Schaue dir mehr Artikel an
GZSZ Sila Sahin: Shitstorm gegen UFA Serial Drama!

GZSZ Sila Sahin: Shitstorm gegen UFA Serial Drama!

access_time 1. November 2014

Dass Sila Sahin bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ausstieg konnten die Fans bis heute nicht verkraften. Jetzt ist sie bei

Big Brother 10: Klaus´Hund Mini ist tot! Klaus wurde informiert!

access_time 14. Juni 2010

Soeben hat Aleks auf ihrer Facebook-Seite bekanntgegeben, dass Klaus´Hund Mini gestorben ist. Aleks hat mit Iris telefoniert.

John Forsythe im Alter von 92 Jahren gestorben!

access_time 3. April 2010

John Forsythe, bekannt als Ölmagnat Blake Carrington aus der Serie „Denver Clan“ von 1981 bis 1989 in mehr als 200

Happy Birthday! GZSZ wird 18!

Happy Birthday! GZSZ wird 18!

access_time 23. März 2010

Am 11. Mai 1992 wurde die allerste Folge der Soap „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ ausgestrahlt. Nun gibt es einen Grund zu feiern, denn die allererste Daily-Soap feiert ihren 18. Geburtstag und ist somit volljährig.

Als GZSZ damals begann, wurde sie in der Presse zerrissen. Keiner rechnete damit, dass die Soap über die ersten 230 georderten Folgen kommt. Und tatsächlich war die Qualität der Schauspieler anfangs nicht sonderlich gut, da zum Teil Laien gecastet wurden. Man kopierte die Drehbücher damals noch 1:1 von der australischen Vorlage der Soap „The Restless Years“, die in Australien von 1977 bis 1981 lief.

Doch ab der 231. Folge schrieben die Autoren eigene Drehbücher, die auf Deutschland zugeschnitten waren. Damit begann eigentlich der Erfolgskurs der Soap, denn ab da stiegen die Quoten kontinuierlich an und so wurde GZSZ zum Quotengarant um 19.40 Uhr bei RTL und das bereits unverändert auf demselben Sendeplatz.

In den 18 Jahren ist viel passiert. So haben einige Darsteller aus GZSZ auch eine mehr oder weniger erfolgreiche Musikkarriere gestartet, wie z.B. Andreas Elsholz, Oli P., Laurent Daniels, Jeanette Biedermann und Yvonne Catterfeld landeten in jüngster Zeit Maike von Bremen und Jörn Schlönvoigt mit ihren Songs in den Charts.

Aber auch erfolgreiche Musicacts waren zu Gast bei GZSZ, wie Caught in die Act“ , „Just Friends“, „Atemlos“, „Rosenstolz“, „Tic Tac Toe“ und „US5“. Den coolen „GZSZ“-Club „Mauerwerk“ rockten Mando Diao, Nena, „2Raumwohnung“, „Northern Lite“, Jennifer Rostock und „Livingston“.

Auch konnte GZSZ große Gaststars aus Show und Politik begrüßen, wie Brigitte Mira, Ursela Monn, Frank Zander, Joy Fleming, Herbert Feuerstein, Katy Karrenbauer, Ingrid Steeger, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Thomas Gottschalk, Martin Semmelrogge, Caroline Beil und Hape Kerkeling oder aus der Politik große Namen wie Eberhard Diepgen, damals Regierender Bürgermeister von Berlin, der damalige Ministerpräsident Manfred Stolpe, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der französische Botschafter Claude Martin, der aktuelle Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und die ehemalige Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing.

Sportler waren in der Soap ebenfalls schon zu sehen. Carlo Thränhardt trainierte 1993 in der Serie, Errol Marklein (Paralympics-Gewinner), Detlef Schrempf (Basketballprofi), Winfried Schäfer (Fußballtrainer) und Axel Kruse (Hertha BSC) waren zu Gast.

In den vergangenen 18 Jahren heimste die Soap diverse Preise ein, wie den „Bambi“, zwei Mal den „Deutschen Fernsehpreis“, den BZ-Kulturpreis, die „Goldene Kamera“, den „Neo-Award“ und zuletzt den JETIX. Außerdem wurde die Serie mit dem Rauchfrei-Siegel des Aktionsbündnisses „Nichtrauchen“ ausgezeichnet. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing die „GZSZ“-Stars 2008 im Bundeskanzleramt und würdigte ihr Engagement gegen Drogen.

Nicht nur die Soap selbst, sondern auch deren Darsteller wurden häufig mit Preisen ausgezeichnet. Die Leser der Zeitschrift BRAVO verliehen ihren BRAVO-Otto u. a. an Jörg Schlönvoigt und Felix von Jascheroff, davor bekamen ihn Rhea Harder, Tim Sander, Daniel Fehlow, Yvonne Catterfeld, Jeanette Biedermann, Alexandra Neldel und Oli P..

Aber was passiert an diesem großen Jubiläum in der Serie?

Hier ein kleiner Ausblick
Kathrin hat endlich, was sie immer wollte: ihr eigenes Lifestyle-Magazin. Zum Start des Magazins wird eine große Party im „Mauerwerk“ gegeben. Damit sie in Ruhe feiern kann, läßt sie die Türen des Mauerwerks verschließen. Somit bekommt niemand mit, was sich vor den Türen abspielt. Zwei heftige Schläge ertönen und Staubwolken dringen aus dem „Mocca“. Nach einem Erdrutsch sind
das Hostel und große Teile des „Moccas“ eingebrochen. Carsten wird verschüttet, doch mit einer Person rechnet niemand unter den Trümmern und daher denkt auch keiner, sie aus den Trümmern zu befreien – die sich illegal in Deutschland aufhaltende Dascha Petrova. Sie liegt reglos am Boden in der Waschküche des Hostels.

Foto: © RTL / Klaus Mellenthin