Schaue dir mehr Artikel an
Big Brother 2015: Isabell & Christian ziehen ins BB-Haus!

Big Brother 2015: Isabell & Christian ziehen ins BB-Haus!

access_time 18. September 2015

Wie heute bekannt wurde, sind die ersten beiden Kandidaten von „Big Brother“ Isabell und Christian. Sie ziehen am Dienstag ins

GZSZ Vorschau 6 Wochen: Thando Walbaum kehrt zurück!

GZSZ Vorschau 6 Wochen: Thando Walbaum kehrt zurück!

access_time 20. Oktober 2015

Thando Walbaum kehrt als Amar Akram zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zurück. Seit heute dreht er wieder für die RTL-Soap.

The Voice of Germany: Gil Ofarim ist raus – wie geht´s weiter?

The Voice of Germany: Gil Ofarim ist raus – wie geht´s weiter?

access_time 1. Dezember 2012

Gestern Abend hatte Gil Ofarim seinen großen Auftritt bei „The Voice of Germany“. Für ihn war jedoch im Halbfinale leider

Supertalent: Andrea Renzullo, Natalya Netselya und Daniele Domizio im Finale

Supertalent: Andrea Renzullo, Natalya Netselya und Daniele Domizio im Finale

access_time 28. November 2010

Das Supertalent
Das erste Halbfinale von „Das Supertalent“ war gespickt mit tollen Stimmen und atemberaubenden Auftritten.
Den ersten Auftritt des Abends hatte Daniele Domizio und begeisterte uns mit neuen Michael Jackson Moves.
Der Junge, der gleich zwei Freundinnen gleichzeitig hat, brachte die Zuschauer schnell auf seine Seite, denn er ist ein sympathischer, kleiner Kerl.
Auch die beiden heutigen Sänger haben uns begeistert. Tanja Grunewald sang ein Lied von Celine Dion und das in einer sehr beeindruckenden Weise.
Sie verzauberte uns schon beim ersten Ton und auch Dieter Bohlen meinte, dass sie den Song sehr gut gesungen hat, auch wenn dies ein schwieriger Song war.
Andrea Renzullo, der ja schon seit seinem ersten Auftritt bei den Castings jede Menge Fans aufweisen kann, versuchte sich erneut an einem Leona Lewis Song, dieses Mal „Footprints in the sand“.
Schon bei den ersten Tönen war das Publikum gefangen und je länger er sang, umso mehr merkte man, dass Andrea das Zeug dazu hat, der deutsche Justin Bieber zu werden.
Natürlich bekam er auch tolle Kritiken von der Jury.
Robert Maaser zeigte uns wieder sein Können mit dem Zyr-Rad und begeisterte mit einer sehr interessanten Körperbemalung.
Er ließ es wirklich krachen und am Ende zündete er ein grandioses Feuerwerk, was alle mit tosendem Applaus huldigten.
Uns erfreuten aber auch Emilia Arata in ihrer Kugel, die sagenhafte Akrobatik zeigte, aber auch KUrt Späth, der uns mit seinem Auftritt bewies, dass er etwas kann. Er legte sich über eine Kreissäge, die 60 cm im Durchmesser war und ließ mal eben einen 5kg Block auf seinen Bauch fallen. Ein Schreckmoment für alle Zuschauer.
Traumhaft schön wurde es, als Natalya Netselya auftrat und uns mit ihren Sandbildern erfreute. Jubel im Publikum brach aus, als sie ein Bild von der Teilung Deutschlands zeichnete und der Song „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen lief. Damit hatte sie alle in der Tasche.
Es gab aber auch eher peinliche Auftritte. So konnten Tobias Diesner und Harry Keaton nicht wirklich überzeugen, da wir nichts Neues zu sehen bekamen, sondern lediglich einen Aufguss aus dem Casting. Dementsprechend langweilig war dann auch der Auftritt der Beiden. Es war sofort klar, dass die Beiden sehr wenig Chancen haben würden, ins Finale zu kommen.
Als Letzter trat Martin Bolze auf, der groß ankündigte, das gesamte Publikum vor den Bildschirmen hypnotisieren zu wollen.
Es hat auch anscheinend geklappt, denn es riefen zwei Zuschauer an, die das bestätigten.
Was aber ganz kurz aufgefallen ist, dass es einen Zuschauer im Studio gab, der auf einem der Stühle saß und einen roten Pullover anhatte.
Man konnte ganz kurz sehen, dass er seine Augen aufmachte und es schien, als würde er schauen, was passiert.
Achtet einmal morgen bei der Wiederholung darauf.

In der Entscheidungsshow präsentierte uns Michael Hirte, Supertalent aus dem Jahre 2008, seinen neuen Song „My Heart will go on“.

Doch am Ende mussten die Gewinner des ersten Halbfinales feststehen.

Die Zuschauer entschieden sich für Andrea Renzullo und Natalya Netselya. Die Jury entschied sich für Daniele Domizio.