Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel“ in der ARD

„Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel“ in der ARD

access_time 25. Januar 2015

Im neuen „Tatort“ heute Abend in der ARD wird in Mundsforde, einem kleinen Dorf bei Kiel, der abgetrennte Kopf eines

Big Brother 10: Muss Klaus das BB-Haus verlassen?

access_time 10. Juli 2010

Wie express.de berichtet, hat Klaus Sex im Supermarkt gehabt. Das ist natürlich noch nicht das Schlimme an dieser Nachricht.

DSDS 2015: Das sind die TOP 34 Recall-Kandidaten

DSDS 2015: Das sind die TOP 34 Recall-Kandidaten

access_time 15. März 2015

Die TOP 34 Recall-Kandidaten stehen fest. Sie haben es in den Recall in Thailand geschafft und müssen sich jetzt erst

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Ihr Leben – Ihr Abstieg

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Ihr Leben – Ihr Abstieg

access_time 22. September 2012

Ihr Leben - Ihr Abstieg

(c) NDR Screenshot


Jenny Elvers-Elbertzhagen befindet sich derzeit in einer Entzugsklinik, um von ihrem Alkoholproblem geheilt zu werden. Doch wie kam es überhaupt dazu? Wie konnte sie so tief sinken und welche Gründe gibt es dafür? Wir versuchen, mögliche Gründe zu finden.

Als „Marilyn Monroe der Lüneburger Heide“ wurde sie nach ihrer Wahl zur Königin des Heideblütenfestes beziechnet. Sie war damals 18 Jahre alt und da beginnt alles. Seit den 1990er-Jahren ist Elvers-Elbertzhagen als Moderatorin und Schauspielerin in Deutschland tätig. Ihr Image als sogenanntes „Luder“ wurde 1995 durch einen freizügigen Kurzauftritt in dem Film Männerpension von Detlev Buck und durch häufige medienwirksame öffentliche Auftritte begründet.

Auch ihre Beziehungen zu Heiner Lauterbach und Alex Jolig, mit dem sie einen Sohn hat (* 2001), sorgten für mediale Aufmerksamkeit. Seit 2003 ist sie mit ihrem Manager Götz Elbertzhagen verheiratet.

Ab 1996 spielte sie eine wiederkehrende Rolle in der Fernsehserie Nikola. „Elke Pflüger“, ihr Rollenname in der Serie, wird mitunter fälschlich als ihr Geburtsname bezeichnet. Im Jahr 2002 moderierte sie von Sonntag bis Freitag um 01.00 Uhr nachts an der Seite von Maike Tatzig die interaktive Late-Night-Show „Big Brother – Das Quiz“ auf RTL 2 zur zweiten Staffel Big Brother.

2004 moderierte sie KlatschTV auf Sat.1. Die Sendung wurde nach wenigen Monaten eingestellt. Nach längerer Fernsehabstinenz arbeitete sie ab 2005 als Moderatorin im Homeshoppingkanal RTL Shop und versuchte sich zudem als Sängerin.

Ein weiterer Filmerfolg war bereits ein Jahr später in dem Film „Knockin´on Heaven´s door“ an der Seite von Til Schweiger. Doch erst mit dem Detlev Buck-Film „Knallhart“ im Jahre 2005 wurde sie erstmals wirklich wahrgenommen und auch die Kritiker fanden nur lobende Worte für sie.

2006 stand sie auf der Berliner Volksbühne und hatte einen skandalträchtigen Auftritt, denn in dem Stück „Kaprow City“ wurden die letzten Stunden von Prinzessin Diana behandelt. Entsetzte Zuschauer verließen die Aufführung. Regisseur des Stückes war Christoph Schlingensief, der bekannt für seine ungewöhnlichen Theaterstücke war.

Im Mai 2007 wirkte sie bei der RTL-Show Let’s Dance mit, aus der sie in der ersten Runde ausschied. Im Oktober 2007 spielte sie zum wiederholten Male die Buhlschaft bei den Berliner Jedermann-Festspielen. Im Jahr 2010 stand Jenny Elvers-Elbertzhagen im Kölner „Theater am Dom“ als Mrs. Robinson im Stück „Die Reifeprüfung“ unter der Regie von René Heinersdorff auf der Bühne.

Auch mit ihren Beziehung war sie mehrmals im Gespräch. So war sie vier Jahre mit Heiner Lauterbach zusammen (von 1996 bis 2000), doch es gab eine Beziehungspause im Jahre 1998. In dieser Zeit war sie mit Thomas D. von den „Fantastischen Vier“ zusammen.

Danach war sie mit dem früheren Big Brother-Kandidaten Alex Jolig zusammen. Diese Beziehung hielt allerdings nur fünf Monate, doch aus dieser Beziehung ging ein gemeinsamer Sohn hervor. Sohn Paul wurde 2001 geboren.

Seit 2003 ist Jenny Elvers-Elbertzhagen nun mit Götz Elbertzhagen verheiratet. Es werden ihr auch Beziehungen mit Farin Urlaub von den „Ärzten“ nachgesagt. Auch Udo Jürgens soll ein Freund gewesen sein.

Und da waren auch die vielen Partys, auf die Jenny gerne ging. Nach Aussagen von anderen Prominenten, ließ sie keine Party aus und feierte meist bis in den frühen Morgen.

Am letzten Montag dann der letzte Höhepunkt ihrer Karriere. Jenny Elvers-Elbertzhagen ist zu Gast in der NRD-Sendung „DAS!“. Im Interview mit Bettina Tietjen lallt sie vor sich hin. Man sieht, dass sie eindeutig alkoholisiert ist.

Der Auftritt beim NDR war natürlich sehr peinlich für Jenny Elvers-Elbertzhagen, weswegen Youtube auf Bitten der Familie, des Ehemannes und Jenny selber, die Videos mit dem Interview entfernen ließ. Doch natürlich ist es nicht komplett aus dem Internet verschwunden.

Jenny ist nun in der Entzugsklinik und meldet sich heute erstmals selbst zu Wort: “Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die ich enttäuscht habe. Besonders bei meiner Familie. Ich versuche jetzt gesund zu werden und habe hoffentlich die Kraft dazu.” Diese Worte schrieb ihr Ehemann Götz Elbertzhagen in ihrem Namen auf seiner Facebook-Seite.

Bettina Tietjen, die das Interview mit Jenny führte, sagte zu bild.de: “Erst während der Sendung wurde mir klar, dass mit ihr etwas nicht stimmte und sie Artikulationsschwierigkeiten hatte. Ich habe dann versucht, ihr zu helfen, ihr Gesicht zu wahren und das Gespräch so würdevoll wie möglich zu Ende zu bringen. Sie tat mir leid.”

Auch der leibliche Vater des gemeinsamen Sohnes Paul, Alex Jolig, meldete sich zu Wort: „Ich wünsche Jenny, dass sie zu ihrer alten Kraft zurückfindet und bald wieder gesund wird. Wenn sie Hilfe braucht, bin ich für sie da.“

Wir hoffen, dass es ihr bald wieder gut geht. zunächst will sich Jenny Elvers-Elbertzhagen komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Das wird ihr sicher auch sehr gut tun.