Schaue dir mehr Artikel an
Dschungelcamp: Walter und Angelina in „Schlimms Märchen“

Dschungelcamp: Walter und Angelina in „Schlimms Märchen“

access_time 24. Januar 2015

Bevor Angelina Heger heute die Biege machte, zog sie mit Walter Freiwald noch die Dschungelprüfung „Schlimms Märchen“ durch, was ihr

The Voice of Germany 2017: Das große Finale heute in SAT.1

The Voice of Germany 2017: Das große Finale heute in SAT.1

access_time 17. Dezember 2017

Heute Abend steigt das große Finale von „The Voice of Germany“ in SAT.1. Im Finale stehen Benedikt Köstler, BB Thomaz,

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (25.01.2017)

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (25.01.2017)

access_time 25. Januar 2017

Heute zu Gast: Politiker Ralf Stegner, Journalist Christian Krug, Linguistin Elisabeth Wehling, Musiker Mike Leon Grosch und Autor Wolf Küper.

Bauer sucht Frau 2013: Was wurde aus den Bauern?

Bauer sucht Frau 2013: Was wurde aus den Bauern?

access_time 24. Dezember 2013
Die patente Jungbäuerin Lena (24, r.) und Janine (24) aus der Schweiz sprechen beim Käsefondue über ihre Zukunft. Lena könnte sich sogar vorstellen in der Schweiz zu leben.

© RTL

Die neunte Staffel ist längst vorbei, doch der Zuschauer interessiert sich brennend dafür, wie es mit den Bauern und ihren Liebsten weiterging. Bei uns erfahrt ihr es!

Jungbäuerin Lena und Janine sind immer noch Feuer und Flamme für einander. Lena: „Es gab fast kein Wochenende, an dem wir uns nicht gesehen haben. Es läuft total super zwischen uns und die Gefühle werden immer mehr.“

Doch die Fernbeziehung zu führen ist nicht so einfach, denn rund 1.000 Kilometer trennt das Paar. Jetzt hat die Schweizer Modedesignerin Lena zu sich in das Alpenland eingeladen und möchte der Ostfriesin auf ihre ganz spezielle Art und Weise ihre Heimat zeigen. Mit dem Helikopter geht es hoch in den Himmel und die beiden Verliebten schweben über der Schweizer Berglandschaft. Lena ist begeistert: „Wenn ich könnte, würde ich immer hierhin kommen.“

Beim gemeinsamen Käsefondue fragt Janine nach: „Könntest du dir denn überhaupt vorstellen von Deutschland wegzuziehen oder würde es für dich nur in Frage kommen, dass ich nach Deutschland komme?“ Lena: „Nein. Ich muss nicht unbedingt zu Hause bleiben. Ich müsste halt berufsmäßig eine Perspektive hier haben, denn ich finde die Schweiz sehr schön. Wir werden schon einen Weg finden, zusammenzuleben.“

Und die beiden haben einen Weg gefunden! Lena hat einen Job in der Schweiz angenommen und ist bereits zu Janine gezogen. Sie freut sich, jetzt ganz nah bei ihrer großen Liebe Janine zu sein, aber ihre Familie in der friesischen Heimat fehlt Lena dennoch: „Ich bin einzig und alleine der Liebe wegen in die Schweiz gegangen – alles andere, was schon spekuliert wurde, ist Unsinn. Ich vermisse meine Familie, meinen Hund und meine Freunde sehr – aber hier mit Janine bin ich einfach nur glücklich!“

Und Janine ergänzt: „Wir haben auch überlegt, ob ich zu Lena ziehe. Das hätte ich auch gemacht. Aber jetzt hat es sich mit Lenas Job so ergeben, dass wir gemeinsam in der Schweiz leben. Endlich leben wir jetzt richtig zusammen und können jeden Tag gemeinsam genießen!“

