Big Brother 10: Matchmaster Tim hört auf!

Geschrieben am Aug 10 2010 - 11:20am von Sebastian Heide

Matchmaster Tim
Wie unser Matchmaster Tim jetzt in seinem Gästebuch bekannt gab, wird er nicht weiter als Matchmaster für die nächste Staffel zur Verfügung stehen.
Er möchte sich künftig um seine Arbeit hinter der Kamera kümmern.
Er entwickelte bei Big Brother Challenges und Matches und kommentierte und leitete auch fast alle.
Wir werden unseren Matchi natürlich sehr vermissen.
Wir wünsche Dir alles Gute für Deinen weitere Weg.

Hier der Auszug aus seinem Gästebuch.


Liebe Big Brother Fans,

in wenigen Stunden steigt das Finale der 10. Staffel. Und bevor es gleich losgeht, wollte ich euch allen noch einen lieben Gruß und ein dickes Dankeschön senden. Ein Dankeschön für eure Treue zu Big Brother in den vergangenen Jahren. Denn auch, wenn es IMMER Stimmen geben wird, die schimpfen über Langeweile im Haus, zu wenig Action, zu lasche Regeln, so weiß ich, dass der große Teil alles in allem ganz zufrieden ist mit Big Brother. Es kann nicht immer höher, schneller und weiter gehen. Viele vergessen, dass die besten Geschichten immer noch das Leben schreibt und dass es sich bei Big Brother in erster Linie um ein REALITYformat handelt. Dem ersten und größten Realityformat überhaupt…und NICHT um eine Gameshow. Daher sollte der Focus auch immer auf den Menschen im Haus liegen. Und diese zeigen umso schneller ihr wahres Gesicht, umso weniger man sie mit künstlichen Einflüssen ablenkt. Das haben wir in dieser Staffel alle gesehen. Es war nicht die sonstige “Club Med” Atmosphäre, mit dauernd essenden und sonnenden Bewohnern. Es gab klare Regeln, Zeitpläne und extra weniger Ablenkung. Die Wochenaufgaben waren bewusst stupide und sollten Reibungspotenzial bieten. Das ist ganz klar aufgegangen. Und auch die großen Einzelmatches am Montagabend, immer ein Bewohner stellvertretend für die ganze Gruppe, haben den einen oder anderen Bewohner ganz schön ins Schwitzen gebracht. Warmes Wasser, Alkohol und Zigaretten mussten VERDIENT werden. Und wer versagt hat, wurde nicht selten mit Missachtung gestraft….

Ihr seht also, manchmal muss man auch einen Schritt “zurück” machen, um ein Stück weiter voran zu kommen.

Auch ICH trete jetzt einen Schritt zurück. Zurück aus dem Licht der Öffentlichkeit. Drei Jahre jeden Montagabend auf Sendung das reicht. Aber egal, ob neben Jürgen, Alida oder auch alleine – es hat mir Spaß gemacht. Allerdings macht mir der Job im Hintergrund noch viel mehr Spaß. Und da ich in den letzten 6 Jahren seit Staffel 5 mehr als 500 Matches oder Wochenaufgaben für Big Brotzher entwickelt und umgesetzt habe, ist es nun an der Zeit, sich einmal neuen Dingen zu widmen. Im Hause Endemol werden noch so viele andere interessante Formate entwickelt und ich werde in Zukunft weiter daran mitarbeiten.

Ob es im Falle einer neuen Staffel auch einen neuen Matchmaster geben wird, kann ich euch noch nicht sagen. Ihr werdet es aber spätestens in der nächsten Staffel sehen

Für die Zeit OHNE Big Brother wünsche ich euch alles Gute, vielleicht schöne Ferien und genießt es mal eine Weile NICHT jeden Abend um 19 Uhr den Fernseher einzuschalten

Liebe Grüße euer Ex-Matchmaster TIM



Kommentare

  1. steffi sagt:

    schade du warst immer voll klasse alles gute tim

  2. Recomandeur sagt:

    Also diesem Simpel haben wir diese öden und langweiligen Challenges und Matches zu verdanken, na da kann es ja nur besser werden in der nächsten Staffel.
    Der hätte mit seinen schlecht durchdachten Matches Marc ja beinahe das Genick gebrochen, wie kann man so bescheuert sein und ein Auto genau da parken wo das Seil durchgezogen wird, um ein Haar wäre Marc da mit dem Kopf eingeschlagen, reiner Zufall das da nichts passiert ist.
    Auch die Tipps die er Marc gab waren voll für die Füsse, das Seil an den Körper ziehen ist genau das falscheste was man beim Wasserski machen kann, dass weiß jeder der auch nur etwas Ahnung von Wasserski hat, nur dieser selbsternannte Spezialist nicht!

  3. Josie0412 sagt:

    Na ja, in Staffel 10 hat er sich mit Einfällen für Matches oder Challenges auch nicht mit Ruhm bekleckert…