Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort: Kleine Prinzen“ heute Abend in der ARD

„Tatort: Kleine Prinzen“ heute Abend in der ARD

access_time 13. März 2016

Heute Abend zeigt die ARD den zehnten Schweizer „Tatort. Eine Schülerin wird nachts auf einer Landstraße von einem Lastwagen erfasst.

„Günther Jauch – Der Terror-Schock“ heute Abend in der ARD

„Günther Jauch – Der Terror-Schock“ heute Abend in der ARD

access_time 11. Januar 2015

Heute Abend beschäftigt sich Günther Jauch mit dem Thema „Der Terror-Schock“ und hat sich dazu Gäste in sein Studio geladen.

Günther Jauch: Freie Schulwahl für behinderte Kinder?

Günther Jauch: Freie Schulwahl für behinderte Kinder?

access_time 18. Mai 2014

Der Elfjährige mit Down-Syndrom wird von Gymnasium und Realschule abgelehnt. Aus diesem Grund widmet sich Günther Jauch heute dem Thema

Dieter Wollny hat große Angst vor Auftragskiller

Dieter Wollny hat große Angst vor Auftragskiller

access_time 27. März 2013
Dieter Wollny hat Angst vor Auftragskiller

(c) RTL II

Heute erscheint das eBook „Die ungeschminkte Wahrheit“ bei Amazon und darin stehen unfassbare Dinge drin. Zum Beispiel, dass auf Dieter Wollny ein Auftragskiller angesetzt wurde.

Was daran stimmt oder nicht, können wir natürlich nicht sagen, aber Dieter Wollny beschreibt dies, zusammen mit Stieftochter Jessica Birkenheuer (Tochter von Silvia Wollny, Anm. d. Red.) und einer Katja Schneidt, in seinem Enthüllungsbuch.

Auf bild.de wird Dieter Wollny folgendermaßen zitiert: „Diese Angst besteht nicht ohne Grund. Von einer Bekannten erfährt er, dass man bereits einen Auftragskiller auf ihn angesetzt hatte.“ Er habe sich nur noch mit einer kugelsicheren Weste aus dem haus getraut.

Verfolgt von Silvia, seinen Kindern und den Fans – dieses Gefühl habe Dieter Wollny derzeit. Im Moment trage er die kugelsichere Weste nicht mehr, aber Angst habe er immer noch.

Über das Enthüllungsbuch sagt Dieter Wollny gegenüber bild.de: „Es ist keine Abrechnung. Vielmehr der Versuch, Silvia und die Kinder zum Nachdenken anzuregen. Egal was auch passiert, wir werden als Familie immer verbunden bleiben.“

Aber was soll das Buch denn sonst sein? Die eine Seite beschuldigt die andere Seite, Tochter Sylvana schrieb gestern sogar etwas von Schlägen innerhalb der Familie, ausgehend von Papa Wollny. Die Schlammschlacht hat längst begonnen.

Hier noch einmal das Posting von Sylvana Wollny von gestern Abend:

@ Katja Scheidt, Dieter Wollny und Jessica Birkenheuer, was wollt ihr eigendlich von uns? Dieter du hast uns doch schon genug an getan oder meinst du nicht? Das Leben mit dir hier war die Hölle nein, sogar noch mehr als die Hölle!!! Du hast uns so viel angetan mal abgesehen von den ganzen Schlägen denn nicht nur Mama hat hier täglich schläge kassiert sondern wir Kinder auch und das nicht nur ein mal. Du sagst du liebst deine Kinder Tzzzzzz das ist ja mal die größte Lüge überhaupt, wenn du deine Kinder so lieben würdest hättest du uns anders behandelt, dich bei uns Kindern gemeldet aber nein, stattdessen blockierst du uns überall und da dir das nicht reicht klaust du mir heute sogar noch meine Kennzeichen von meinem Auto obwohl ich dir die Versicherung bis Juni bezahlt habe, wie arm ist das denn?? Mehr möchte ich zu dir auch nicht sagen, ansonsten sitze ich hier morgen noch und habe auch ein Buch geschrieben. @Jessica Birkenheuer, wo liegt dein Problem? was haben dir deine Geschwister getan? Du hälst lieber zu einem fremden Mann der nicht mal dein Vater ist als zu deinen Geschwistern, wünschst deiner Mutter den Tot als sie einen Herzinfakt hatte. Gerade du weisst wie er uns und deine Mutter behandelt hat du hast selbst oft genug schläge von diesem Mann bekommen und machst dann sowas obwohl deine Mutter immer für dich da war, als du dein erstes Kind bekommen hast war Mama für dich da und nicht Dieter, Mama hat nicht gesagt du sollst das Kind abtreiben so wie Dieter ??!! @Katja Schneidt, sie kennen nur eine Seite die von vorne bis hinten gelogen ist sie haben nicht mal versucht sich unsere Seite auch anzuhören. Nein, stattdessen schreiben sie Lügen. Sie wurden selbst von ihrem Mann geschlagen und arbeiten dann für Dieter obwohl er uns Tag für Tag verprügelt hat, und das sind alles keine Lügen was ich hier schreibe ich kann es alles belegen. Dieter denk nur mal dran wo ich war als ich 16 Jahre alt war !!??

Eine ganz schön verfahrene Situation. Wir dürfen damit rechnen, dass diese Schlammschlacht auch weiterhin in den Medien ausgetragen werden wird. Anstatt sich einmal hinzusetzen und über alles in ruhe zu sprechen, wird halt lieber über die Medien kommuniziert.

Wir bleiben weiterhin an der Geschichte dran.