Schaue dir mehr Artikel an
GZSZ Vorschau 6 Wochen: Folge 5380 bis 5384 (25.11-29.11)

GZSZ Vorschau 6 Wochen: Folge 5380 bis 5384 (25.11-29.11)

access_time 24. November 2013

Für Ayla wird es eine schwere Woche, denn Emily möchte Kate zu sich holen. Ayla ist erschüttert. Wir haben die

„Mord auf Shetland – Tote Wasser“ heute Abend in der ARD

„Mord auf Shetland – Tote Wasser“ heute Abend in der ARD

access_time 16. Mai 2016

Im dritten Fall der Reihe muss Shetland-Ermittler Jimmy Perez einen weiteren Schicksalsschlag verarbeiten: Es gilt, den Tod eines alten Freundes

DSDS 2014: Wer ist raus? So war die 4. Liveshow

DSDS 2014: Wer ist raus? So war die 4. Liveshow

access_time 19. April 2014

Das große Halbfinale am kommenden Samstag steht vor der Türe und deshalb mussten auch heute wieder zwei DSDS-Kandidaten die Show

US-Quoten: „The Big Bang Theory“, „$#*! My Dad Says“ führen CBS zum Tagessieg

US-Quoten: „The Big Bang Theory“, „$#*! My Dad Says“ führen CBS zum Tagessieg

access_time 17. Dezember 2010

The Big Bang Theory

Wer sagt, die Vorweihnachtszeit sei ein Quoten-Killer? Das Gegenteil stellten „The Big Bang Theory“ und „$#*! My Dad Says“ am Donnerstag unter Beweis. Beide US-Serien nutzen den Konkurrenzmangel und ebneten CBS den Weg an die Spitze.

Kurz vor Weihnachten schalten die großen US-Sender einige Gänge zurück, da die Zuschauer für gewöhnlich den Fernsehappart zu dieser Zeit eher meiden – so nicht bei CBS, das den Abend mit zwei neuen Episoden von „The Big Bang Theory“ (13,51 Millionen; E18-49: 4,1/13) und „$#*! My Dad Says“ (10,47 Millionen; E18-49: 3,0/9) völlig unter Kontrolle hielt.

Obendrein konnten sich beide Comedyserien gegenüber der Vorwoche steigern: „The Big Bang Theory“ um 1,48 Millionen Zuseher und 5 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und „$#*! My Dad Says“ um 1,07 Millionen Zuschauer und 11 Prozent bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen. Für „$#*! My Dad Says“ ist dieser Anstieg von besonderer Bedeutung, da die William-Shatner-Sitcom in der vergangenen Woche einen neuen Negativrekord aufstellte.

Wiederholungen der Krimiserien „CSI“ (9,15 Millionen; E18-49: 1,9/6) und „The Mentalist“ (10,07 Millionen; E18-49: 1,8/5) leisteten ihren Beitrag zu diesem Erfolg, indem sie ihre jeweiligen Sendeplätze dominierten.

ABC und NBC teilten sich den zweiten Platz aus Sicht der werberelevanten Zielgruppe: Bei ABC machten Wiederaufführungen von „A Charlie Brown Christmas“ (6,39 Millionen; E18-49: 1,9/6), „Grey’s Anatomy“ (3,95 Millionen; E18-49: 1,2/4) und „Private Practice“ (3,09 Millionen; E18-49: 1,0/3) die Runde, indessen setzte NBC auf Wiederholungen von „Community“ (3,19 Millionen; E18-49: 1,2/4), „30 Rock“ (3,46 Millionen; E18-49: 1,4/4), „The Office“ (4,35 Millionen; E18-49: 1,7/5), „Outsourced“ (3,64 Millionen; E18-49: 1,5/4) und zwei alten Episoden von „The Office“ (2,95 Millionen; E18-49: 1,3/4).

Doppelfolgen von „Bones“ (5,16 Millionen; E18-49: 1,3/4) und „The Vampire Diaries“ (1,77 Millionen; E18-49: 0,7/2) auf FOX und The CW fanden nur wenig Anklang beim US-Publikum, was die beiden letzten Ränge zur Folge hatte.

Bild: (c) 2010 CBS Corporation/Cliff Lipson