Schaue dir mehr Artikel an
Todesursache geklärt: Cory Monteith starb an einer Mischung aus Heroin und Alkohol

Todesursache geklärt: Cory Monteith starb an einer Mischung aus Heroin und Alkohol

access_time 16. Juli 2013

Jetzt wissen wir, woran Cory Monteith starb, denn jetzt wurde die endgültige Todesursache bekanntgegeben: Cory starb an Heroin und Alkohol.

Let’s Dance 2016: Die Tänze in Liveshow 5 bei RTL

Let’s Dance 2016: Die Tänze in Liveshow 5 bei RTL

access_time 15. April 2016

Heute Abend steigt die vierte Liveshow von „Let’s Dance“ bei RTL. Dieses Mal fehlt Julius Brink verletzungsbedingt. Was die Promis

Kölner Sommer Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (28.07.2017)

Kölner Sommer Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (28.07.2017)

access_time 28. Juli 2017

Zu Gast bei Susan Link und Micky Beisenherz sind heute Abend Jochen Busse, Andrea Kiewel, Maxi Gstettenbauer, Gayle Tufts, Hardy

Günther Jauch nicht zu schlagen

Günther Jauch nicht zu schlagen

access_time 20. November 2009

Günther Jauch ist nicht zu schlagen! Das „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ sicherte sich den Tagessieg und erzielte am Donnerstagabend bei RTL einen hervorragenden Marktanteil von 30,2 Prozent beim jungen Publikum (14- bis 49 Jahre). Durchschnittlich 8,39 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (Marktanteil 30,0 Prozent) sahen das Quizhighlight im Rahmen des RTL-Spendenmarathons. In der Spitze waren bis zu 10,24 Millionen Zuschauer dabei. Damit war die 19. Prominentenausgabe von „Wer wird Millionär? “ mit sehr großem Vorsprung die klare Nummer eins an diesem TV-Abend.

Günther Jauchs prominente Kandidaten haben mutig gespielt, hoch gepokert und sich nicht verzockt. Insgesamt erspielten sie 1.189.000 Euro für den RTL-Spendenmarathon. Andrea Kiewel und Atze Schröder gewannen jeweils 500.000 Euro für den guten Zweck. Daniel Hartwich erspielte 125.000 Euro, und David Garrett gewann 64.000 Euro für die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“.

Mit einem Tagesmarktanteil von 21,9 Prozent bei den jungen Zuschauern lag RTL am Donnerstag weit vor SAT.1 (13,4 %), ProSieben (11,3 %) und VOX (8,7 %).

Auch beim Gesamtpublikum war RTL mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent die deutliche Nummer eins (ARD: 11,2 %, ZDF: 10,5 %).

Wer die Sendung verpasst hat, kann die Show im Anschluss an die Ausstrahlung sieben Tage lang kostenlos bei www.RTLNOW.de ansehen.

Quelle: RTL Presse