Schaue dir mehr Artikel an

GZSZ-Liebespaar verlässt die Soap!

access_time 12. April 2010

Sie sind noch keine lange Zeit ein Paar und schon werden sie wieder auseinander gerissen.

US-Quoten: “How I Met Your Mother” auf der Überholspur

access_time 14. Dezember 2010

In dieser Woche hat „How I Met Your Mother“ einen großen Sprung in den Einschaltquoten zurückgelegt. Davon profitierte auch der

Die Wollnys: Hochzeit nach langen 25 Jahren

Die Wollnys: Hochzeit nach langen 25 Jahren

access_time 19. März 2012

Im Wollnyschen Heim ist der große Tag gekommen: Vater Dieter und Mutter Silvia möchten sich nach 25 Jahren endlich das

Unter Uns Vorschau: Svenja Jung ist die Neue!

Unter Uns Vorschau: Svenja Jung ist die Neue!

access_time 5. Januar 2014
Privat trägt sie Pulli und Jeans, im "Job" ist sie verdammt sexy! Die Rede ist von Lisa Brück, die Neue bei "Unter uns".

© RTL / Stefan Gregorowius

Svenja Jung ist ab dem 20. Januar als Lisa Brück in der RTL-Soap „Unter Uns“ zu sehen. Wir stellen euch die Neue im Team etwas genauer vor.

Privat trägt sie Pulli und Jeans, im „Job“ ist sie verdammt sexy! Die Rede ist von Lisa Brück, die Neue bei „Unter uns“, ab dem 20. Januar 2014 (Folge 4770) gespielt von Svenja Jung. Und gemeint ist nicht irgendein Job, sondern Lisas Nebenbei-Job. Um Geld für ihr Polizeistudium zu verdienen, arbeitet das junge Mädchen nämlich nebenbei als Escort-Girl für Britta Schönfeld (Tabea Heynig), frei nach dem Motto „Fast immer ist Liebe das Motiv“.

Für Svenja Jung ist die Rolle der Lisa ihre erste größere Fernsehrolle. Sie wurde am 28. Mai 1993 in Weroth in der Nähe von Limburg an der Lahn geboren. Direkt nach dem Abitur zog es sie in die weite Welt: „Im Dorf hatten wir zwar die coolsten Banden und es war echt eine tolle Kindheit, aber irgendwann musste ich raus“, erzählt Svenja. Und da ich noch nicht sofort studieren wollte, haben eine Freundin und ich spontan entschieden, nach Australien zu gehen.“ Die Eltern wurden vor vollendete Tatsachen gestellt – und Svenja und ihre Freundin bewiesen, dass sie es alleine in dem fremden Land schaffen können.

„Man steht erst einmal da und hat nichts. Das ist so eine krasse Erfahrung, die hat uns aber stark gemacht“, erzählt sie. Nach fünf Tagen ohne Geld hatte sie ihren ersten Job an Land gezogen. „Wir haben Staubsauger an der Haustür verkauft. Mit meinem schlechten Schulenglisch habe ich mich durch Vorgärten hindurch und an Hunden vorbei zu den Leuten vorgekämpft – und tatsächlich zwei verkauft. Nach drei Tagen habe ich aufgegeben.“

Nächste Jobs, drei pro Tag: Putzfrau und Kellnerin. „Ich habe zwar fast 18 Stunden am Tag gearbeitet, aber wir haben gut verdient und konnten herumreisen.“ Dann folgte ein Angebot von einem Luxusliner auf dem Great Barrier Reef. Eine Woche Kochen auf See. „Die hatten Not, Köche zu finden und haben uns genommen, Fehlentscheidung! Wir waren ultraschlecht und mussten zur Strafe Handlangerarbeiten aller Art erledigen, denn sie konnten uns ja schlecht wieder zurückbringen. In der Freizeit durften wir tauchen und ich habe mich zwischen all den Schildkröten, bunten Fischen, Delfinen und Haien gefühlt wie Arielle die Meerjungfrau. So was hatte ich noch nie vorher gemacht. Das war einfach unglaublich.“

Ein halbes Jahr lang reisten Svenja und ihre Freundin durch Australien – die Rückkehr nach Deutschland war dann mitten im Winter. „Ich wollte am liebsten sofort wieder zurück. Aber ich hatte auch meinen Traum, Schauspielerin zu werden. Und wenn ich eines in Australien gelernt habe, dann folgendes: ‚No worries‘, irgendwie klappt schon alles. Man lebt nur einmal, sollte jeden Tag nutzen und glücklich sein. Wenn man wirklich etwas will, dann schafft man das auch.“

Und so konzentrierte Svenja sich auf ihr nächstes Ziel, die Schauspielerei. Schon vor Australien nahm sie Schauspielunterricht, bewarb sich bei zahlreichen Castings und musste auch einige Absagen einstecken. Aber sie hatte auch Glück: Für mehrere Produktionen kam sie in die Endauswahl darunter z. B. eine Hauptrolle in der TV-Serie „Hotel 13“ sowie die Rolle der Joe bei „Unter uns“.

Svenja: „Ich war schon stolz, weil ich ja vorher noch nicht viel Film & Serie gemacht hatte, außer kleinere TV- Rollen, Werbedrehs und Theater.“ Mit der Rolle als Escort-Lady Lisa hatte sie dann einen Volltreffer. „Ich habe ganz viel Coaching mit unseren Schauspiellehrern und merke, wie sehr ich mich entwickele und wie viel Spaß ich dabei habe“, sagt sie. „Lisa ist eine selbstbewusste junge Frau, mit einem Geheimnis, welches sie sehr oft in heikle Situationen bringt. Gerade dieses ‚Doppelleben‘ ist so spannend zu spielen und eine große Herausforderung für mich.“