Schaue dir mehr Artikel an
Big Brother 2015: Das ist Bewohner Christian

Big Brother 2015: Das ist Bewohner Christian

access_time 22. September 2015

Christian ist IT-Manager – und zeigt als „Mister Thüringen 2013“ gerne seinen austrainierten Body vor der Kamera. Wir stellen euch

stern TV: Die Themen & Gäste heute Abend bei RTL (11.01.2017)

stern TV: Die Themen & Gäste heute Abend bei RTL (11.01.2017)

access_time 11. Januar 2017

Heute Abend gibt es eine neue Ausgabe von „stern TV“ mit Steffen Hallaschka bei RTL. Wir haben hier die Gäste

Meet The Parents: Die Singles heute Abend bei RTL (07.05.2017)

Meet The Parents: Die Singles heute Abend bei RTL (07.05.2017)

access_time 7. Mai 2017

In der zweiten Folge von „Meet the Parents“ begrüßt Moderator Daniel Hartwich die Singles Lena und Robin im Studio. Nacheinander

Wochenaufgabe „Fragebogen“ nicht bestanden!

Wochenaufgabe „Fragebogen“ nicht bestanden!

access_time 17. Mai 2010

Wochenaufgabe Fragebogen
In der vergangenen Woche mussten die Bewohner 60 Arbeitsblätter durcharbeiten und deren Ergebnisse auf eine Tafel schreiben. In einem goldenen Umschlag stand die Anzahl der Fehler drin, die gemacht werden durften. Ehrlich betrachtet nahmen die Bewohner diese Wochenaufgabe nicht sehr ernst. Die Zwei, die an der Wochenaufgabe arbeiteten, mussten immer wieder um Ruhe bitten, weil die anderen Bewohner keine Rücksicht nahmen. Und auch so kam es zwischendurch immer mal zu Ausfallzeiten, die die Bewohner allerdings nicht zu stören schien. Den Mittwoch konnte man fast abschreiben, da die Bewohner sich, verständlicherweise, fast den ganzen Tag über Klaus´und Aleks´Verhalten aufgeregt haben. Und auch Klaus konnte an der Wochenaufgabe nicht teilnehmen und zum Teil auch Aleks nicht. Das hat man gemerkt. Zum Schluss haben die Bewohner nur noch Ergebnisse geschätzt.

Und so kam es dann auch, wie es kommen musste. In der Liveshow durften die Bewohner dann den goldenen Umschlag öffnen und sahen, wieviele Fehler sie überhaupt machen durften. Jedoch haben sie viel zu viele Fehler gehabt (27 Fehler, drei fehler durften sie machen) und damit heißt es ab morgen nur noch Milchprodukte.