Schaue dir mehr Artikel an
Ed Sheeran hat ein neues Löwen-Tattoo

Ed Sheeran hat ein neues Löwen-Tattoo

access_time 13. August 2015

Ed Sheeran hat schon so einige Tattoos auf seinem Körper gesammelt. Ob Lego-Figuren, Pfoten-Abdrücke oder eine Echse, den 24-Jährigen zieren

DSDS 2011: Sebastian Wurth geht mit Fernanda in New York Eis essen

access_time 6. März 2011

Der Sebastian Wurth ist schon ein Womanizer. Nach seinem Auftritt bot jetzt Fernanda an, mit ihm in New York Eis

Wendler sucht den Schlagergott

access_time 5. Juni 2011

Topmodels, Superstars und Doppelgänger wurden im deutschen Fernsehen schon gesucht. Auch die Katzenberger suchte einen Kater

RTL: „Royal Pains“ ab 17. Mai als Ersatz für „Psych“

RTL: „Royal Pains“ ab 17. Mai als Ersatz für „Psych“

access_time 6. April 2011

Neu bei RTL

(c) USA Network


Nachdem „Psych“ nie an die Erfolge von „Monk“ anschließen konnte, zeigt RTL ab dem 17.Mai 2011 eine neue Serie um 22.15 Uhr.

„Royal Pains“ ist die neue Serie des amerikanischen Senders USA Network, die RTL exklusiv am Dienstagabend zeigt.
Im Mittelpunkt der Serie steht Hank Lawson (Mark Feuerstein), ein unkonventioneller Mediziner, der seinen Job in einem New Yorker Krankenhaus verliert. Daraufhin siedelt er trotz moralischer Bedenken in die Hamptons um – eine Region, die besonders gern von den Schönen und Reichen bevölkert wird. Dort kümmern sich Lawson und sein Team vor traumhafter Kulisse um die Sorgen und Nöte ihrer wohlhabenden und exzentrischen Patienten, die großen Wert auf Diskretion legen.

Über sechs Millionen Zuschauer verfolgten im Juni 2009 die erste Folge der neuen Feelgood-Serie mit Suchtpotenzial und auch die zweite Staffel konnte mit durchschnittlich 5,8 Millionen Zuschauern nahtlos an den Erfolg anknüpfen. Dabei ist der US-Hit keine Arztserie im klassischen Sinn. Zwar bietet „Royal Pains“ spannende und außergewöhnliche Medizinfälle, doch weitere Gründe für den Erfolg dürften mit Sicherheit der trockene Humor, die einzigartigen Charaktere sowie die traumhafte Kulisse sein.

RTL zeigt die komplette erste Staffel mit 12 Folgen und anschließend fünf Folgen der zweiten Staffel jeweils dienstags um 22.15 Uhr.

Titel der ersten Folge ist „Auch Reiche sind nur Menschen“ und hier ist der Inhalt der ersten Folge:
Der erfolgreiche junge Arzt Dr. Hank Lawson wird aus seinem als sicher geglaubten Job in einer New Yorker Notaufnahme plötzlich entlassen – und steht nun plötzlich ohne Job und somit auch ohne Freundin da. Denn seine Verlobte Nikki hat aufgrund der zu erwartenden Finanzprobleme direkt Reißaus genommen.

Einzig Hanks Bruder Evan versucht, den deprimierten Mediziner wieder aufzuheitern und überredet ihn zu einem ausgiebigen Partywochenende auf Long Island. Auf einer Party des steinreichen Deutschen Boris Küster von Jürgens-Ratenicz nimmt das Schicksal plötzlich seinen Lauf.

Als auf dem Fest das attraktive Model April plötzlich bewusstlos zusammenbricht und Hank sie auf äußerst routinierte und diskrete Weise behandelt, zeigt sich der vermögende Gastgeber beeindruckt und bietet ihm eine Stellung als sein persönlicher Exklusivarzt an. Der Job beinhaltet auch die Unterbringung in einer luxuriösen Unterkunft.

Während Evan sein Glück kaum fassen kann, sieht Hank seine medizinische Bestimmung unter keinen Umständen auf der Millioneninsel. Erst durch die eifrige „Beinah-Ärztin“, die sich ihm als Assistentin förmlich aufdrängt und der hübschen Ärztin Jill Casey, die inmitten der überdrehten Reichen erfrischend bodenständig geblieben ist, findet Hank schließlich doch noch zwei „attraktive“ Gründe den Job anzunehmen.