Schaue dir mehr Artikel an
Rach deckt auf: Neues Format für Christian Rach ab 17. Juni bei RTL

Rach deckt auf: Neues Format für Christian Rach ab 17. Juni bei RTL

access_time 6. Mai 2013

„Restauranttester“ Christian Rach bekommt eine neue Aufgabe bei RTL wird sich den Themen Ernährung, Einkauf und Verbraucherschutz widmen.

Das Perfekte Model: Duell zwischen Eva und Karolina

Das Perfekte Model: Duell zwischen Eva und Karolina

access_time 6. März 2012

Die Coachingphase ist beendet – jetzt müssen die Mädchen beweisen, dass sie auch im echten Modelleben bestehen können. Nachdem die

„Polizeiruf 110: Grenzgänger“ heute Abend in der ARD

„Polizeiruf 110: Grenzgänger“ heute Abend in der ARD

access_time 20. Dezember 2015

Ab heute ermittelt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski gemeinsam mit Kriminalhauptkommissar Adam Raczek in einer deutsch-polnischen Ermittlergruppe.

Big Brother 12: Nächste Big-Brother-Staffel erst 2013?

Big Brother 12: Nächste Big-Brother-Staffel erst 2013?

access_time 25. Oktober 2011

Big Brother 12

(c) Endemol / Sky / RTL II


Nach Informationen des für gewöhnlich sehr gut informierten Big-Brother-Radios soll das Format mindestens bis Ende 2012 auf Eis liegen.

Der gestrige Montag sorgte für große Aufregung in der Big-Brother-Community. Zunächst berichtete express.de, dass laut RTL II für das Frühjahr 2012 keine Staffel geplant sei. Anzeichen dafür war die totale Entkernung des BB-Hauses. Der Sender betonte aber auch gegenüber der Onlineausgabe der Zeitung, dass ansonsten keine Entscheidung über die Zukunft des Formats gefallen sei.

Am Abend berichtete dann das für gewöhnlich gut informierte Big-Brother-Radio, dass laut Insiderinformationen mindestens bis Ende 2012 keine Planungen mehr aufgenommen werden sollen. Dies kann mehrere Gründe haben: RTL II signalisiert gegenüber dem Produzenten und Rechteinhaber Endemol wie immer großes Desinteresse an einer weiteren Staffel, sicher auch um die sehr hohen Produktionskosten zu drücken. Immer niedrigeres Budget schadet letztendlich aber auch dem Format. Andererseits könnte diese Taktik theoretisch auch nach hinten losgehen.

Spielt RTL II zu sehr auf Zeit, könnte man bei Endemol nach elf Staffeln beim Münchner Sender auf die Idee kommen, sich einen anderen Free-TV-Partner zu suchen. Dies würde sich jedoch schwierig gestalten, da die Marke „Big Brother“ in Deutschland so sehr mit RTL II verzahnt ist, dass sich kaum ein anderer Sender finden lassen dürfte. Auch sind die Kosten für die Produktion so hoch, dass sich kleine Sender wie z.B. Das Vierte die Rechte kaum leisten könnten. Das weiß RTL II natürlich und bringt sich so wieder in eine hervorragende Verhandlungsposition. Im Pay-TV-Bereich wäre sicher Sky wieder mit von der Partie.

Auch wenn Endemol-Boss Wolter sich in einem DWDL-Interview kürzlich wo äußerte, dass man nicht mehr so auf „Big Brother“ angewiesen sei, die Produktionsfirma braucht diesen Auftrag, erstens aus finanzieller Sicht und zweitens aus Prestigegründen. Kein anderes Format steht mehr für Endemol als „Big Brother“. Bei RTL II sieht es trotz des mittlerweile etwas erfolgreicheren „Berlin Tag und Nacht“ nicht anders aus: Von keinem anderen Produkt ist der Sender mehr abhängig als von BB.

Aus Fansicht wäre die Pause sicher eine Enttäuschung. Allerdings tut die wohl anstehende Pause dem Format gut. Erstens kann man sich dann besser auf das Casting vorbereiten und auch die Planungen für eine wirklich gute Staffel hätten mehr Vorlauf. Neu wird wahrscheinlich der Standort des Big-Brother-Hauses sein, Endemol wird das jetzige Gelände des Hauses wohl komplett anderen Zwecken zuführen. Man kann aber davon ausgehen, dass das BB-Gelände in Köln bleiben wird.

Quelle: http://www.bigbrother-radio.de/