Schaue dir mehr Artikel an
Block B: Die Schicksale von Chris Wuttke und Gabi Reimers

Block B: Die Schicksale von Chris Wuttke und Gabi Reimers

access_time 18. März 2015

In den beiden neuen Folgen von „Block B – Unter Arrest“ geht es am Donnerstag um die Schicksale von Christine

Dschungelcamp 2013: Der erste Zoff im Camp

Dschungelcamp 2013: Der erste Zoff im Camp

access_time 11. Januar 2013

Die Dschungelbewohner sind gerade erst im Dschungel angekommen, schon gibt es den ersten großen Zoff. Silva und Olivia bekriegen sich.

One Direction: 4. Album „Four“ ab 17. November im Handel

One Direction: 4. Album „Four“ ab 17. November im Handel

access_time 8. September 2014

Mit weltweit 94 Nummer-Eins-Hits, 46 Millionen verkauften Alben, Singles und DVDs sowie über sechs Millionen verkauften Konzertkarten sind One Direction

Die Zuschauer: Alle Infos zur neuen RTL Real-Life-Doku

Die Zuschauer: Alle Infos zur neuen RTL Real-Life-Doku

access_time 25. März 2013
Markus sucht die Hilfe der Zuschauer

(c) RTL

Am Mittwoch zeigt RTL die neue Real-Life-Doku „Die Zuschauer“, in der völlig fremde Menschen einem Protagonisten eine wichtige Entscheidung abnehmen. Kann das wirklich gut gehen?

Der erste Protagonist der ersten Folge ist Markus aus Dortmund. Er ist gelernter Feuerverzinker und in diesem Job arbeitet er bereits seit 20 Jahren. Der Dortmunder hat aber eine Leidenschaft, die ihm noch mehr Spaß bereitet, als seine Arbeit im Stahlwerk: Die Schlagermusik.

Für die Schlagermusik begeisterte sich Markus schon sehr früh. Es fing an, als er zum Kinderkarnevalsprinzen gewählt wurde und später zum Dortmunder Stadtprinz. Markus hat bereits mehrere Singles veröffentlicht und tritt bis zu 150 Mal im Ruhrgebiet und auf Mallorca auf.

Durch seine Arbeit im Stahlwerk kann er seinen Traum als Schlagersänger allerdings nur eingeschränkt leben und das ist der Punkt, an dem „Die Zuschauer“ wichtig werden. Es stellt sich die Frage, ob Markus seinen sicheren Job im Stahlwerk aufgeben soll und sich künftig auf eine Karriere als Schlagersänger konzentrieren soll.

Deshalb legt Markus sein Schicksal in die Hände von 50 ihm völlig fremden Menschen, die ihm bei der Lösung seines Problems helfen sollen. Diese 50 Zuschauer sind Menschen aus jeder Altersklasse und aus allen sozialen Schichten.

Nun steht Markus statt der eigenen Lebenserfahrung auch die Weisheit der Vielen zur Verfügung. Die Gruppe hat ein Ziel: Sie will für ihren Schützling nur das Beste und ihm bei der Entscheidung seines Lebens helfen. Dafür folgen die 50 Zuschauer der Person fünf Tage auf Schritt und Tritt, begleiten sie als geschlossene Gruppe in ihrem Alltag, folgen ihr zur Arbeit, ins Fitnessstudio, zu ihren Eltern.

Die Zuschauer beobachten, hören zu, stellen persönliche, provokante und kritische Fragen und diskutieren untereinander, um sich ein genaues Bild zu machen. Unvoreingenommen analysieren „Die Zuschauer“ die Situation, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Denn am Ende fällen sie ihr klares Urteil und sagen der Person mit dem Problem genau, was sie machen soll.

Kann die kollektive Lebenserfahrung und Weisheit der 50 Zuschauer einem verzweifelten Menschen helfen, die wichtigste Entscheidung seines Lebens zu treffen? Was werden sie ihm raten?

Ist seine Freundin Birgit bereit, ihn unter Umständen finanziell zu unterstützen? Wie steht sie zu möglichen Avancen von Groupies? Und dann ist da Markus‘ Mutter: Einerseits sein größter Fan, auf der anderen Seite stets um seine gesicherte Zukunft besorgt. Außerdem lastet noch der Druck der Familie auf Markus‘ Schultern. Schon sein Vater war Stahlarbeiter – Markus würde also mit einer Familientradition brechen.

Was soll er tun? Sicherheit wählen oder volles Risiko eingehen, um seinen Traum zu leben? Markus steckt in einem Dilemma und bittet nun 50 fremde Menschen – die „Zuschauer“ – um Rat.

Wie das Ganze für Markus ausgehen wird, könnt ihr am Mittwoch um 21.15 Uhr bei RTL sehen.