Schaue dir mehr Artikel an
CD-Tipp: DJ Ötzi „Du bist es“

CD-Tipp: DJ Ötzi „Du bist es“

access_time 28. August 2012

Am 31. August veröffentlicht DJ Ötzi seine neue Single „Du bist es“.

Sommer-Dschungelcamp: Die drei Kandidaten am 31.07.2015

Sommer-Dschungelcamp: Die drei Kandidaten am 31.07.2015

access_time 31. Juli 2015

Heute startet das Sommer-Event „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein“ bei RTL. In jeder Folge kämpfen drei

DSDS 2016: Die Songs im Halbfinale bei RTL

DSDS 2016: Die Songs im Halbfinale bei RTL

access_time 28. April 2016

Am Samstag steht das Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ im Landschaftspark Nord in Duisburg bei RTL auf dem Plan.

Dschungelcamp 2014 Teilnehmer: 4 Kandidaten stehen fest

Dschungelcamp 2014 Teilnehmer: 4 Kandidaten stehen fest

access_time 10. Januar 2014
RTL stellte heute Morgen die ersten vier Kandidaten offiziell vor

© RTL

Jochen Bendel, Gabriella „Gabby“ de Almeida Rinne, Larissa Marolt und Michael Wendler wurden von RTL offiziell heute Morgen als Kandidaten des Dschungelcamps bestätigt.

Wir stellen euch hier die ersten vier Teilnehmer des Dschungelcamps genauer vor…

Jochen Bendel

Schon während seiner Schulzeit arbeitete Jochen Bendel als Sprecher für Werbespots und moderierte beim Hessischen Rundfunk. Er absolviere eine klassische Musik- und Gesangsausbildung.

In München war er ab 1991 zuerst als Redakteur und Moderator beim Bayerischen Rundfunk für Radio BR3 tätig. Danach wurde er als Dr. Ben mit seinen Telefonstreichen im Privatradio in ganz Deutschland bekannt. (Radio Gong 96,3 und Radio Energy national)

Von 1992 bis 2005 moderierte Jochen Deutschlands erste tägliche Gameshow „RUCK ZUCK“. Über 2500-mal wurde die Sendung zuerst bei TELE5, dann bei RTL2 und anderen Sendern, sogar bei ATV in Österreich ausgestrahlt. RUCK ZUCK erreichte Kultcharakter.

Ab 2003 sorgte Jochen mit der BIG BROTHER SHOW „Nachtfalke“ für Aufmerksamkeit. Seine bissigen und frechen Kommentare zu BIG BROTHER ebneten ihm den Weg zur Moderation der Hauptshow zusammen mit Ruth Moschner und Oli Petszokat bis 2006.

2009 und 2010 folgten weitere Shows bei RTL2. Dazu gehörten „Die Neue Hitparade“ mit Alexandra Bechtel und die Reality Spielshow „Der Kreuzfahrtkönig“ die wegen schlechter Quoten nach nur 3 Sendungen ins Vormittagsprogramm rutschte.

Seit 2010 ist Jochen regelmäßig in Sendungen wie „Promitausch“ (2013) „Promi-Shoppingqueen“ (2 x 2013), „Das Perfekte Promidinner“ (2010, 2012), „Promikocharena“ (2011, 2012, 2013) u.a. zu sehen.

Als Synchronsprecher ist er in vielen Serien und Filmen zu hören. („Planes“, „Das Zauberkarussell“, „The Big C“, „90210“, „Law & Order“ etc). Als Werbesprecher ist er seit 2010 die Stimme von Media Markt, McDonalds, ADAC oder BMW.

Michael Wendler

Michael Wendler wurde am 22. Juli 1972 in Dinslaken geboren. Als eigentlich gelernter Speditionskaufmann macht Wendler seit 1998 sehr erfolgreich als Sänger Karriere. Am 17. Januar 2014 zieht er ins Dschungelcamp ein.

Laut einer Yellow-Press-Umfrage ist Michael Wendler Deutschlands bekanntester Schlagersänger – und das, obwohl man ihn mit den anderen Stars des Genres eigentlich nicht vergleichen kann. Er hat sich sein eigenes Genre geschaffen: Er ist der „König des Popschlagers“.

