Schaue dir mehr Artikel an
Justin Bieber hat Redeverbot! Keine Live-Interviews mehr!

Justin Bieber hat Redeverbot! Keine Live-Interviews mehr!

access_time 25. August 2015

Offenbar ist es dem Management von Justin Bieber so kurz vor der Veröffentlichung des neuen Materials zu heiß, den 21-Jährigen

„Ultimative Chartshow 2013“ zeigt Samstag die erotischsten Videos

„Ultimative Chartshow 2013“ zeigt Samstag die erotischsten Videos

access_time 9. August 2013

Am Samstag gibt es eine neue Ausgabe von „Der ultimativen Chartshow“ und diesmal werden die erotischsten Videos aller Zeiten gesucht.

Marcels Promi Big Brother Kolumne 2015

Marcels Promi Big Brother Kolumne 2015

access_time 14. August 2015

Auch in diesem Jahr präsentiere ich eine Kolumne zu „Promi Big Brother“ bei STARSonTV. Zeitlich leider nur zu Beginn des

X Factor 2012 Casting 2: Sie sind im Bootcamp

X Factor 2012 Casting 2: Sie sind im Bootcamp

access_time 27. August 2012

Sie sind im Bootcamp

(c) Foto: VOX/Andreas Friese


Die zweite Folge von „X Factor“ sahen mehr Zuschauer bei VOX als bei RTL. Insgesamt 1,97 Millionen Zuschauer schauten gestern zu.

Wir haben auch heute wieder für euch eine Zusammenfassung der Ereignisse beim gestrigen Casting und wir bekamen einen alten Bekannten zu sehen, Sängerinnen, die zu Tränen rührten und eine Rockband, die sich an einem ABBA-Klassiker versuchte und scheiterte.

Barne Heimbucher aus Hamburg ist schon ein bekanntes Gesicht bei „X Factor“. Er nahm bereits im letzten Jahr teil und schaffte es leider nicht in die Liveshows. Jetzt versucht Barne, der gerade sein Abitur erfolgreich geschafft hat, es erneut bei „X Factor“ mit dem Song „After Tonight“ von Justin Nozuka und begeisterte damit die Jury und das Publikum. Er bekam drei „X“ von Sarah, Sandra und H.P. und ist somit im Bootcamp. Schafft er es dieses Mal in die Liveshows?

Anke Fiedler aus Berlin liebt es im Rampenlicht zu stehen. Das sah man sofort, als sie die Bühne betrat. Kein Wunder, denn sie ist Schauspielerin und Sängerin. Sie sang den Song „Proud Mary“ von Tina Turner und sorgte erst einmal für Verwunderung, denn zu Beginn des Songs stammelte sie etwas auf Englisch und das nervte ganz schön. Doch dann explodierte sie und legte einen Hammer-Auftritt hin. Sie wurde mit vier „X“ belohnt und ist im Bootcamp.

Dana Weise kommt eigentlich aus Oldenburg, studiert aber nun in Siegen. Sie kam mit Freundin Klementine Hendrichs zum Casting. Während Dana „Put your records on“ von Corinne Bailey Rae sang und in letzter Sekunde ein drittes „X“ von H.P. ergattern konnte, sang Klementine den Song „You know I´m no good“ von Amy Winehouse. Das gelang ihr so gut, dass sie alle vier „X“ bekam. Die Freundinnen sind im Bootcamp.

Dann kam die Rockerband, die mit ihrem Vorhaben, einen ABBA-Klassiker zu singen, erstmal für Stirnrunzeln sorgten. RiffRaff aus Berlin nahmen sich den Song „Super Trouper“ zur Brust und auch wenn sie mit ihren eigenwilligen Version H.P. und Sarah einigermaßen überzeugen konnten, zückten Sandra und Moses das „X“ nicht. RiffRaff sind somit raus.

Die Schaustellerin Vanessa Zinnecker war leicht aufgeregt und bekam Tipps von Mietze von Mia vor ihrem Auftritt. Sie sang „Wenn das Liebe ist“ von Glashaus. Da hörte natürlich eine besonders zu – Moses Pelham. Vanessa machte es so gut, dass sie vier „X“ bekam und Moses fand sie besonders toll, denn der Song ist ja von ihm und gesungen wurde es von Cassandra Steen.

Danach kam Rhythmus auf die Bühne in Form von Janine Smith, Künstlerin aus New York, die aber seit elf Jahren in Ottersberg lebt. Sie wollte den Diskoknaller „Don´t stop the Music“ von Rihanna zum besten geben und machte das auch gar nicht schlecht. Zumindest war sie so gut, dass sie von allen Jurymitgliedern ein „X“ bekam.

Der bodenständige Björn Paulsen, Maurer aus Niebüll, schreibt seine Songs selber. Die Jury war davon natürlich begeistert und wollten seinen Song „Denn ich geh“ auch unbedingt hören. Was sie zuhören bekamen war einfach toll. Man hat ihm den Song und die Gefühle abgekauft. Zur Belohnung gab es ein „X“ von jedem Jurymitglied.

Danach betrat wieder eine Band die Bühne, die sich „In My Days“ nennt und aus Magdeburg stammt. Natürlich haben auch sie einen eigenen Song mitgebracht, der „This is Love“ lautete. H.P., Sarah und Sandra gefiel der Auftritt, doch Moses kaufte der Band die Gefühle nicht ab. Auch gefiel ihm nicht, dass sie auf Englisch gesungen haben. Dennoch sind sie im Bootcamp.

Der letzte Auftritt des Abends wird sicher Sandra Nasic länger im Gedächtnis bleiben, denn Arbesa Sinanaj aus Bergkamen rührte Sandra zu Tränen. Arbesa spielt seit drei Jahren Klavier und Gitarre, was sie sich selber beigebracht hat. Heute Abend sollte es ein Song von The Fray sein, der „You found me“ heißt. Den Schmerz des Songs konnte man förmlich spüren, so gut übertrug Arbesa die Stimmung des Songs. Da waren ihr auf jeden Fall drei „X“ sicher und sie kann sich auf das Bootcamp freuen.

Die dritte Castingshow von „X Factor“ seht ihr am kommenden Sonntag um 20:15 Uhr auf VOX, denn SONNTAG ist SONGTAG!