Schaue dir mehr Artikel an
Euro 2016 Viertelfinale: Das sind die Spiele bei ARD und ZDF

Euro 2016 Viertelfinale: Das sind die Spiele bei ARD und ZDF

access_time 28. Juni 2016

Viele Euro 2016-Spiele haben wir bereits gesehen und nun stehen alle Viertelfinalspiele fest. Deutschland muss gegen Italien ran. Hier der

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (10.12.2015)

access_time 10. Dezember 2015

Heute Abend hat Markus Lanz u.a. den Schriftsteller Ferdinand von Schirach, sowie Moderator FRank Plasberg mit seiner Frau Autorin Anne

Exklusiv: Sylvie van der Vaart erzählt ihre Version der Geschichte

Exklusiv: Sylvie van der Vaart erzählt ihre Version der Geschichte

access_time 2. September 2013

Sonntagabend stellte sich Sylvie van der Vaart den Fragen von Frauke Ludowig. Es ging um die Anschuldigungen, die Sabia Boulahrouz

X Factor 2012: Wer schafft es noch ins Juryhaus?

X Factor 2012: Wer schafft es noch ins Juryhaus?

access_time 6. Oktober 2012

Wer schafft es noch ins Juryhaus?

(c) Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer


Am Sonntag geht es in eine neue Runde bei „X Factor“. Die letzten Kandidaten für das Juryhaus werden gesucht. Wer schafft es?

Im Bootcamp fallen morgen die letzten Entscheidungen. Nur die besten 24 Acts kommen am Ende aus den anspruchsvollen Gesangsduellen eine Runde weiter und dürfen mit den Juroren in deren persönliches Juryhaus ziehen, um gemeinsam mit den Musikprofis an ihrem Talent zu feilen.

Eine einmalige Chance! Das weiß auch Melissa Heiduk (23) aus Bochum, die mit ihrer Version von Adeles „Chasing Pavements“ alles auf eine Karte setzt und damit gegen die talentierte 16-jährige Emily Fröhling aus Oldenburg bestehen muss. Star-Produzent Moses Pelham verschlägt es die Sprache. Und Moderator Jochen Schropp fällt es zuerst auf: „Weint Moses?“ Aber auch, wenn Melissa einen Juror bereits in ihren Bann gezogen hat – es fehlen noch mindestens zwei weitere Ja-Stimmen. Und die anderen Juroren lassen sich nicht in die Karten schauen…

Auch in der Kategorie der Sänger 16-24 Jahre steht ein mit Spannung erwartetes Gesangsduell bevor. Barne Heimbucher (20) aus Hamburg gegen Rene Metzger (20) aus Kraichtal. Nur um Haaresbreite verpasste Ausnahmetalent Barne vergangenes Jahr den Sprung in die entscheidenden Liveshows von „X Factor“. Jurorin Sarah Connor erinnert sich noch gut an ihn: „Ich bin einfach bekennender Barne-Fan.“

Doch hat Barne in diesem Jahr seine Nerven im Griff? Rene legt mit seiner Version von Llodys „Dedication To My Ex“ vor – und das mit einer beachtlichen Leistung! Wie werden sich die Juroren zwischen diesen starken Talenten entscheiden?

In einem anderen Gesangsduell treffen die vier Musikprofis eine unerwartete Entscheidung. Weil sie von der Einstellung und der Performance beider Kandidaten enttäuscht sind, fliegen kurzerhand beide raus! Zum Entsetzen der Sänger Aciel Martinez Pol (22, Stuttgart) und Christian Wittwer (24, Nürnberg). Weil das einen Regelbruch bedeutet, kochen die Emotionen hoch. Doch die Entscheidung der Jury scheint unausweichlich.

Sarah Connor spricht Klartext: „Es saß keine einzige Chorus Line, bei keinem von euch. Ihr habt die Einstiege verpasst – fast jedes Mal. Wir ändern an dieser Stelle die Regeln, denn eigentlich gehen wir mit 6 Acts pro Kategorie ins Juryhaus. Aber in diese Kategorie der Sänger 16 – 24 Jahre wird einer von uns Juroren nur mit fünf Talenten gehen, denn ihr seid beide nicht weiter.“

Mit Höchstleistung glänzen dagegen zwei Bands in ihrem Duell. Die junge Band „Binki sagt Buh!“ überrascht mit einer ganz eigenen Version von Cluesos Lied „Gewinner“. Sie müssen gegen einen der Geheimfavoriten im Wettbewerb antreten – gegen die Band „Josephine“ aus Berlin. Aber am Ende sieht alles anders aus. „Ihr habt mich wirklich überrascht heute“, so Jurorin Sandra Nasic zu den vier jungen Musikern aus Kamen.

„Ihr hattet richtig Bock. Das merkt man, das spürt man, das geht durch Mark und Bein. Ich mag das, dieser Wille, den ihr gezeigt habt. Das hat mich sehr überzeugt.“ Bedeutet das das überraschende Aus für die vier Vollblutmusiker der Band „Josephine“?

Außerdem in der letzten Bootcampsendung bei VOX: die Band „In My Days“ (Magdeburg) im Duell mit der Band „aVid*“ (Rhede), der 21-jährige Andrew Steven Fischer (Hechingen) im Gesangsduell mit Maximilian Bauer (20, Reutlingen), die Münchner Band „Tula Troubles“ im Duell mit der Band „Die Mayers“ (Wurmannsquick), Felicitas Paula Kadelke (19, Erfurt) im Duell mit Anna Hodowaniec (22, Bialy Bor/Polen), Loredana Giarraputo (17, Karlsruhe) im Duell mit Klementine Hendrichs (22, Lennestadt), Anke Fiedler (36, Berlin) im Duell mit Janine Smith (42, Ottersberg), Oliver Heitmann (39, Hamburg) im Gesangsduell mit Björn Paulsen (27, Niebüll) und Micha Scheffler (29, Eschweiler) im Gesangsduell mit Willy Hubbard (31, Rodenbach).

Die Kategorienverteilung unter den Juroren wird zur Diskussion:
Gerade noch hatte die Jury im Bootcamp mit einer Regeländerung für Aufsehen gesorgt, schon stehen die vier Musikprofis selbst vor einer Überraschung. In der Vergangenheit bekamen die Juroren die Kandidatenkategorien stets zugeteilt. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Zur Überraschung der vier Juroren müssen sie am Ende des Bootcamps die Entscheidung selber untereinander ausmachen.

Wer bekommt welche Kandidatenkategorie? Für die vier Musikprofis steht einiges auf dem Spiel, denn am Ende wird die veröffentlichte Siegersingle zu einem gemeinsamen Projekt zwischen Mentor und Schützling. Die vier ehrgeizigen Musiker Sarah Connor, H.P. Baxxter, Sandra Nasic und Moses Pelham möchten gewinnen und haben längst im Verlauf der Castings und des Bootcamps ihre Lieblingskategorie ausgemacht.

Das Problem ist, dass gleich drei von ihnen Anspruch auf die Sängerinnen 16 – 24 Jahre erheben. Eine Einigung scheint nicht in Sicht. Es entbrennt eine Diskussion bis spät in die Nacht hinein, in der jeder für seine Position kämpft.

Das und mehr am 7. Oktober um 20:15 Uhr bei „X Factor“, VOX: Der Abschluss des Bootcamps und die Kategorienverteilung unter den Juroren. Am darauffolgenden Sonntag, 14. Oktober startet die dritte Runde bei „X Factor“, die Juryhäuser.

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an