Schaue dir mehr Artikel an
Dschungelcamp 2013: Neues im Kandidaten-Karussell

Dschungelcamp 2013: Neues im Kandidaten-Karussell

access_time 9. Dezember 2012

Im Januar startet endlich die neue Staffel von „Ich bin ein Star holt mich hier raus“. Weitere Bewohner sind nun

Adam sucht Eva 2016: Das sind die Nackt-Kandidaten

Adam sucht Eva 2016: Das sind die Nackt-Kandidaten

access_time 13. Juni 2016

Bald startet die dritte Staffel von „Adam sucht Eva“ und dieses Mal sollen sich Promis auf der schönen Insel nackig

Let´s Dance 2013: Wer ist raus? Wer ist im großen Finale?

Let´s Dance 2013: Wer ist raus? Wer ist im großen Finale?

access_time 24. Mai 2013

Am Freitagabend fand das Halbfinale von „Let´s Dance“ statt und es wurde um den Einzug in das große Finale gekämpft.

DSDS 2013: Wer ist raus? Wer ist weiter? Ricardo nicht im Finale

DSDS 2013: Wer ist raus? Wer ist weiter? Ricardo nicht im Finale

access_time 5. Mai 2013

Wer ist raus? Wer ist weiter? Wer ist im Finale?

(c) RTL / Stefan Gregorowius


Gestern Abend stand das große Halbfinale an und die drei Halbfinalisten mussten je drei Songs singen. Wer sang sich ins Finale? Bei uns erfahrt ihr es!

Bei der Eröffnung der Show stellte Heino die einzelnen Halbfinalisten vor und wirkte doch etwas verloren. RTL wünsche sich eigentlich, dass Heino die Kandidaten wie bei einem Boxkampf ansagt, doch Heino wollte das nicht.

Ricardo Bielecki startete das Halbfinale mit dem Song „Chasing The Sun“ von The Wanted. Mateo hat keinen Fehler in Ricardos Auftritt gefunden. Er findet, dass er auf die große Bühne gehört. Tom Kaulitz fand die Auswahl des Songs komisch. Es war eine gute Leistung. Bill Kaulitz mag die Moves von Ricardo. Er wirkte aber irgendwie nicht selbstbewusst genug. Er hat es gut gemacht. Für Dieter ist er der beste Sänger bei DSDS 2013. Song ist zwar gut ausgesucht, doch er hätte sich mehr bewegen können. Er mag aber mehr die Balladen bei Ricardo.

Danach versuchte sich Lisa Wohlgemuth an dem Song „Heaven“ von DJ Sammy & Yanou feat. Do. Mateo findet das goldene Kleid von ihr klasse. Er fand den Auftritt richtig gut. Echte Gefühle, nicht so viele schiefe Töne. Tom Kaulitz hatte das Gefühl, dass sie schwere Zeiten bei DSDS gehabt hat. Jetzt hat sie es sehr gut gemacht, weil viel Gefühl dabei ist. Der Anfang war sehr gut, zum Ende hin naja. Bill Kaulitz findet, dass sie wirklich gelöst wirkt. Sie hat ihren eigenen Style im Laufe der Shows entwickelt. Irgendwas hat Dieter Bohlen berührt. Es war eine wunderschön gesungene Ballade von ihr. Super Leistung.

Beatrice Egli sang ihren ersten Song „Die Hölle morgen früh“ von Helene Fischer. Mateo fand die Performance hammer. Sie hat gut gesungen, Töne gut gesungen, doch wäre es ein Schlagerwettbewerb wäre sie für ihn die Schlagerkönigin. Doch es ist kein Schlagerwettbewerb. Tom Kaulitz fand, dass es eine sehr sehr gute Performance war. Er glaubt, dass, wenn es auf diesem Level bleibt, sie gute Chancen auf das Finale hat. Bill Kaulitz glaubt, dass Beatrice eine große Zukunft als Sängerin haben wird. Dieter Bohlen ist stolz auf sie. Besser singen als Beatrice konnte man den Song nicht.