In der schönen Rhön ist es endlich wieder Samstag und Sabine ist wie fast jedes Wochenende bei ihrem herzlichen Hessen Albert. Für den Landwirt hat sich das Abenteuer „Bauer sucht Frau“ gelohnt: „Ich bin mit Sabine sehr glücklich. Wir haben uns direkt nach der Hofwoche wieder getroffen. Ich wünsche mir so sehr, dass sie jeden Tag hier ist.“ Auch Telefondisponentin Sabine würde nichts lieber tun, als zu ihrem Albert zu ziehen. Sabine: „Ich suche jetzt nach einem Job und hoffe, dass ich dann im nächsten Jahr endlich jeden Tag mit meinem Albert zusammen sein kann.“

Der bodenständige Kuhbauer Brian in der Uckermark ist weiterhin schwer verliebt: „Sylvia und ich haben uns nach der Hofwoche oft gesehen und waren auch zusammen im Urlaub – eine Woche an der Ostsee. Alle vier. Da habe ich auch ihr zweites Kind, ihren Sohn Valentino, kennengelernt. Ich liebe sie alle abgöttisch!“ Gemeinsam mit seinem Vater baut der 35-jährige Landwirt sein eigenes Jugendzimmer zu einem kinderfreundlichen Spielzimmer um. Besonders Sylvia freut sich über das neue Kinderzimmer: „Dass er das für die Kinder gemacht hat, ist für mich der schönste Liebesbeweis – denn dass er mich lieb hat, weiß ich ja!“

In Niedersachsen bekommt der muntere Münsterländer Christian (46) Besuch von Inka Bause. Die Moderatorin hat gehört, dass graue Wolken über dem Liebeshimmel aufgezogen sind. Christian erzählt Inka bei einer Tasse Tee von seinen Beziehungsproblemen mit Elke: „Wir führen seit der Hofwoche eine Fernbeziehung. Die ersten vier Wochen haben sich auch sehr gut entwickelt, aber jetzt ist es am Kriseln. Ich glaube ich habe ein bisschen Mist gebaut. Sie war in ihrem Urlaub hier und ist dann am dritten Tag abgereist. Sie konnte nicht verstehen, dass ich meinen Alltagstrott hier einfach weitergemacht habe und so wenig Zeit für sie hatte. Aber ich arbeite dran und will mich ändern. Sie ist einfach meine Traumfrau. Ich versuche alles, dass ich sie wiederbekomme.“

Der liebevolle Luxemburger Guy und seine Hessin Victoria sind so verliebt wie am ersten Tag. Guy kann gar nicht genug Zeit mit ihr verbringen: „Wir haben uns nach der Hofwoche jedes Wochenende gesehen – meistens von Freitag bis Montagmorgen. Meistens kam Victoria zu mir auf den Hof. Ich wünsche mir jetzt nur noch, dass sie für immer da ist.“ Eine gemeinsame Zukunft kann sich auch Victoria mit Guy gut vorstellen: „Wir sind so verliebt – es wird eigentlich jede Woche mehr. Er ist so, wie ich mir einen Mann gebacken hätte. Ich suche jetzt einen Job in Luxemburg und wen ich den habe, dann ziehe ich sofort hier her!“ Guy: „Und dann lasse ich dich nie mehr gehen! Wenn du wir uns dann hier eingerichtet haben, dann können wir mal über Familienplanung nachdenken.“

Im Burgenlandkreis hat der einsame Hobbybauer Helmut (52) den Kaffeetisch gedeckt. Denn heute hat sich Inka mit neuer Liebespost im Gepäck angekündigt. Helmut: „Seit der Hofwoche bin ich nun wieder alleine, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Am meisten sehne ich mich nach Liebe, Nähe und menschlicher Zweisamkeit. Einfach eine Partnerin an meiner Seite, die mit mir durch dick und dünn geht.“ Beim gemeinsamen Durchschauen der Liebesbriefe schöpft Helmut neuen Mut. Helmut: „Dass sich so viele Frauen für mich interessieren, hätte ich nie gedacht. Ich hoffe, dass jetzt die Richtige dabei ist!“

