Schaue dir mehr Artikel an

Chris BB-Kolumne: Sexbombe Jordan zog zum zweiten Mal aus

access_time 27. Juni 2011

Jasmin flog raus, Jordan ging erneut freiwillig und Florian taktierte. Party-Prinz Chris Kappelmann fasst die letzte Woche von der Nominierungsfront

Let’s Dance 2017: Cheyenne & Andrzej sind raus! Bilder von Show 7!

Let’s Dance 2017: Cheyenne & Andrzej sind raus! Bilder von Show 7!

access_time 6. Mai 2017

In der siebten Liveshow von „Let’s Dance“ mussten Cheyenne & Andrzej die Show verlassen. Wir haben die schönsten Bilder des

Aneta Sablik: Premiere ihres Videos zur Single „The One“

Aneta Sablik: Premiere ihres Videos zur Single „The One“

access_time 9. Mai 2014

Aneta Sablik gewann in diesem Jahr „Deutschland sucht den Superstar“ und heute erschien das Video zur Siegersingle „The One“ auf

X Factor 2012 Casting 3: Das sind die Kandidaten

X Factor 2012 Casting 3: Das sind die Kandidaten

access_time 30. August 2012

Das sind die Kandidaten

(c) Foto: VOX/Andreas Friese


Am kommenden Sonntag zeigt VOX schon bereits das dritte Casting. Die Bootcamps rücken immer näher.

Wir haben für euch jetzt schon die Kandidaten, die am Sonntag bei „X Factor“ ihr Glück versuchen und unbedingt ins Bootcamp wollen.

Los geht es mit Madeleine Apfel (22-jährige Verkäuferin aus Gelnhausen), die recht selbstbewusst auf die Frage, warum die Jury sie weiterlassen sollte, antwortet: „Weil ich das Gesamtpaket habe!“ Auch backstage, wo neue Kameraperspektiven die Gespräche der wartenden Talente aufzeichnen, verkündet sie: „Ich bin einfach so geil, ich bin dazu geboren und will da jetzt raus!“

Juror H.P. Baxxter hat sie zumindest schon beim Reinkommen überzeugt: Er vergibt für Aussehen und Styling schon das erste X als Vorschusslorbeere. Ob Madeleine aber auch genauso gut singen kann, wie sie aussieht? Schließlich benötigen die Kandidaten in diesem Jahr zum ersten Mal drei Mal „X“ von der Jury, um in die zweite Phase, das Bootcamp, einzuziehen.

Kandidatin Anna Hodowaniec

(c) Foto: VOX/Jörg Carstensen

Für Staunen, offene Münder und Standing Ovations bei den Juroren sorgt die nächste Kandidatin. Anna Hodowaniec (22-jährige Studentin aus Polen) ist extra für „X Factor“ nach Deutschland gekommen: „Die Jury in Deutschland ist viel besser als die in Polen.“

Schon nach den ersten Tönen ihrer Performance von „Listen“ (Beyoncé) hat „X Factor“-Moderator Jochen Schropp backstage Gänsehaut am ganzen Körper. Die Jury ist komplett ergriffen und Moses Pelham fragt: „Wie kann denn jemand so singen?“ Und auch hinter den Kulissen raunt es von den wartenden anderen Kandidaten: „Die ist der Wahnsinn!“

Das ist die Band "Josephine"

(c) Foto: VOX/Guido Lange

In der Kategorie „Bands“, die sich in diesem Jahr zum ersten Mal bei „X Factor“ bewerben durften, wollen es auch „Josephine“ ins „Bootcamp“ schaffen. Benannt hat sich die Band nach Victors Schwester, gleichzeitig Immes damalige Freundin, die mit zweitem Namen Josephine heißt. Die vier Jungs präsentieren der Jury und dem Publikum einen ihrer eigenen Songs als Weltpremiere. „Wer will denn schon Geschichte schreiben? Wir wollen nur hier sein und dass man uns bemerkt“, heißt es in „Josephines Song“ „Hier Sein“.

