Schaue dir mehr Artikel an
„Mama Mia“ ab sofort sonntags! Das passiert in Folge 6

„Mama Mia“ ab sofort sonntags! Das passiert in Folge 6

access_time 9. August 2013

Ab sofort versendet RTL die letzten beiden Folgen von „Mama Mia“ sonntags. In der vorletzten Folge stehen die letzten Entscheidungen

Kate und William zeigen das royale Baby der Öffentlichkeit

Kate und William zeigen das royale Baby der Öffentlichkeit

access_time 23. Juli 2013

Gerade war es soweit: Kate und William präsentierten ihrem Volk und natürlich der ganzen Welt ihr erstes Baby. Kate und

Promi Big Brother 2016: Ben Tewaag ist der fünfte PromiBB-Kandidat

Promi Big Brother 2016: Ben Tewaag ist der fünfte PromiBB-Kandidat

access_time 1. September 2016

Er ist der Skandalsohn von Uschi Glas und wird uns sicher viel Spaß im PromiBB-Haus bereiten: Ben Tewaag ist der

Let´s Dance 2013: Wer ist raus? So war Liveshow 4

Let´s Dance 2013: Wer ist raus? So war Liveshow 4

access_time 27. April 2013
Balian Buschbaum ist raus

(c) RTL / Stefan Gregorowius

Heute zeigte RTL die vierte Liveshow von „Let´s Dance“. Es wurde Paso Doble und Wiener Walzer getanzt. Balian Buschbaum musste gehen.

Jürgen Milski tanzte mit Oana Andreea Nechiti einen Wiener Walzer zu „It’s A Man’s World“ von Seal & Michael Bolton. Jorge Gonzalez findet, dass Jürgen sehr gut getanzt hat. Die Haltung war viel besser. Motsi Mabuse findet, dass er ein immer besserer Tänzer wird. Er muss heute keine Angst haben rauszufliegen, es war ein super Anfang. Joachim Llambi muss sagen, dass es eine tolle Fußarbeit war, rhythmisch war es auch ok. Für ihren Auftritt bekamen sie 17 Punkte von der Jury.

Im Anschluss folgte Balian Buschbaum und Sarah Latton, die einen Paso Doble zu „Burn It Down“ von Linkin Park tanzten. Joachim Llambi findet, dass die Show großartig war, aber der Tanz war nicht stolz genug. Er hätte gerne mehr Präsenz und Überzeugungskraft. Motsi Mabuse findet auf jeden Fall, dass sie sich erholt haben von letzter Woche. Für sie war der Tanz schön und es ist ein Weg nach oben. Jorge Gonzalez gefiel, dass er eine männliche Eleganz hatte. Die Show war bombastisch. Die Jury gab ihnen für ihren Tanz 13 Punkte.

Manuela Wisbeck tanzte mit Massimo Sinatò einen Wiener Walzer zu „Never Tear Us Apart“ von Paloma Faith – LIVE gesungen wurde der Song von „DSDS“-Kandidatin Susan Albers. Jorge Gonzalez fand es sehr emotional und sehr schön. Sie hat sehr schön getanzt und hatte eine tolle Haltung. Motsi Mabuse hat es auch gefallen. Sie war viel präsenter als sonst. Die Technik war sehr sehr gut. Sie kann ganz stolz auf ihren Auftritt sein. Joachim Llambi meint, dass sie immer präsent ist. Er fand es heute sehr angenehm, dass sie lieblich, schön und nett rüberkam. Sie tanzten nur einen Rechts-Walzer und er erwartet qualitativ mehr. Von der Jury bekamen sie 16 Punkte.

