Schaue dir mehr Artikel an
Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (17.02.2017)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (17.02.2017)

access_time 17. Februar 2017

Zu Gast im „Kölner Treff“ mit Bettina Böttinger: Axel Stein, Devid Striesow, Dr. Yael Adler, Bela B., Mareile Höppner und

500 – Die Quiz-Arena: Setzt Michael Marji seinen Siegeszug fort?

500 – Die Quiz-Arena: Setzt Michael Marji seinen Siegeszug fort?

access_time 18. Juli 2016

Heute Abend geht es bei „500 – Die Quiz-Arena“ in die dritte Runde und Michael Marji ist immer noch dabei.

„Camilla Läckberg: Die Kunst des Todes“ heute Abend im ZDF

„Camilla Läckberg: Die Kunst des Todes“ heute Abend im ZDF

access_time 9. März 2014

Das ZDF zeigt heute den letzten Teil der Krimireihe „Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka“. Erica und ihr Mann Patrik erhalten

„Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ heute Abend im ZDF

„Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ heute Abend im ZDF

access_time 2. November 2013
Johannes, Thomas, Andreas, Lukas und Jakob Tabarius (Tom Hoßbach, Lukas Karlsch, Simon Böer, Gerrit Klein, Maurizio Magno, v.l.)

© ZDF / Frank Dicks

Heute startet im ZDF die neue Familienserie „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“. Bei uns erfahrt ihr, um was es geht und wer die Familie ist.

Im Mittelpunkt der neuen Serie „Herzensbrecher“ stehen ein alleinerziehender Vater und seine Söhne, vom jungen Erwachsenen bis zum sechsjährigen Kind, jeder auf seine Weise mit dem Potenzial, Frauenherzen zu brechen: frech, charmant, eigensinnig, verletzlich und einfach nur süß. Lukas, der Älteste, der vor der Frage steht: weiterhin zur Familie halten und als Nesthocker gelten, oder endlich auf eigenen Beinen stehen.

Thomas, genannt „Tom“, der Zweitälteste, 17 Jahre alt, der kurz vor dem Abitur steht und den Weg ins Erwachsenenleben antritt. „Jo“ (Johannes) ist 13 Jahre alt, steckt mitten in der Pubertät und lehnt sich als Rebell der Truppe besonders gern gegen seinen Vater und gelegentlich auch gegen seine Brüder auf. Und Jakob, der sechsjährige Sonnenschein, der darauf besteht, nicht mehr klein zu sein. Im Zentrum: Vater Andreas Tabarius (Mitte 40), der als Pfarrer eine evangelische Gemeinde in Bonn übernimmt.

Sie sind eine starke Truppe und was sie eint, ist Zusammenhalt, Teamgeist, Familiensinn, Lebensfreude, beim einen oder anderen der Glaube. Aber sie alle wissen, dass etwas fehlt: Andreas‘ Frau ist vor zwei Jahren gestorben, und so sehr die Männer sich auch Mühe geben, ihrem Alltag und ihrer Familie gerecht zu werden, Natalie fehlt. Als Trösterin, Ansprechpartnerin, Zuhörerin, als Mutter und Geliebte.

Und das passiert heute Abend
Andreas versucht, seinen Kindern und seinem Job gerecht zu werden, und vergisst so manches Mal sich selbst dabei. Denn ohne Frauen klappt es nicht, obwohl die Familie sich nach dem schmerzhaften Verlust von Andreas‘ Frau Natalie ganz gut schlägt.

Auch wenn Andreas es nicht wahrhaben will, kann seine neue Gemeindesekretärin Katharina Marquardt (Annika Ernst) hin und wieder eine Lücke füllen, die er selber noch nicht einmal bemerkt.

Denn Andreas ist weder ein Bilderbuch-Pfarrer noch ein Bilderbuch-Mann, sondern ein Mensch, der mit sich, seiner Familie und der Gemeinde nach dem richtigen Weg sucht. So auch in der ersten Folge „Kirchenasyl“, in der er schon durch sein bloßen Auftreten bei der Kirchenvorstandsvorsitzenden Constanze Abels (Tamara Rohloff) aneckt und von einem kleinen Mädchen um Kirchenasyl ersucht wird.

Die Hauptrollen spielen Simon Böer, Annika Ernst, Tamara Rohloff, Gerrit Klein, Lukas Karlsch, Tom Hoßbach, Maurizio Magno, Annette Strasser, Wilfried Dziallas und Jochen Kolenda. In Episodenrollen sind unter anderen Valerie Niehaus, Bettina Zimmermann, Hendrik Duryn, Gesine Cukrowski, Oliver Stokowski, Johanna Gastdorf, Jochen Horst, Alexandra von Schwerin, Nina-Friederike Gnädig, Martin Lindow, Ulrike C. Tscharre und Julia Richter zu sehen.

Klickt euch durch die Galerie