Schaue dir mehr Artikel an
Maybrit Illner: Das Thema und die Gäste heute im ZDF (13.07.2017)

Maybrit Illner: Das Thema und die Gäste heute im ZDF (13.07.2017)

access_time 13. Juli 2017

Heute Abend befasst sich Maybrit Illner mit dem Thema „Streit statt Lösungen – Scherbenhaufen nach dem Gipfel“ und diese Gäste

Lindenstraße EXKLUSIV: Marcel Schenk interviewt Martin Walde

Lindenstraße EXKLUSIV: Marcel Schenk interviewt Martin Walde

access_time 21. Juni 2017

Moderator Marcel Schenk trifft regelmäßig Schauspieler/innen vom Ensemble der ARD-Kultserie „Lindenstraße“ zum Gespräch. Folge 5: Martin Walde als „Marek /

DSDS: Daniel Ceylan steht im Finale 2014

DSDS: Daniel Ceylan steht im Finale 2014

access_time 3. Mai 2014

Heute Abend kämpft Daniel Ceylan um den Titel „Superstar 2014“ bei „Deutschland sucht den Superstar“. Wir stellen euch Daniel nochmal

X Factor 2011: Monique Simon kickt Gladys Mwachiti aus dem Contest

X Factor 2011: Monique Simon kickt Gladys Mwachiti aus dem Contest

access_time 25. Oktober 2011

X Factor 2011

(c) VOX / Ralf Jürgens


Heute Abend waren alle X Factor-Kandidaten etwas routinierter und zeigten nicht mehr so viel Lampenfieber wie in der ersten Live-Show.

Daher gab es heute Abend auch viele sehr gute Auftritte der Kandidaten. Besonders hervor stachen dabei David Pfeffer, Nica und Joe, Kassim Auale und Raffaela Wais. Diese Vier haben wirklich tolle Auftritte hingelegt. Überraschend war der Auftritt von Volker Schlag, der mit einer Rock-Version von “Pflaster” von Ich + Ich nicht die richtige Entscheidung getroffen hatte. Zuviel drumherum und somit konnte er sich auf den Gesang nicht mehr konzentrieren, was man deutlich merkte. Auch Monique Simon zeigte einmal mehr, dass die Bühne vielleicht doch nicht das Richtige für sie ist. Sie performte „So what“ von Pink und das brach ihr das Genick.

Gladys Mwachiti machte den Anfang und sang ”If I Were A Boy” von Weltstar Beyoncé und performte durchaus gut. Ihre Stimme kam gut zur Geltung. Sie bekam, zusammen mit Monique Simon, die wenigstens Anrufe und musste sich dem Gesangsduell stellen.

BenMan waren danach dran und überzeugten mit „Jessie“ von Joshua Kadison. Beide Stimmen harmonieren perfekt und das Publikum findet die Beiden großartig und zeigte das auch mit tosendem Applaus. Wirklich nervös ist Kassim Auale nicht mehr bei seinen Auftritten. Vielmehr taut er langsam richtig auf, denn mit „The Lazy Song“ von Bruno Mars knallte er einen Auftritt hin, den man von ihm nicht erwartet hatte. Jury und Publikum waren sehr angetan von ihm und das bescherte ihm natürlich den Einzug in die nächste Live-Show.

Zu sehr geschminkt war sie in der letzten Live-Show, meinte die Jury. Dieses Mal war sie dezent geschminkt und gefiel so Allen auch schon viel besser. Mit dem Song „Soulmate“ von Natasha Bedingfield konnte Raffaela Wais zeigen, was in ihr steckt und das nicht zu knapp. Auch sie wurde in die nächste Live-Show gewählt. Rufus Martin konnte mit seinem Auftritt in der letzten Woche nicht sehr überzeugen, doch mit dem heutigen Auftritt un dem Song „Fly Away“ von Lenny Kravitz hatte er alles richtig gemacht. Der Song passte perfekt zu seiner Stimme und er hat auch seine eigene Note eingebracht. Das beförderte ihn natürlich in die TOP 9.

Einen sehr schlechten Auftritt legte letzte Woche Martin Madeja hin. Er war krank und er konnte nicht so, wie er wollte. Doch jetzt ist er wieder gesund und das zeigte er deutlich. Mit “New Age” von Marlon Roudette hat er genau ins Schwarze getroffen und konnte endlich zeigen, was in ihm steckt. Durchaus positive Kritik der Jury und das Votum der Zuschauer beförderte ihn in die nächste Live-Show.

Volker Schlag ist der Deutsch-Sänger unter den Kandidaten. Und auch dieses Mal sang er einen deutschen Song und zwar „Pflaster“ von Ich + Ich. Er versuchte es mit einer Rock-Version, die aber kläglich gescheitert ist. Der Zirkus um ihn herum ließ an der Konzentration vermissen. Er verhaspelte sich und auch der ganze Song war nicht wirklich schön anzuhören. Dennoch reichte es für die nächste Live-Show. Die heimlichen Favoriten der Show sind Nica & Joe. Bereits zum zweiten Mal hauten sie einem vom Sofa mit einem wirklich guten Auftritt. Mit “One” von Mary J. Blige & U2 überzeugten sie alle und auch Joe zeigte, dass er nicht nur Oper sehr gut singen kann. Klasse Auftritt und Beide sind ganz klar in den TOP 9.

Das Nervenbündel Monique Simon war danach an der Reihe und wir können es nicht erklären, aber der Auftritt war wieder nicht so schön. Mit „So what“ von Pink haben sich Das Bo und Monique eindeutig verkalkuliert und das fanden auch die Zuschauer, denn Monique musste ins Gesangsduell. Einen Hammer-Auftritt zum Abschluss leistete sich dann noch David Pfeffer. Mit “Use Somebody” von Kings of Leon überzeugte er nachhaltig und man merkte, dass er langsam warm wird. Im Grunde war er, neben Nica & Joe, der beste Acts des Abends.

Im Gesangsduell standen sich dann am Ende der Show Gladys und, mal wieder, Monique gegenüber. Immer komischer wird es, denn Monique singt im Gesangsduell immer tausendmal besser als bei ihrem eigentlichen Auftritt. Schon merkwürdig. Aber auch Gladys singt ihren Frust heraus und kann überzeugen. Während Till Brönner natürlich für Gladys stimmt und Das Bo für Monique, war es nun an Sarah Connor, den Acts zu benennen, den sie in der kommenden Woche nicht mehr in der Show haben möchte. Ihre Wahl fiel auf Gladys Mwachiti. Sie musste die Show verlassen. Monique Simon ist somit eine Runde weiter.