Danach tanzten Manuel Cortez und Melissa Ortiz-Gomez einen Paso Doble zu „The Plaza of Execution“ aus dem Soundtrack zu „Zorro“. Joachim Llambi meint, dass Manuel endlich in der Show angekommen ist. Es war eine schöne und gelungene Paso Doble-Performance. Motsi Mabuse fand ihn spitze und zwar von Anfang an. Sie war sehr fasziniert. Die Spannung im Körper war kontrolliert. Jorge Gonzalez findet, dass es ein Torero mit Passion war und besser als Antonio Banderas. Er fand es richtig gut. Für ihren Auftritt vergab die Jury 21 Punkte.

Paul Janke tanzte mit Ekaterina Leonova einen Paso Doble zu „Seven Nation Army“ von The White Stripes. Für Joachim Llambi sah es aus, als ob er einen Stock verschluckt habe. Es muss eine Atmosphäre haben und die hatte er nicht. Motsi Mabuse sieht das Problem darin, dass er irgendwie keinen Ausdruck hatte. Er muss beim Paso Doble mehr atmen. Jorge Gonzalez gefällt mehr, wenn er lacht. Der Ausdruck war wie ein britischer Garde-Soldat. Von der Jury erhielten sie insgesamt 11 Punkte.

Simone Ballack tanzte mit Erich Klann einen Paso Doble zu „Free Your Mind” von En Vogue. Joachim Llambi fand, dass es besser war als letzte Woche. Sie sind zwar weit weg, wo man hin will, aber es war ihm manchmal von den Handbewegungen bisschen feiner sein können. Die Konturen fein abarbeiten. Auch Motsi Mabuse fand, dass es besser war und sie war die Einzige, die das Becken vorne hatte. Für Jorge Gonzalez war sie eine Diva. Ihm hat jedoch etwas gefehlt an dem Paso Doble. Sie soll keine Angst haben und die wahre Simone zeigen. Die Jury vergab 12 Punkte.

Den letzten Tanz des Abends bestritten Sila Sahin und Christian Polanc. Sie tanzten einen Wiener Walzer zu „Hallelujah“ von Jeff Buckley. Jorge Gonzalez gefiel der magische Moment. Es war wirklich emotional mit der Leichtigkeit einer Elfe. Sie war immer schön im Takt. Auch Motsi Mabuse ist sehr begeistert und sie sagt, dass es noch nie so einen guten Standardtanz gegeben hat. Es war sehr elegant. Joachim Llambi war von der Emotionalität sehr angetan und er bekam sogar einen leichten Schauer über den Rücken. Für diesen sagenhaften Auftritt gab es 28 Punkte, zweimal die 10 von Jorge und Motsi und eine 8 von Joachim Llambi.

Und dann stand der Discofox-Marathon an. Alle Paare mussten zum Discofox tanzen und die Jury holte nach und nach die schlechten Tänzer aus dem Marathon. Das Paar, dass am Ende allein auf dem Parkett verblieb, gewann den Discofox-Marathon. Discofox-Champions wurden Jürgen Milski und Oana Andreea Nechiti. Sie bekamen die erhofften 10 Punkte zusätzlich.

Die Entscheidung des Abends war an der Reihe. Wen wird es heute Abend treffen? Laut Jury würde es für Balian, Simone oder Paul eng werden würde. Zittern mussten am Ende Paul Janke, Balian Buschbaum und Simone Ballack. Nächste Woche nicht mehr dabei ist Balian Buschbaum. Nächste Woche werden Samba und Slow-Foxtrott getanzt.

Kommende Woche werden die noch im Rennen verbliebenen Tanzpaare bei “Let’s Dance” in zwei Teams aufgeteilt. Diese beiden Teams, die jeweils aus drei Paaren bestehen, werden jeweils einen Song bekommen, der es in sich hat – innerhalb des Songs wird der Tanzstil gewechselt!

Die zwei Teams haben nur ein paar Stunden Zeit, sich gemeinsam eine Dreier-Choreographie auszudenken, denn schließlich benotet anschließend die Jury mit Punkten, die auf die Einzeltanz-Wertung der jeweiligen Paare draufgerechnet wird.

Die beiden prominenten Team-Kapitäne sind Sila Sahin und Balian Buschbaum.