Schaue dir mehr Artikel an
Die Soap-Vorschau für Montag (08.08.2016)

Die Soap-Vorschau für Montag (08.08.2016)

access_time 8. August 2016

Das erwartet euch heute bei den Soaps „Unter uns“, „Alles was zählt“, „GZSZ“, „Berlin Tag und Nacht und „Köln 50667“.

„Wetten, dass..?“: Alle Bilder zur Sendung vom Samstag

„Wetten, dass..?“: Alle Bilder zur Sendung vom Samstag

access_time 24. Februar 2013

Gestern Abend rockten Bruno Mars und Justin Timberlake die Halle in Friedrichshafen und begeisterten das Publikum. Interessante Wetten und vieles

Big Brother 11: Lisa verlässt BB-Haus wegen ihres Rückens

access_time 11. Juli 2011

Nachdem der Große Bruder sie mit einem Brief am Anfang der Woche noch von einem Auszug abhalten konnte

Sebastian Wurth im Interview mit dem Party Prinz

Sebastian Wurth im Interview mit dem Party Prinz

access_time 20. August 2013

Sebastian Wurth im Interview mit dem Party Prinz
„Bohlen hat mich nie kritisiert“, blickt der smarte Sänger auf seine Zeit bei „DSDS“ zurück. Ob er in den „Big Brother“-Container ziehen würde und in welche Musikrichtung sein neues Album geht, verriet er dem Party-Prinz.

Sebastian Wurth war der jüngste Teilnehmer der 8. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), bei welcher er den 5. Platz belegte. Sebastian Wurth lebt mit seiner Familie in Wipperfürth. Er hat einen älteren Bruder. Sein Vater Thomas Wurth ist Jazzmusiker und Musikpädagoge.

Gelegentlich tritt Sebastian Wurth mit der Big Band seines Vaters auf. Sebastian Wurth besucht das St.-Angela-Gymnasium in Wipperfürth. Am 24. Juni 2011 erschien seine erste Single „Hard to Love You“ bei Universal Music. Sie ist seit dem 8. Juli 2011 in deutschen und österreichischen Charts vertreten. In Deutschland belegte die Single Platz 18 und war sechs Wochen in den Top-100.

Die Single „You Let the Sun Go Down“, aus dem am 10. Februar 2012 erschienenem Album „Strong“, konnte den Erfolg jedoch nicht wiederholen, erreichte in Deutschland Platz 63 und blieb dort zwei Wochen. In Österreich und Schweiz kam es zu keinem Charteinstieg. Die am 11. Mai 2012 erschienene Single „The Time Is Right“ schaffte es nicht in die Top-100.

Hier das neue Video von Sebastian Wurth „Komm mit ins Leben“ (ab 30. August im Handel erhältlich!)

Und hier noch weitere Videos von Sebastian Wurth