Dass sie zu „X Factor“ gekommen sind, freut vor allem „Guano Apes“-Frontfrau Sandra Nasic: „Ich freue mich so wahnsinnig, dass ihr vorbeigekommen seid, weil ich weiß, dass es für Rockbands eine Überwindung ist, in eine Castingshow zu gehen. Genau wegen solchen Bands wie euch sitze ich hier – toller Song, Gänsehaut!“ Und Jurorin Sarah Connor will wissen, wie sich die vier Musiker bei „X Factor“ fühlen?

Frontmann Victor: „Wie in einer Achterbahn: Es geht nach oben und man hört nur klack klack klack klack, es wird immer aufregender, aber auch ein bisschen beängstigend, es ist ein ganz schneller Rausch und dann ist es auch schon wieder vorbei.“ Doch ob es für die Jungs nach dem Casting tatsächlich schon wieder vorbei ist?

Kandidat Colin Rich

(c) Foto: VOX/Guido Lange

Der nächste Kandidat ist ein alter Bekannter von Sarah Connor: Colin Rich (Sänger aus Berlin). „Ich habe vor zehn Jahren den Song ‚From Sarah With Love‘ im Background-Chor gesungen. Ich freue mich, Sarah wiederzusehen und bin schon ein bisschen aufgeregt“, so Colin. Die Jurorin ist gespannt, warum Colin zu „X Factor“ gekommen ist?

„Ich mache gerade eine Pause als Sänger, möchte mich besser kennenlernen und zu mir selbst stehen. Man macht Fehler und man lernt daraus. Nun möchte ich eine Sache haben, auf die ich stolz bin und vielleicht gibt es bei ‚X Factor‘ die Gelegenheit dazu“, so der 40-Jährige. Als Musiker mit Pilotenschein gibt er „I Believe I Can Fly“ von R. Kelly zum Besten – und eine perfekte Stimme scheint er zu haben, aber hat er auch den „X Factor“?

Kandidat Abdul-Hadi Arslan

(c) Foto: VOX/Andreas Friese

Als großer Xavier-Naidoo-Fan hat Kandidat Abdul-Hadi Arslan (Praktikant aus Hamburg) der Jury den Song „Und Wenn Ein Lied“ von „Söhne Mannheims“ mitgebracht. Sandra Nasic und Sarah Connor sind sich sicher, dass Abdul-Hadi eine „Wahnsinns-Stimmfarbe hat und ein Wahnsinnssänger ist“, aber Moses Pelham hält dagegen: „Du gehst in eine Konkurrenz zu dem Stück. Ich habe lange überlegt, ob überhaupt irgendjemand damit konkurrieren kann und bin zu dem Ergebnis gekommen: Nein. Ich glaube nicht, dass es für eine Platte reicht.“ Was sagt H.P. Baxxter zu dem 25-Jährigen?

Kandidat Vassili Lütke

(c) Foto: VOX/Andreas Friese

Schwer begeistert ist der SCOOTER-Frontmann von Vassili Lütke und seiner Beatbox-Performance: „So was wie Vassili macht die Sendung aus, dass auch mal verrückte Leute auftreten und man im ersten Moment denkt, was das denn werden soll“, so H.P. Baxxter. Doch sind die Jurykollegen genauso begeistert?

Welche Kandidaten ins „Bootcamp“ einziehen und welcher Juror für welchen Act seinen ersten „Wildcard“-Joker zieht und ihn damit gegen die Stimmen der anderen Juroren in die nächste Runde schickt, zeigt VOX am Sonntag, 2. September 2012 um 20:15 Uhr.

Den Livestream-Chat zur Sendung, Hintergrund-Storys, aktuellste Infos und Videoclips aus den „X Factor“-Sendungen finden die Zuschauer bei VOX.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung immer bei VOXNOW.de zu sehen. Außerdem können sich die Zuschauer mit der kostenlosen „X Factor“-App für ihr iPhone und im VOX-Mobilportal über die Musikshow informieren.