Schaue dir mehr Artikel an
Dirk Bach Krankheit: Keine Obduktion, aber Herzversagen wahrscheinlich

Dirk Bach Krankheit: Keine Obduktion, aber Herzversagen wahrscheinlich

access_time 2. Oktober 2012

Noch immer sind wir über den Tod von Dirk Bach geschockt, doch die Frage

Dschungelcamp 2014 Teilnehmer: Das sind die 11 Kandidaten

Dschungelcamp 2014 Teilnehmer: Das sind die 11 Kandidaten

access_time 10. Januar 2014

Im RTL-Mittagsmagazin „Punkt 12“ wurden die weiteren Dschungelcamp-Kandidaten offiziell bestätigt. Wer sie sind, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 73 im BB-Haus

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 73 im BB-Haus

access_time 4. Dezember 2015

An Tag 73 im Big Brother-Haus wurde Sharon überrascht, gab Guido den Mathelehrer und gab es am Abend eine Party

DSDS 2013 Mottoshow 4: Wer ist raus? So war die Show!

DSDS 2013 Mottoshow 4: Wer ist raus? So war die Show!

access_time 6. April 2013
Wer ist raus? So war die Show

(c) RTL

Heute hieß es in der vierten Mottoshow „Typisch Deutsch“. Die Kandidaten mussten deutsche Songs singen und das gelang mehr oder weniger gut. Wir haben die Zusammenfassung des Abends für euch.

Lisa Wohlgemuth machten heute Abend den Anfang und sang „Elektrisches Gefühl“ von Juli. Mateo alias Andreas Berg fand die Performance supergeil. Allerdings waren in den Strophen ein paar schiefe Töne dabei. Im Prinzip war es ganz solide. Tom Kaulitz wirkte etwas aufgeregt. Die Nummer hat gut zu ihr gepasst. Sie hat einen hohen Wiedererkennungswert in der Stimme. Bill Kaulitz findet, dass sie etwas rumgeeiert hat mit den Tönen. Die Performance war rund und ein insgesamt guter Auftritt. Dieter Bohlen mag ihr eigenes Gefühl. Er findet, dass der Titel nicht gut zu ihr gepasst hat, es waren auch viele Wackeltöne dabei. eine große Sängerin habe er nicht gehört.

Ricardo Bielecki nahm sich den Song „Sie sieht mich nicht“ von Xavier Naidoo vor. Mateo findet, dass es keine Luftnummer war. Jeder Ton war da. Seine Bühnenpräsens ist unfassbar. er fragt sich, was er eigentlich nicht singen kann. Tom Kaulitz findet, dass Ricardo sich immer die richtigen Songs aussucht. Es kommt richtig etwas rüber. Bill Kaulitz berührte sein Auftritt. Er liebt seine tiefen Töne. Er hat einen guten Sound. Der Auftritt war rund und perfekt. Dieter Bohlen meint, dass es ein ganz toller Titel war. Eine tolle eigene Interpretation. Doch manche Töne singt er etwas zu lang, aber insgesamt ein ganz toller Auftritt.

Tim David Weller nahm sich dem Song „Tage wie diese“ von Die Toten Hosen an. Mateo fand es in den Strophen tote Hose, im Refrain fand er es richtig geil. Er hat Gefühl gezeigt bei seiner Performance. Tom Kaulitz findet. dass die Nummer extrem authentisch gewirkt hat. Doch die Klamotte fand er nicht gut. Man sah, dass er Bock auf die Nummer hatte. Jedoch ein wenig zu verklemmt, man merkt ihm seine Nervosität an. Bill Kaulitz findet die Einstellung von Tim etwas schade. Das Outfit findet er auch nicht toll. Das Timing war nicht gut und ihm hat es insgesamt nicht gefallen. Dieter Bohlen fand die Nummer gut ausgewählt. Er hatte das erste Mal das Gefühl, dass er nicht so viel Lampenfieber hatte. Es habe alles gut zusammengepasst. Ihm hat es gefallen.