In der zweiten Runde ging es auch gleich mit Ricardo Bielecki weiter, der den Song „I Wanna Know What Love Is“ von Mariah Carey performte. Mateo fand es ganz ganz großes Kino. Tom Kaulitz muss auch sagen, dass der Song gut ausgewählt war. Er kann bei ihm nichts mehr kritisieren. Bill Kaulitz ist nichts Negatives aufgefallen. Auch hier fand er ihn zu nervös, obwohl es doch super war. Dieter Bohlen glaubt, dass große Balladen genau sein Ding sind. Es hat ihn berührt. Es war prima, das war super.

Es folgte Lisa Wohlgemuth, die „Fallschirm“ von Mia sang. Mateo findet, dass es von den Tönen her nicht so gut war wie beim ersten Auftritt. Doch das war ein echter Lisa-Song. Tom Kaulitz meint, dass der Song absolut authentisch war. Bill Kaulitz kann das alles nur wiederholen. Er fand es schön, dass sie das so genossen hat. Der Titel passte, fand auch Dieter Bohlen. Mit der Nummer konnte sie sich gut verkaufen, doch tonal war es eine Achterbahnfahrt.

Beatrice Egli schloss die zweite Runde mit dem Song „Ich lebe“ von Christina Stürmer ab. Mateo ist dankbar, dass sie die Nummer gesungen hat. Sie kann auch eine andere Seite zeigen und er fand es ganz gut. Tom Kaulitz fand, dass ihr der Song sehr gut stand. Bill Kaulitz gefiel der Auftritt auch. Er fand es süß, wie sie versucht hat, zu rocken. Er fand es rockiger als das Original. Dieter Bohlen meint, dass sie gezeigt hat, dass sie was kann. Auch rockiger. Er fand, dass sie es fast besser gesungen hat als Christina Stürmer.

Die dritte und letzte Runde eröffnete auch wieder Ricardo Bielecki. Er performte den Song „Stark“ von Ich + Ich. Mateo hat einen schiefen Ton entdeckt, aber die Songauswahl war wieder richtig geil. Doch er glaubt, dass er einfach jeden Song singen kann. Tom Kaulitz will Ricardo im Finale sehen. Die Nummer war recht risikoreich. Doch ihm hat es gefallen. Auch Bill Kaulitz möchte ihn im Finale singen: Er hat es einfach hammer gesungen. Er klingt absolut hammer, auch in den tiefen Tönen. Dieter Bohlen wünscht Ricardo, dass er seine Tochter sehen kann. Er hat ein paar Töne daneben gesungen, doch er merkte, dass er Schiss hatte. Schwierige Nummer, die er gut gemeistert hat.

Lisa Wohlgemuth sang ihren letzten Song „Get Shaky“ von The Ian Carey Project. Mateo findet, dass das Beste zum Schluss kommt. Diese Nummer hat am besten zu ihr gepasst. Tom Kaulitz findet, dass es von der Performance her eine der besten Leistungen von ihr war. Bill Kaulitz gefiel das ganze Paket von Lisa heute Abend. Der ein oder andere Ton passte nicht, aber dennoch hat sie es gut rüber gebracht. „Eine ganz tolle Performance“, fand auch Dieter Bohlen. Gesanglich war es aber nicht so die mega Leistung.

Beatrice Egli beendete die dritte und letzte Runde mit dem Song „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ von Andrea Berg. Mateo ist peinlich berührt von den Schlagertexten und aus dem Publikum ertönte „Halt die Schnauze!“. Tom Kaulitz findet, dass sie es gut gemacht hat, doch die ersten beiden Songs fand er besser. Bill Kaulitz wird von Beatrice aus dem Konzept gebracht. Er fand alle drei Songs gut und hat super abgeliefert. Dieter Bohlen hofft, dass sie ins Finale kommt. Wenn sie singt, hat man gute Laune und sie würde ihm richtig fehlen, wenn sie nächste Woche nicht mehr dabei wäre.

Nach dem Boxkampf von Wladimir Klitschko stand die große Entscheidung an. Wer schafft es ins Finale und wer muss so kurz vorher nach Hause fahren? Für den Kandidaten wird es sicher sehr bitter werden. Die Jury war dafür, dass für Ricardo angerufen werden sollte. Heino durfte seinen Cover-Song „Junge“ performen, bis dann die Entscheidung der Zuschauer endlich fest stand.

Doch dann wurde es auch endlich spannend: Wer ist im Finale? Die Jury meinte, dass es für Lisa schwer wird. Im Finale von DSDS 2013 sind Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli. Ricardo Bielecki muss die Show verlassen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.