sterne!

Klickt euch durch die Galerie  der ersten Dschungelprüfung „Dschungeltherapie“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.