Und auch der sanfte Ackerbauer Markus (40), genannt Muck, macht eine Reise: Für ihn geht es heute nach Fulda zu seiner Moni (46). Markus: „Moni und ich führen seit dem Sommer eine Fernbeziehung und ich freue mich auf jedes Wochenende, wo wir uns in die Arme schließen können.“ Die 46-Jährige erwartet ihren Bauern in ihrem Bistro „Mc Muck“. Moni: „Ich habe den Muck so in mein Herz geschlossen. Er ist so ein lieber, zuvorkommender Mensch ist. Das geht viel tiefer als irgendeine Verliebtheit – es ist so als ob ich mein Gegenstück gefunden hätte. Ich hatte eigentlich längst aufgegeben, das zu finden!“ Mit einem Sack Herzkartoffeln begrüßt Markus seine Moni. Knutschend und verliebt machen sie sich an die Herstellung frischer Pommes. Markus: „Ich wünsche mir, dass wir zusammenziehen und dass wir die nächsten hundert Jahre glücklich sind!“

Im Landkreis Oldenburg sucht der sensible Schweinebauer Michael (30) noch immer nach der großen Liebe: „Micha und ich hatten sehr viel Spaß auf der Hofwoche, aber es hat einfach nicht gefunkt.“ Deswegen hat der Bauer Krankenpfleger Björn zu sich auf den Hof eingeladen, den er beim Scheunenfest kennengelernt hatte. Michael: „Mit Björn habe ich mich auch super verstanden und wir haben regelmäßig telefoniert!“ Nach einem kurzen Hofrundgang stärken sich die Männer mit leckeren Knabbereien. Björn: „Ich habe mich sehr gefreut, dass Michael mich eingeladen hat. Ich würde ihn sehr gern näher kennenlernen. Er hat schon Potential zum Traummann.“

Besuch kündigt sich auch in Mittelfranken beim fleißigen Milchbauern Peter (26) an. Seine neue Freundin Marion (24) ist da. Nachdem es auf der Hofwoche mit Vanessa nicht passte, ist Peter nun frisch verliebt: „Die Marion hat mich über das Internet angeschrieben. Sie hat sich für mich schon im Frühjahr beworben. Aber sie hat keinen Urlaub bekommen und hatte so keine Zeit für die Hofwoche. Jetzt haben wir uns geschrieben, Handynummern ausgetauscht und uns getroffen – und es hat gefunkt.“ Marion, fühlt sich bei Peter sehr wohl: „Ich fühle mich hier seit dem ersten Tag angenommen und angekommen. Peter kennengelernt zu haben – da ist so ein kleiner Traum für mich in Erfüllung gegangen.“

Auch Steffen (33), der tierliebe Thüringer, und Sächsin Nicole (29) sind weiterhin ein Paar. Steffen: „Mein Leben hat sich durch Nicole total verändert. Ich bin glücklich, wir sehen uns häufig und erledigen viele Arbeiten zusammen.“ Nicole geht es nicht anders: „Steffen ist mein Traummann. Er ist einfach anders als alle Anderen und das ist das tolle daran. Er ist lieb, zuverlässig, zärtlich – alles was sich eine Frau wünscht hat Steffen.“ Jetzt steht die erste gemeinsame Geburtstagsfeier vor der Tür. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und während der 32-Jährige das Feuerwehrhaus in einen Festsaal verwandelt, zieht Nicole ihr Partyoutfit an. In Leoparden-Top und pinkfarbenen Leggins überrascht sie ihren Liebsten mit einem selbstgesungenem Lied. Steffen ist hin und weg: „So eine Liebeserklärung habe ich noch nie bekommen!“

Klickt euch durch die Galerie