Siebenstellige Verkaufszahlen (über 1,5 Millionen Alben in den letzten fünf Jahren) bestätigen heute das, was niemand zu glauben wagte. Michael Wendler hat es geschafft, den Popschlager ganz nach oben zu bringen und ein Phänomen zu werden.

Wendler verfügt über eine Menge Substanz als Komponist, Lyriker, Sänger und Bühnen-Act.Alle Songs stammen aus seiner eigenen Feder.
Die Karriere-Geschichte von Michael Wendler ist revolutionär, polarisierend und unvergleichbar.

Im März 2009 heiratete er seine Lebensgefährtin standesamtlich auf Sylt und im April des gleichen Jahres kirchlich auf Mallorca. Mit ihr und 12 Pferden lebt er auf seiner Ranch in Dinslaken.

Larissa Marolt

Larissa Marolt wurde am 10. Juli 1992 in Klagenfurt als Tochter der Hoteliers-Familie Heinz u. Elke Marolt, geboren. Am 17. Januar 2014 zieht sie ins Dschungelcamp ein.

Schon früh entdeckte Larissa ihre Leidenschaft fürs Theater und Fernsehen und war schon als 14-Jährige im Jugendtheaterclub des Stadttheaters Klagenfurt in Ausbildung. 2008 spielte sie im Theaterstück „Aloha Hawaii“ und 2010 in „Was geht“ eine der Hauptrollen.

Larissa nahm 2009 an der ersten Staffel der Castingshow des österreichischen Privatsenders Puls 4 „Austria’s Next Topmodel“ teil und ging als Siegerin aus dieser Staffel hervor. Sie bekam einen Vertrag bei der Agentur Wiener Models und qualifizierte sich durch ihren Sieg außerdem für die vierte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“, in der sie den achten Platz belegte.

Ende 2009 hatte Larissa in der Sat.1-Daily-Soap „Eine wie keine“ einen Gastauftritt. Im Januar 2010 war sie kurz in der Doku-Soap „Die Model-WG“ auf ProSieben zu sehen, hatte die WG aber zugunsten ihrer schulischen Ausbildung nach 14 Tagen verlassen. Im Juli 2010 absolvierte Larissa am Mädchen-Gymnasium „St. Ursula“ in Klagenfurt ihr Abitur.

Von Januar bis August 2011 war sie in der Daily Soap „Anna und die Liebe“ in der Rolle der Maxi König zu sehen. Von 2011 – 2013 war Larissa Studentin an der Lee Strasberg Film Academy in New York. Nebenbei modelte sie in New York, Österreich und Deutschland. Sie hatte einige Nebenrollen in diversen TV-Produktionen wie „Copstories“ (ORF) oder „Danny Lowinski“ (ORF/Sat1).

Unmittelbar nach Abschluss der Ausbildung an der Lee Strasberg Film Academy wurde Larissa eine Rolle in dem Kinofilm „Rise up“ angeboten. Hierfür drehte sie im Sommer 2013 in Osttirol, im März kommt der Film ins Kino.

Gabriella „Gabby“ de Almeida Rinne

Gabriella De Almeida Rinne wurde am 26. Februar 1989 als Tochter einer Brasilianerin und eines Deutschen geboren und wuchs in Berlin-Neukölln auf. Nach der Scheidung ihrer Eltern 1997 lebte sie einige Jahre in einem Kinderheim. Nach einer abgebrochenen Schulausbildung begann sie eine Schneiderlehre.

Mit 15 Jahren brachte Gabby eine Tochter zur Welt, die bei einer Pflegefamilie aufwächst.

2008 bewarb sie sich bei der Pro7-Show „Popstars“. Beim Casting in Dresden trat sie sich mit dem Lied „Can’t Fight the Moonlight“ von LeAnn Rimes an, schaffte es in die Sendung und ging sogar als Siegerin daraus hervor.

Am 11. Dezember 2008 wurde sie als drittes Mitglied von der Jury in die Band „Queensberry“ gewählt.

Anfang 2013 veröffentlichte De Almeida Rinne eine eigene Kinder- und Babykollektion. Im Mai 2013 moderierte sie im Rahmen der YOU-Messe die Verleihung des EMMAwards. Im Sommer des gleichen Jahres nahm sie bei der Reality-Show „Queens auf Safari“ teil.

Die nächsten Kandidaten, die RTL offiziell bestätigen wird, werden heute in „Punkt“ bekanntgegeben.