Schaue dir mehr Artikel an
Let’s Dance 2015 Wer ist raus? Wer ist in den Top 5?

Let’s Dance 2015 Wer ist raus? Wer ist in den Top 5?

access_time 15. Mai 2015

In der neunten Liveshow von „Let’s Dance“ sahen wir wieder schöne und weniger schöne Tänze der Promis. Doch wer musste

Promi Big Brother 2013: So war Tag 2 im PromiBB-Haus

access_time 15. September 2013

An Tag 2 im PromiBB-Haus passierte einiges, denn die Promis bekamen drei neue Bewohner. Außerdem legte Jenny Elvers ihre Alkoholbeichte

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (27.11.2015)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (27.11.2015)

access_time 27. November 2015

Heute Abend begrüßt Bettina Böttinger u.a. beim „Kölner Treff“ Linda Zervakis, Christoph Maria Herbst, Tina Ruhland und Johannes Strate.

US-Quoten: “Desperate Housewives” verharren im Staffeltief

US-Quoten: “Desperate Housewives” verharren im Staffeltief

access_time 13. Dezember 2010

Leiden die „Desperate Housewives“ etwa an Quotenschwund? Die Hausfrauen aus der Wisteria Lane treten auf der Stelle. Wäre die Stelle nur nicht das Zielgruppen-Staffeltief aus der Vorwoche.

Die Hausfrauen-Dramedy „Desperate Housewives“ haben sich festgefahren: In dieser Woche schalteten zwar stärkere 11,45 Millionen Zuschauer ein, jedoch bestätigte das Format in der werberelevanten Zielgruppe das Staffeltief aus der Vorwoche (E18-49: 3,5/8). Besser als zuletzt lief es für „Brothers & Sisters“ (8,77 Millionen; E18-49: 2,5/6), das sich gegenüber dem Serientief aus der Vorwoche um 1,18 Millionen Zuseher insgesamt und 19 Prozent bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen steigern konnte.

Im Vorprogramm präsentierte ABC seinem Publikum eine Wiederholung von „AFV – America’s Funniest Home Videos“ (8,80 Millionen; E18-49: 2,2/6), die überaschenderweise stärker abschnitt als eine Erstausstrahlung in der Vorwoche und eine neue Ausgabe von „Extreme Makeover: Home Edition“ (8,58 Millionen; E18-49: 2,4/6).

NBC hingegen holte zum nächsten Tagessieg am Sonntag aus – dank „Football Night in America“ (11,93 Millionen; E18-49: 4,0/11) und „NBC Sunday Night Football“ (23,00 Millionen; E18-49: 8,5/21). Nicht vergessen: Die vorläufigen Einschaltquoten für Sportübertragungen sind immer grob geschätzt.

Football beflügelte ebenfalls CBS, das den zweiten Rang belegte. Hier eine kleine Auflistung der CBS-Quoten am Sonntag: „NFL-Überlänge/60 Minutes“ (21,01 Millionen; E18-49: 5,7/16), „60 Minutes/The Amazing Race“ (13,99 Millionen; E18-49: 3,7/9), „The Amazing Race/Undercover Boss“ (11,00 Millionen; E18-49: 3,2/7) und „Undercover Boss/CSI: Miami“ (10,71 Millionen; E18-49: 2,7/7).

FOX verbuchte einen kleinen Erfolg, indem es ABC mit Wiederholungen von „Running Wilde“ (3,54 Millionen; E18-49: 1,2/3) und „The Simpsons“ (3,87 Millionen; E18-49: 1,7/5) sowie Erstausstrahlungen von „The Simpsons“ (7,31 Millionen; E18-49: 3,3/8), „Family Guy“ (8,02 Millionen; E18-49: 4,0/9) und „American Dad“ (6,26 Millionen; E18-49: 3,1/7) auf den letzten Platz verbannte.

Besonders erfreulich für FOX: „American Dad“ verbesserte sich nicht nur um 950.000 Zuschauer und 24 Prozent in der Zielgruppe gegenüber der Vorwoche, sondern stellte zugleich eine neue Staffelbestmarke bei den 18- bis 49-jährigen Erwachsenen auf.

Bild: (c) 2010 American Broadcasting Companies, Inc./Matthew Rolston