Beatrice Egli hat sich dem Song „Küss mich, halt mich, lieb mich“ von Ella Endlich angenommen. Mateo fand, dass ihr Auftritt nicht ganz aufgegangen ist. Sie war etwas zurückhaltend. Man merkte, dass sie sich nicht hundert Prozent sicher war. Tom Kaulitz wurde in die kitschige Schlagerwelt geholt. Er hat nichts zu meckern, er fand es gut. Bill Kaulitz hat der Auftritt gut gefallen. Auch eine ruhigere Nummer kann sie auch singen. Eine super runde Performance. Dieter Bohlen fand es bravorös. Sie hat etwas Neues probiert. Der Song war schwer zu singen und die Gefühle haben ihn voll erreicht. Sie hat Star-Appeal und sie guckt echt gut in die Kamera. Man nimmt ihr alles ab, weil sie so authentisch ist.

Erwin Kintop sang „Engel“ von Ben. Mateo stellt fest, dass es vielleicht ein Fehler war, ihn mit in die Mottoshows zu nehmen. Er wollte um sein Leben laufen bei diesen schiefen Tönen. Er spielt eindeutig in der zweiten Liga. Tom Kaulitz findet, dass er seine Linie noch nicht gefunden hat. Er glaubt, dass der Erwin vom Recall nicht mehr da ist. Bill Kaulitz tut es leid, aber ihn hat der Auftritt überhaupt nicht gekriegt. Und Dieter Bohlen glaubt ihm nicht, dass er kämpfen möchte. Das sieht er einfach nicht. Er steckt seine Kraft in falsche Sachen. Er muss nonstop üben und singen. Sonst hat das echt keinen Sinn.

Susan Albers sang einen Männersong und das im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich „Männer“ von Herbert Grönemeyer. Mateo hat dank ihr endlich den Text verstanden. Jeder Ton saß, tolle Rockstimme und er findet, dass es bei ihr auf ein Finale zwischen ihr und Ricardo hinauslaufen wird. Sie hätte es verdient. Tom Kaulitz war von der Nummer überrascht. Er fand den Auftritt gut, aber weiß nicht so richtig, was er sagen soll. Er freut sich aber wieder auf die ruhigeren Töne. Bill Kaulitz gefielen die Schuhe von ihr, auch das komplette Outfit. Man sieht, dass sie richtig Bock drauf hat. Er würde nicht verstehen, wenn sie nicht weit kommen würde. Dieter Bohlen meint, dass Susan das größte Risiko eingegangen ist und sie hat dies bravorös gemeistert. Der Gesang war sehr gut.

Den letzten Auftritt des Abends musste Simone Mangiapane bestreiten und zwar mit dem Song „Bilder von dir“ von Laith Al-Deen. Mateo muss sagen, dass dies genau die richtige Nummer war. Im Refrain ist er richtig abgegangen. Das Outfit stimmte und der Abstand zur Spitze ist nicht mehr groß. Tom Kaulitz fand ihn super, aber die Nummer war für ihn 50:50. In der hohen Lage kam er richtig raus, in den tiefen Lagen eher nicht. Bill Kaulitz sollte eigentlich keine deutschen Songs singen. Er hat es gut umgesetzt und hat das Beste daraus gemacht. Dieter Bohlen meint, dass er prima singt. Da ist er echt stark. Das Outfit findet er scheiße und glaubt, dass er heute mit Erwin vorne stehen wird.

Im Anschluss kam der Gewinner der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, Alexander Klaws, ins Studio und präsentierte uns seinen neuen Song „Himmel und Hölle“ aus seinem fünften Album.

Doch dann wurde es ernst, denn die Entscheidung stand an. Die Jury glaubte, dass es heute eng werden würde für Erwin, Tim oder Simone. Am Ende standen Ricardo Bielecki und Simone Mangiapane vorne. Verlassen musste die Show Simone Mangiapane.