Schaue dir mehr Artikel an

Voice Of Germany: Die letzten Battles vor den Liveshows

access_time 22. Dezember 2011

Morgen Abend starten die letzten beiden Battle Rounds bei „The Voice of Germany“.

Germany’s Next Topmodel: Das große Finale aus New York

Germany’s Next Topmodel: Das große Finale aus New York

access_time 28. Mai 2015

Heute Abend findet das große Finale von „Germany’s Next Topmodel“ auf Prosieben statt. Wegen einer Bombendrohung musste das Finale verschoben werden.

ZDF-Fernsehgarten on tour: Die Gäste heute im ZDF (30.04.2017)

ZDF-Fernsehgarten on tour: Die Gäste heute im ZDF (30.04.2017)

access_time 30. April 2017

In der letzten Ausgabe feiern Andrea Kiewel und Lutz van der Horst gemeinsam mit ihren Gästen eine große Party in

Dirk Bach Krankheit: Keine Obduktion, aber Herzversagen wahrscheinlich

Dirk Bach Krankheit: Keine Obduktion, aber Herzversagen wahrscheinlich

access_time 2. Oktober 2012

Waren Herzprobleme Grund seines Todes

© dpa


Noch immer sind wir über den Tod von Dirk Bach geschockt, doch die Frage, warum er sterben musste, bleibt bis zuletzt unbeantwortet.

Es ist keine Obduktion der Leiche vorgesehen, Dirk Bach starb eines natürlichen Todes. Es gab kein Fremdverschulden und es wurden auch keine Drogen gefunden. Allerdings wurden Medikamente gegen Bluthochdruck, Herzinsuffizienz sowie Cholesterinsenker gefunden worden. Diese nahm Dirk Bach jedoch schon seit Jahren.

Herzversagen scheint nun auch immer wahrscheinlicher die Todesursache zu sein. Lebend wurde Dirk Bach am Sonntag um 14 Uhr zuletzt gesehen. Da es sich um eine natürliche Todesursache handle, werde die Leiche nun auch für die Beerdigung freigegeben.

Bereits im Jahre 2007 erkrankte Dirk Bach so schwer, dass er damals alle Termine absagen musste und seither Medikamente nahm. Natürlich war dafür sein Übergewicht verantwortlich, welches ihm Herzbeschwerden und Bluthochdruck bescherte.

Der gebürtige Kölner sollte in dem Theaterstück „Der kleine König Dezember“ auftreten. Am Donnerstag sollte die Voraufführung stattfinden. Dirk Bach sei in einem Appartementhaus in Berlin-Lichtenfelde gestorben.

Harald Lachnit, der Sprecher des Schlosspark-Theaters Berlin, sagte dazu: „Am Montagnachmittag sollte die erste Probe auf der großen Bühne stattfinden. Zuvor hatte Dirk noch einen Pressetermin ausgemacht. Wir wunderten uns, als er den nicht wahrnahm und er auch nicht zur Probe kam. Und so fuhr der Regisseur des Stücks, Lorenz Christian Köhler, in Dirks Hotel.“

Mit einer Hotelangestellten verschaffte sich Köhler Zugang zum Zimmer – und fand Bach leblos vor. Um 16.07 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Der alarmierte Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod von Dirk Bach feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Lest hier die Reaktionen von Dirks Kollegen und Weggefährten.